Audi A7 von Abt für den Genfer Autosalon

Tuning vom Feinsten

Audi A7 von Abt für den Genfer Autosalon

Mehr Power und neues Design verschaffen dem großen Coupé mehr Ausdrucksstärke.

Der Audi A7 zählt schon in der Standard-Variante zu den attraktiveren Autos auf unseren Straßen. Dennoch holt der Konzern-Tuner Abt für Individualisten noch etwas Mehr aus dem langen fünftürigen Coupé. Weltpremiere feiert der Abt A7 im Rahmen des Genfer Automobilsalons (3. bis 13. März).

© Abt Sportsline

Design
Zu den optischen Änderungen zählen die Seitenleisten, welche die langgestreckte Flanke noch etwas mehr betonen, sowie der  Frontspoiler und das Heckschürzenset mit der markanten 4-Rohr-Abgasanlage. Insgesamt wirkt der A7 durch diese Maßnahmen noch etwas sportlicher, ohne dabei zu protzig zu wirken. Auf Wunsch gibt es noch spezielle Design-Alufelgen in den Größen von 19 bis 21 Zoll.

© Abt Sportsline

Mehr Power
Neben den Anbauteilen bietet Abt für die 3.0 Liter V6-Triebwerke (Diesel und Benziner) eine Leistungssteigerung an. So werden beim 3.0 TDI aus den serienmäßigen 245 PS kräftige 282 PS. Gleichzeitig steigt das Drehmoment von 450 Nm auf 500 Nm, was die Durchzugskraft merklich steigert. Noch stärker wird das Aggregat wenn der hauseigene Turbolader zum Einsatz kommt. Denn dann steigt die Leistung auf 310 PS und das Drehmoment erreicht seinen Höhepunkt erst bei gewaltigen 610 Nm.

Zum echten Sportler wird der  Abt A7 trotzdem erst mit dem Benziner. Serienmäßig leistet der TFSI-Kompressormotor schon ordentliche 300 PS. Nach der Kur kommen noch einmal 110 PS hinzu. Und mit den so verfügbaren 410 PS muss sich der A7 auch vor einem Porsche 911 nicht mehr verstecken.

Mehr Informationen zu Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .