Audi greift mit dem neuen SQ5 TDI an

Jetzt auch mit Diesel

Audi greift mit dem neuen SQ5 TDI an

Bisher hat Audi den aktuellen SQ5 nur mit Benzinmotor angeboten. Hier kommt der 354 PS starke V6-TFSI, der u.a. auch im S5 Coupé für Vortrieb sorgt, zum Einsatz. In Zukunft dürfen sich aber auch Diesel-Freunde freuen. Die Ingolstädter schieben nämlich den SQ5 TDI nach. Dieser sorgt für ähnlich ambitionierten Vortrieb wie die Otto-Version, ist im Alltag aber deutlich sparsamer. Den Normverbrauch gibt Audi mit 6,6 Liter Diesel pro 100 Kilometer an. Natürlich erfüllt der Motor die strenge Abgasnorm Euro 6d-temp.

Audi_SQ5_tdi-960-off1.jpg © Audi

Mild-Hybrid-System ohne Turboloch

Beim neuen SQ5 TDI hat Audi das Antriebskonzept aus dem großen SQ7 TDI weiterentwickelt. Das 48-Volt-Hauptbordnetz integriert einen elektrisch angetriebenen Verdichter (EAV) und ein Mild-Hybrid-System (MHEV). Als Energiespeicher dient eine Lithium-Ionen-Batterie unter dem Gepäckraumboden, die 10 Ah Stromkapazität hat. Dank des elektrisch angetriebenen Verdichters gibt es kein Turboloch. Denn er unterstützt den normalen Turbolader immer dann, wenn das Abgas noch zu wenig Energie für dessen Antrieb liefert. Damit schlägt der Hersteller zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen bringt dieses MHEV-System eine bessere Beschleunigung, zum anderen soll es den Verbrauch im realen Betrieb um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer senken. Neben dem EAV zählt der Riemen-Starter-Generator (RSG), der mit der Kurbelwelle verbunden ist, zum Herzstück des Antriebsstrangs. Beim Verzögern kann er bis zu 12 kW Leistung rekuperieren. Diese elektrische Energie wird im Lithium-Ionen-Akku gespeichert und von dort an die elektrischen Verbraucher im Bordnetz abgegeben. Im Geschwindigkeitsbereich zwischen 55 und 160 km/h, kann der neue SQ5 TDI – je nach Einstellung bei Audi drive select und Fahrsituation – entweder rekuperieren, ausgekuppelt im Leerlauf rollen oder bis zu 40 Sekunden lang mit abgeschaltetem Motor segeln. Zudem erlaubt die Technik den Start-Stopp-Betrieb schon ab 22 km/h Restgeschwindigkeit.

Audi_SQ5_tdi-960-off2.jpg © Audi

Performance

Doch genug der Technik. Bei einem auf Dynamik optimierten SUV steht natürlich die Performance im Vordergrund. Der 3.0 V6 TDI Motor bringt es in Kombination mit dem RSG auf 347 PS Leistung und 700 Nm Drehmoment. So gerüstet, beschleunigt der neue SQ5 TDI in 5,1 Sekunden aus dem Stand auf Landstraßentempo und weiter auf eine elektronisch begrenzte Spitze von 250 km/h. Die Kraftübertragung läuft über eine Achtstufen-tiptronic. Ihre unteren Gänge sind sportlich kurz, die oberen drehzahl- und verbrauchssenkend lang übersetzt. Der permanente Allradantrieb quattro verteilt über sein selbstsperrendes Mittendifferenzial die Momente im Verhältnis 40:60 zwischen Vorder- und Hinterachse. Wenn Schlupf auftritt, gelangt das Gros der Kräfte an die Achse mit der besseren Traktion (maximal 70% nach vorn oder 85% nach hinten). Die radselektive Momentensteuerung (Torque Vectoring) soll für eine ausgesprochen hohe Kurvendynamik sorgen. Wer es noch sportlicher will, kann auch ein Sportdifferenzial an der Hinterachse ordern. Für den passenden Grip sorgen die 20-Zoll-Reifen im Format 255/45. Gegen Aufpreis gibt es auch 21-Zöller. Serie im neuen SQ5 TDI ist das Fahrwerk mit Dämpferregelung, welches die Karosserie gegenüber dem Standardfahrwerk um 30 Millimeter tieferlegt. Auf Wunsch liefert Audi die S-spezifische Luftfederung adaptive air suspension.

Audi_SQ5_tdi-960-off.jpg © Audi

Design

Optisch gibt es kaum Unterschiede zum SQ5 mit Benziner. Auch beim potenten Diesel-Modell sind alle S-spezifischen Merkmale verbaut. Die eigenständigen Stoßfänger an Front und Heck integrieren große Lufteinlässe beziehungsweise einen Diffusoreinsatz mit Wabengitter. Der Singleframe-Grill birgt Aluminium-Doppellamellen und abgesetzte Zierelemente in Mattgrau. Der S-Schriftzug mit roter Raute ist mehrfach verbaut. Scheinwerfer und Heckleuchten setzen serienmäßig auf LED-Technologie. Die Gehäuse der Außenspiegel und die Spange am Diffusor glänzen in Aluminiumoptik, eine Türaufsatzleiste in Wagenfarbe und die Sportabgasanlage sind weitere Erkennungsmerkmale. Exklusiv für den SQ5 TDI steht die Außenfarbe Pantherschwarz zur Wahl.

Audi_SQ5_tdi-960-off3.jpg © Audi

Innenraum

Der in dunklen Tönen gehaltene Innenraum empfängt Fahrer und Mitfahrer mit beleuchteten Einstiegsleisten inklusive S-Schriftzüge. Die Kontrastnähte am Lederlenkrad und den Alcantara-Sportsitzen sehen ebenfalls sehr einladend aus. Dekoreinlagen aus gebürstetem Aluminium sind Serie, auf Wunsch gibt es Holzapplikationen oder eine Carbon-Leiste. Die Schaltwippen am Lenkrad sind in Aluminiumoptik ausgeführt, die Pedale und die Fußstütze tragen Auflagen aus Edelstahl. Das bewährte MMI-Bedienkonzept stammt aus dem normalen Q5. Der 12,3 Zoll-Monitor es optionalen virtual cockpit zeigt je nach Einstellung eine S-spezifischen Sportmodus, der den Drehzahlmesser in den Mittelpunkt stellt. Als weiteres Extra liefert Audi ein Head-up-Display. Auch die MMI Navigation plus mit 8,3-Zoll-Bildschirm in der Mittelkonsole kostet im SQ5 TDI leider Aufpreis. Dafür ist das SUV auch in der S-Version voll alltagstauglich. Die in drei Segmente geteilte Rückbank lässt sie sich längs verschieben und in der Neigung einstellen. Der Gepäckraum hält im Grundmaß 550 Liter Volumen bereit, mit umgeklappter Fondlehne wächst er auf 1.550 Liter.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit

Der neue SQ5 wird in den nächsten Wochen in Österreich bestellbar sein. Los geht es ab 79.830 Euro. Markteinführung ist voraussichtlich mit Anfang Sommer 2019 geplant.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten