Das schnellste 4-sitzige Cabrio der Welt

Brabus 850 6.0 Biturbo

Das schnellste 4-sitzige Cabrio der Welt

Die gedopte offene S-Klasse wird bei 350 km/h elektronisch begrenzt.

Brabus hat mit dem neuen 850 6.0 Biturbo Cabrio laut eigenen Angaben das schnellste und leistungsstärkste viersitzige Cabriolet der Welt im Programm. Dieses ist auf Basis der 63 AMG Version des neuen Mercedes S-Klasse Cabrios entstanden, das mit seinen 585 PS schon von Haus aus gut im Futter steht. Für die Leistungssteigerung des Achtzylinder-Biturbo Kraftwerks im Bug der offenen S-Klasse zeigen sich u.a. eine  Spezialkurbelwelle mit längerem Hub, vergrößerte Zylinderbohrungen (Hubraum steigt von 5.461 ccm auf 5.912 ccm), Spezialturbolader mit größerer Verdichtereinheit und modifizierten Abgaskrümmern, 75 Millimeter starke Down Pipes sowie spezielle Metallkatalysatoren verantwortlich. Neu programmierte Kennfelder für Einspritzung und Zündung sowie eine geänderte elektronische Ladedruckbegrenzung gehören ebenfalls zu den Modifikationen.

© BRABUS

Leistungsdaten wie vom anderen Stern

Die Spitzenleistung von 850 PS wird bei 5.400 U/min erreicht. Noch gewaltiger ist das maximale Drehmoment von 1.450 Nm, das zwischen 2.500 und 4.500 Touren verfügbar ist. Im Auto wird dieser Wert aus Rücksicht auf die Langlebigkeit des gesamten Antriebsstrangs elektronisch auf 1.150 Nm begrenzt. Kein Wunder, schließlich gewährt der Veredler auf seine Fahrzeuge drei Jahre Garantie (bis 100.000 Kilometer). Die Kraftübertragung erfolgt über ein Siebengang-Automatikgetriebe, das auch manuell über die speziellen Aluminium-Schaltpaddel am Lenkrad geschaltet werden kann, und den Allradantrieb (4Matic). Derart gedopt katapultiert sich das über fünf Meter lange Brabus 850 6.0 Biturbo Cabrio in nur 3,5 Sekunden auf Tempo 100. Nach nur 9,4 Sekunden werden 200 km/h erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der Reifen elektronisch auf 350 km/h limitiert!

© BRABUS

Alle Anbauteile aus Carbon

Die enorm hohen Geschwindigkeiten stellen natürlich auch besondere Ansprüche an die Aerodynamikteile, die von den hauseigenen Designern im Windkanal entwickelt wurden und auch für alle AMG S 63 und AMG S 65 Coupés und Cabriolets angeboten werden. Alle Karosseriekomponenten werden in Sicht-Carbon-Ausführung gefertigt. Der neue Frontspoiler, der am vorderen Stoßfänger befestigt wird, reduziert bei hohem Tempo den Auftrieb an der Vorderachse. Die Carbon-Blenden setzen die großen Lufteinlässe links und rechts im vorderen Stoßfänger äußerst markant in Szene. Die Heckpartie des offenen Luxusliners wird vom Carbon-Diffusor mit der integrierten zweiflutigen Sportauspuffanlage inklusive Keramik-Endrohren geprägt. Der Carbon-Heckspoiler auf dem Kofferraumdeckel soll für eine ausgewogene Aerodynamik an Vorder- und Hinterachse sorgen. In den ausgestellten Radhäusern sind 21 Zoll große Schmiederäder untergebracht, auf denen Pirelli oder Yokohama Hochleistungspneus in den Größen 255/35 ZR 21 vorne und 295/30 ZR 21 auf der Hinterachse montiert sind.

© BRABUS

Kunden stehen auf Individualität

Den Normverbrauch gibt Brabus mit 10,3 Liter auf 100 km an (CO2 Emission von 242 g/km). Das 850 6.0 Biturbo Cabrio wird nur nach Rücksprache mit Kunden gefertigt. Preise werden deshalb nicht verraten. Schließlich hat die solvente Kundschaft jede Menge individuelle Wünsche, die einmal teurer sind und einmal etwas weniger kosten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .