Audi A6 startet als Plug-in-Hybrid

A6 55 TFSI e quattro

Audi A6 startet als Plug-in-Hybrid

Aufgrund der ab 2020 in der EU drohenden Strafzahlungen bei zu hohem CO2-Ausstoß baut Audi sein Angebot an elektrifizierten Modellen zügig aus - im zweiten Halbjahr 2019 debütierten bereits vier Modelle mit Plug-in-Hybridantrieb: A7 TFSI eA8 TFSI eQ5 TFSI e und Q7 TFSI e. Nun folgt mit dem A6 für die Steckdose die Nummer 5. Da sich die Oberklasselimousine die Technik – wie immer  - mit dem A7 Sportback teilt, gibt es beim Antriebsstrang keinerlei Überraschungen.

audi-a6-plug-in-hybrid-2021.jpg © Audi

Leistung

Wie das viertürige Coupé kombiniert auch der A6 55 TFSI e quattro zwei  Antriebe miteinander – zu einer Systemleistung von 270 kW (367 PS). Sein Vierzylinder-Benzinmotor, ein 2.0 TFSI, bringt es auf 185 kW (252 PS). Die E-Maschine, die in die Siebengang S tronic verbaut ist, liefert 105 kW Spitzenleistung. Bei 1.250 Umdrehungen pro Minute erreicht das Systemdrehmoment sein Maximum von 500 Nm. Die im Fahrzeugheck platzierte Lithium-Ionen-Batterie speichert 14,1 kWh Energie – sie ist so integriert, dass der Gepäckraum einen ebenen Laderaum bietet. Beim Ladevolumen müssen die Käufer aber Abstriche in Kauf nehmen. Härtester Gegner ist der kürzlich aufgerüstete 5er BMW mit Plug-in-Hybrid (530e), den es auf Wunsch nun ebenfalls mit Allradantrieb (xDrive) gibt.

audi-a6-plug-in-hybrid-2020.jpg © Audi

Performance, Reichweite und laden

Der A6 TFSI e 55 quattro beschleunigt in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 250 km/h Spitze. Rein elektrisch wird er bis zu 135 km/h schnell. Seine elektrische Reichweite beträgt – gemessen nach WLTP-Verfahren – bis zu 53 Kilometer. Mit dem mitgelieferten Mode-3-Kabel können die Fahrer ihren Plugi-in-A6 an öffentlichen Ladesäulen mit bis zu 7,4 kW Leistung laden. In etwa zweieinhalb Stunden ist ein leerer Hochvolt-Akku damit wieder gefüllt. An einer Haushaltssteckdose dauert die Vollladung freilich deutlich länger. Unterwegs gewährt der sogenannte e-tron Charging Service Zugang zu mehr als 110.000 Ladepunkten in Europa – die myAudi App verfügt über einen Routenplaner, der die Stationen anzeigt. Per App kann man vor der Abfahrt auch das Laden und die Vorklimatisierung steuern. Die Klimaanlage arbeitet mit einer Wärmepumpe zusammen, die die Abwärme der elektrischen Antriebskomponenten nutzt.

audi-a6-plug-in-hybrid-202.jpg © Audi

Fahrmodi

Audi gewährt den Fahrern die Wahl zwischen den drei Fahrmodi „EV“ für rein elektrisches Fahren, „Hybrid“ für die automatische Kombination beider Antriebsarten und „Hold“ für die Konservierung der aktuell vorhandenen elektrischen Energie. Im „Hybrid“-Modus soll die Prädiktive Betriebsstrategie für hohe Effizienz und möglichst hohe elektrische Fahranteile sorgen. Sie steuert den Antriebsstrang so, dass die letzte Fahretappe vor dem Ziel rein elektrisch zurückgelegt werden kann und die Batterie gegebenfalls zuvor über den Verbrennungsmotor aufgeladen wird. Die Feinplanung auf einer Fahretappe übernimmt – wie bei den anderen Plug-in-Hybrid-Modellen von Audi - der Prädiktive Effizienzassistent. Dieser nutzt dafür mehrere Informationen – von der Navigation, vom Online-Verkehrsgeschehen, vom Stil des Fahrers und von den Fahrzeug-Sensoren wie Kamera und Radar. Er plant das Antriebsmanagement der Antriebe und entscheidet zwischen dem Freilauf mit deaktiviertem Motor und der Schubrekuperation.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Design, Ausstattung und Verfügbarkeit

Laut Audi soll der A6 55 TFSI e quattro zwar sparsam aber nicht spaßarm sein. Deshalb setzt er auch auf eine sportliche Optik. Außen sorgen das S line Exterieurpaket, das Optikpaket schwarz, schwarze Außenspiegel und eine Privacy-Verglasung serienmäßig für eine Portion Dynamik. Zur weiteren Serienausstattung zählen Matrix LED-Scheinwerfer, Sportsitze, eine Vierzonen-Klimaautomatik, das virtual cockpit, das Sportfahrwerk, 19-Zoll-Räder sowie rote Bremssättel. Der Preis für die Plug-in-Hybrid-Limousine wird zum Marktstart bekannt gegeben. Dieser erfolgt Anfang 2020.

>>>Nachlesen:  Das ist der brandneue Audi RS6 Avant

>>>Nachlesen:  Audi bringt den A8 mit Plug-in-Hybrid

>>>Nachlesen:  Audi greift mit dem A7 55 TFSI e quattro an

>>>Nachlesen:  Audi bringt den Q5 mit Plug-in-Hybrid

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten