BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé

Der neue 6er

BMW Concept 6 Series Coupé

Zwar bezeichnet BMW den "Concept 6 Series Coupé" offiziell noch als Studie, doch Kenner wissen, dass es sich dabei um den neuen 6er handelt.

BMW wird auf dem Autosalon in Paris mächtig Gas geben. Denn bei den Bayern wird neben dem neuen X3 auch die Studie "Concept 6 Series Coupé" für Furore sorgen. Gegenüber dem aktuellen 6er, wirkt das Design der Studie wie aus einem Guss. Trotzdem wirkt die (Front-)Optik nicht beliebig und dürfte auch weiterhin polarisieren.

Diashow:

1/7
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
2/7
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
3/7
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
4/7
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
5/7
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
6/7
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
7/7
BMW Concept 6 Series Coupé
BMW Concept 6 Series Coupé
Bilder: BMW AG

Design
Technische Details des neuen, großen 2+2 Sitzers verrät BMW noch nicht, das sparen sich die Münchner noch für Paris auf. Die Optik spricht jedoch Bände. Vor allem das Heck wirkt äußerst gelungen und steht in keinem Vergleich zum aktuellen 6er. Während dieser mit seinem aufgesetzten Heckdeckel in Entenschwanzform mehr Kunden vergraulte, als für sich gewann, verfügt das neue Modell über einen sportlich-knackigen Abgang. Die LED-Leuchten erinnern an jene des aktuellen 5ers, der nach innen gewölbte Kofferraumdeckel enthält eine kleine Abrisskante. Die markante Sicke in der Seitenlinie zieht sich vom vorderen Kotflügel bis zu den Heckleuchten.

Im Gegensatz zum Audi A7 und zum Mercedes CLS setzt der 6er auch in Zukunft auf nur zwei Türen. Echten Coupé-Freunden wird´s gefallen. Das Frontdesign dürfte hingegen etwas polarisieren. Die extrem flache, nach vorne gewölbte Niere soll einen dreidimensionalen Effekt herstellen. Irgendwie passt sie jedoch nicht ganz zu den relativ großen Voll-LED-Scheinwerfern, aber das ist Geschmackssache. Ansonsten wirkt das Auto jedoch stimmig, sportlich und durchaus attraktiv. Dazu tragen auch die großen 20-Zöller im Vielspeichendesign bei.

Innenraum
Im Innenraum geht es sportlich-luxuriös weiter. Die Mittelkonsole ist leicht zum Fahrer geneigt, erstmals sitzt der große Monitor nicht unter einer Hutze, sondern "schwebt" frei und soll an einen Flat-TV erinnern. Die Material- und Farbkombination der Studie wirkt sehr stimmig und durchaus seriennah. Im Fond sollen nun auch größere Personen bequem sitzen können, der Einstieg wird durch das Zweitür-Konzept natürlich etwas erschwert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .