Bentley bringt den Flying Spur V8

„Einstiegsmotor“

Bentley bringt den Flying Spur V8

Luxus-Limousine ist auch mit dem „kleinen“ Triebwerk souverän motorisiert.

Bentley rundet die Flying Spur Palette mit dem aus dem Continental GT V8 bzw. V8 S bekannten Achtzylinder-Triebwerk nach unten ab. Bisher war die viertürige Luxuslimousine ausschließlich mit dem bärenstarken W12. Doch keine Sorge, der Flying Spur ist auch mit dem 4.0l-Titurbo-Achtzylinder äußerst souverän motorisiert.

© Bentley

Die Endrohre weisen eine 8-Form auf.

Souveräne Fahrleistungen
Wie im GT und GTC leistet der V8 auch im Viertürer 507 PS. Das maximale Drehmoment von 660 Nm wird über eine Achtgang-Automatik an alle vier Räder übertragen. So gerüstet, stürmt die noble Limousine in 5,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Auf deutschen Autobahnen sind bis zu 295 km/h möglich. Optisch unterscheidet sich der V8 nur minimal von den Zwölfzylinder-Modellen. Am auffälligsten sind der schwarze Grill und die verchromten Endrohre, die die Form einer liegenden „8“ aufweisen.

© Bentley

Innen geht es luxuriös zu – Holz, Chrom und Leder soweit das Auge reicht.

Preis
Den Preis hat die noble VW-Tochter auch schon verraten. Für den Bentley Flying Spur werden hierzulande mindestens 231.880 Euro fällig. Trotz Vollausstattung kann dieser Betrag noch locker um mehrere 10.000-Euro in die Höhe getrieben werden.

Fotos vom Continental GT Speed (2014)

Diashow: Fotos vom Continental GT Speed (2014)

1/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Laut den Briten ist der „neue“ Continental GT Speed das schnellste Luxusauto, das bisher in den „heiligen“ Werkshallen in Crewe gefertigt wurde.

2/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Nach der jüngsten „Kur“ leistet das brachiale Triebwerk sogar 635 PS und quält die Kurbelwelle mit einem maximalen Drehmoment von 820 Nm.

3/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

So gerüstet, erreicht die geschlossene Version beeindruckende 331 km/h und selbst das Cabrio (GTC Speed) kommt auf 327 km/h.

4/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Die Speed-Versionen stehen serienmäßig auf eigens entwickelten 21-Zöllern. Zudem ist das Fahrwerk im Vergleich...

5/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

...zu den Serienmodellen etwas abgesenkt und mit straffer eingestellten Stoßdämpfern ausgerüstet. Dadurch sollen höhere Kurvengeschwindigkeiten ermöglicht werden.

6/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Auch innen gibt es einige exklusive Details wie beispielsweise spezielle Kontrastnähte und "Speed"-Logos.

7/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Schließlich sollen die Passagiere auch beim Fahren merken, dass sie in einem besonderen Modell sitzen.

Fotos vom Flying Spur W12

Diashow: Fotos vom Bentley Flying Spur II (2013)

1/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Am Grundlayout haben die Designer zwar festgehalten, dennoch kommt der Flying Spur nun deutlich sportlicher daher. Die Limousine wirkt breiter und tiefer.

2/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Hinten stechen die neuen Rückleuchten ins Auge. Diese sind nun horizontal angeordnet und äußerst schlank gezeichnet.

3/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Vorne stemmt sich der große Chromgrill nun noch steiler gegen den Fahrtwind. Am auffälligsten sind jedoch die neuen LED-Scheinwerfer: Ab sofort...

4/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

...sitzen nämlich die größeren Leuchten außen und die kleineren innen.

5/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Als Antrieb kommt die leistungsgesteigerte Version des 6,0-Liter-W12-Bi-Turbo-Motors mit 625 PS und 800 Nm Drehmoment zum Einsatz.

6/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Im Innenraum merkt man dann sofort, wo viele der Tausenden Euro des Anschaffungspreises hingeflossen sind. Hier gibt es Luxus pur.

7/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Auf die Fondpassagiere warten neben Fernsehbildschirmen auch ein Kühlschrank und ein Picknicktisch.

Fotos vom Continental GT V8 S

Diashow: Fotos vom Bentley Continental GT V8 S

1/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

In den S-Modellen leistet der bekannte Twin-Turbo-V8, der u.a. auch im Audi A8 zum Einsatz kommt, 528 PS und quält die Kurbelwelle mit einem satten Drehmoment von 680 Nm.

2/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

Neben der Coupé-Version kommt auch das Cabrio (Convertible) als "gedopter" V8 S.

3/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

So gerüstet, braucht das Coupé für den Sprint von 0 auf 100 km/h lediglich 4,5 Sekunden,...

4/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

das Cabrio 4,7 Sekunden. Der geschlossene V8 S erreicht eine Spitze von 309 km/h, die offene Version ist lediglich ein km/h langsamer.

5/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

Die geballte Kraft wird über eine Achtgang-Auomatik (von ZF) an alle vier Räder übertragen.

6/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

Im Innenraum gleichen sich der geschlossene V8 S und...

7/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

...sein offener Bruder wie eineiige Zwillinge.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .