Fiat kehrt in die Golf-Klasse zurück

Fünftürer & Kombi

Fiat kehrt in die Golf-Klasse zurück

Die viertürige Stufenheck-Variante des Tipo feierte Weltpremiere auf der Istanbul Motor Show im vergangenen Jahr. Jetzt feiern auf dem Genfer Autosalon 2016 (Publikumstage 3. bis 13. März) zwei weitere Karosserievarianten Premiere, mit denen die Rückkehr von Fiat ins C-Segment endgültig besiegelt wird. Den Tipo gibt es  zukünftig auch als Fünftürer und als Kombi. Wie es in diesem Segment üblich ist, teilen sich alle drei Modelle die selbe Plattform. Bis zur A-Säule gleichen sie sich sogar wie eineiige Drillinge.

Diashow Fiat Tipo Fünftürer und Kombi

Fiat Tipo Kombi

Mit dem Tipo kehrt Fiat endlich wieder ins C-Segment (vulgo Golf-Klasse) zurück. Die Front wirkt mit dem breiten Grill und den flachen Scheinwerfern durchaus elegant.

Fiat Tipo Fünftürer

Beim Kompaktklasse-Comeback setzen die Italiener vor allem auf Funktionalität. Der Fünftürer ist 4,37 Meter lang, 1,79 Meter breit und 1,50 Meter hoch.

Fiat Tipo Kombi

Der Tipo Kombi ist 20 Zentimeter länger (4,57 m) und aufgrund der serienmäßigen Dachreling 1,51 Meter hoch.

Fiat Tipo Fünftürer

Das Kofferraumvolumen - gemessen bis zur Fensterunterkante - gehört mit 440 Liter (Fünftürer) beziehungsweise...

Fiat Tipo Kombi

...550 Liter (Kombi) zu den größten im Segment. Der Kofferraum kann über die asymmetrisch geteilt (60/40) umlegbare Rückbank erweitert werden.

Fiat Tipo

Im Cockpit, das ebenfalls eins zu eins aus der Limousine stammt, setzt sich der sachliche Auftritt fort. Die meisten Bedienelemente sind logisch positioniert.

Fiat Tipo

Das optionale Entertainmentsystem Uconnect wird über einen 7-Zoll-Touchscreen gesteuert. Auf Wunsch ist außerdem ein 3D-Navigationssystem von TomTom integriert...

Fiat Tipo

...und wird das Bild der Rückfahrkamera auf den Bildschirm übertragen.

Fiat Tipo

Das Platzangebot fällt vorne wie hinten großzügig aus.

1 / 9

Größe und Design
Fiat setzt bei seinem Kompaktklasse-Comeback vor allem auf Funktionalität. Der Fünftürer ist 4,37 Meter lang, 1,79 Meter breit und 1,50 Meter hoch. Damit ist er in etwa so groß wie der neue Opel Astra, der in Genf zum Car of the Year 2016 gewählt wurde. Der Tipo Kombi ist 20 Zentimeter länger (4,57 m) und aufgrund der serienmäßigen Dachreling 1,51 Meter hoch. Das Kofferraumvolumen - gemessen bis zur Fensterunterkante - gehört mit 440 Liter (Fünftürer) beziehungsweise 550 Liter (Kombi) zu den größten im Segment. Der Kofferraum kann über die asymmetrisch geteilt (60/40) umlegbare Rückbank erweitert werden. Darüber hinaus bietet der Innenraum zahlreiche Ablagefächern, deren Volumen sich auf zwölf Liter summiert. Wie eine Sitzprobe zeigte, bieten beide Modelle fünf Passagieren Platz, auch im Fond genießen Erwachsene bis zu einer Größe von 1,85 Meter auf den beiden Außenplätzen ein gutes Raumgefühl. Optisch reißen die Newcomer niemanden vom Hocker, setzen dafür aber auf ein zeitloses und vor allem massenkompatibles Design. Kein Wunder, schließlich wird der Tipo weltweit verkauft. Da können Designexperimente schnell nach hinten losgehen. Die zweigeteilten Rückleuchten, die weit in die Heckklappe hineinreichen, erinnern etwas an die Alfa Giulietta. Die Seitenansicht des Kombis erinnert stark an den Ford Focus Traveller, was aber bestimmt kein Nachteil ist.

Innenraum und Ausstattung
Im Cockpit, das ebenfalls eins zu eins aus der Limousine stammt, setzt sich der sachliche Auftritt fort. Die meisten Bedienelemente sind logisch positioniert und die geschwungene Armaturentafel sorgt für italienisches Flair. Die Serienausstattung fällt mit Klima, Radio, elektrischen Fensterhebern und einigen Sicherheitsfeatures klassentypisch aus. Darüber hinaus gibt es einige interessante Extras. Dazu zählt u.a. das Entertainmentsystem Uconnect das wie ein Tablet über einen 7-Zoll-Touchscreen gesteuert wird. Die neueste Generation des Systems bietet ein Multifunktionslenkrad, Bluetooth-gesteuerte Freisprechanlage, Audiostreaming und SMS-Vorlesefunktion sowie kabelgebundene Anschlussmöglichkeiten (USB und AUX-In). Auf Wunsch ist außerdem ein 3D-Navigationssystem von TomTom integriert und wird das Bild der Rückfahrkamera auf den Bildschirm übertragen. Über die App „Uconnect LIVE“ (iOS und Android) können Tipo-Fahrer Dienste wie Deezer und TuneIn (Musikstreaming), Nachrichten von Reuters, TomTom Live sowie Verbindungen zu den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter nutzen. In naher Zukunft soll Uconnect zusätzlich um Apple CarPlay und Android Auto erweitert werden. Dann lassen sich auch die meisten Smartphones direkt über den Touchscreen und die Spracheingabe des Autos steuern.

button_tobi_oe24.png

Motoren und Getriebe
Die Motorenplatte von Fünftürer- und Kombi-Version des Tipo umfasst moderne Benzin- und Diesel-Triebwerke. In Österreich wird zusätzlich eine Autogas-Version angeboten. Der 1.3 MultiJet II (Diesel) stellt 95 PS zur Verfügung, die 1,6-Liter-Version 120 PS. Dieser Selbstzünder ist auch in einer ECO-Variante verfügbar. Der 1,4-Liter-Vierzylinder Benziner leistet 95 PS. Mit einem Turbolader versehen, steigt die Leistung beim 1.4 T-Jet auf 120 PS. Der Benziner 1.6 E.torQ produziert aus 1,6 Liter Hubraum 110 PS. Die Bandbreite der Getriebe reicht vom manuellen Schaltgetriebe mit sechs Gängen - fünf Gänge beim Tipo 1.3 MultiJet II - über ein Sechsgang-Automatikgetriebe beim Motor 1.6 E.torQ bis zum Doppelkupplungs-Getriebe beim  Tipo 1.6 MultiJet II.

Noch mehr Infos über Fiat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit
Bei uns soll der neue Tipo im Sommer in den Handel kommen. Die Limousine wird in einigen Ländern bereits verkauft. Und zwar zu echten Kampfpreisen. In Österreich soll der Viertürer weniger als 13.000 Euro kosten, was für die Golfklasse eine echte Ansage ist. Der Fünftürer wird auch nicht viel mehr kosten. Der Kombi-Aufschlag dürfte mit rund 1.000 Euro ebenfalls im Rahmen bleiben.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Fiat-Modellen >>>

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten