MiTo Quadrifoglio Verde
MiTo Quadrifoglio Verde
MiTo Quadrifoglio Verde
MiTo Quadrifoglio Verde

Alfa Romeo auf der IAA

MiTo Quadrifoglio Verde

Das "Vierblättrige Kleeblatt" kommt mit innovativer Motorentechnik. Aus nur 1,4 Liter Hubraum kitzeln die Italiener ohne Nockenwelle 170 PS.

Auf das neue Herzstück sind die Fiat/Alfa Ingenieure besonders stolz. Die Multiair-genannte Technologie stellt nämlich eine Art Revolution im Motorenbau dar, denn bei diesen Motoren werden die Ventile nicht mehr über eine Nockenwelle angesteuert, sondern über eine elektrohydraulische Ventilsteuerung. Dadurch  sollen die Einspritzvorgänge noch präziser gesteuert werden können, was wiederum zu einer Verbrauchsreduktion führt.

Diashow:

1/4
MiTo Quadrifoglio Verde
MiTo Quadrifoglio Verde
2/4
MiTo Quadrifoglio Verde
MiTo Quadrifoglio Verde
3/4
MiTo Quadrifoglio Verde
MiTo Quadrifoglio Verde
4/4
MiTo Quadrifoglio Verde
MiTo Quadrifoglio Verde
Bilder: Alfa Romeo

Leistungsdaten
Im Quadrifoglio arbeitet ein 1,4l-Motörchen, welches dank Turbo auf eine Leistung von 170 PS gebracht wird. So gerüstet sprintet das Einstiegsmodell der Mailänder in 7,5 Sekunden auf 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 219 km/h. Trotzdem soll sich der Verbrauch im Schnitt bei lediglich 6 Litern einpendeln. Neben der Multiair-Technologie haben daran auch die Start-Stopp-Automatik und das Sechsgang-Getriebe großen Anteil. Des Weiteren erfüllt der Motor die EU5-Abgasnorm.

Design
Optisch wird das Spitzenmodell der attraktiv designten MiTo-Reihe ebenfalls aufgewertet. Neben den Anbauteilen spielen hierbei vor allem die neuen Lackkombinationen eine große Rolle. So sind die Einfassungen der Leuchten und die Spiegelklappen im selben Farbton wie die 17-Zoll großen Felgen gehalten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .