Heckgetriebener Huracán mit 830 PS

Getunter Lambo

Heckgetriebener Huracán mit 830 PS

Imposanter Bi-Kompressorumbau soll das Serienmodell alt aussehen lassen.

Heckantrieb statt Allrad, weniger Gewicht und ein besonders direkt abgestimmtes Fahrwerk machen den Huracán LP580-2 aka Huracán RWD für viele zum sportlichsten Modell dieser Baureihe von Lamborghini . Auch wenn im Vergleich zum Allrad-Hurcán (LP610-4) 30 PS fehlen. Wer den heckgetriebenen Einstiegs-Lambo mit deutlich mehr Leistung haben möchte, sollte einmal einen Blick zu Novitec Torado machen. Der deutsche Veredler von besonders exklusiven Autos rüstet das Mittelmotor-Coupé nun nämlich ordentlich auf. Neben einem deutlichen Leistungsplus gibt es auch ein überarbeitetes Fahrwerk sowie eine modifizierte Aerodynamik.

© NOVITEC TORADO

Design

Da das das Huracán RWD Coupé mit anderen Front- und Heckschürzen als die Allradmodelle ausgerüstet ist, entwickelten die Novitec Torado Designer spezielle Aerodynamikteile für den Hecktriebler. Diese wurden im Windkanal optimiert und werden aus Kohlefaser-Compound produziert. Sie können in Sicht-Carbon-Ausführung geordert oder wahlweise auch in Wagen- oder Kontrastfarbe lackiert werden. Die Anbauteile für den vorderen Stoßfänger bestehen aus Frontspoiler und zentralem Frontschwert. Zusätzlich kann die serienmäßige Kofferraumhaube gegen eine Haube mit integriertem Luftschacht ausgetauscht werden. Neu entwickelte Seitenschweller lassen den Huracán noch geduckter wirken. Weitere Details sind die Carbon-Cover für die Seitenspiegel und die aerodynamisch optimierten seitlichen Lufteinlässe an den hinteren Fenstern, die die Luftzufuhr zum Motorraum kanalisieren. Das Heck des aufgemöbelten Huracán wird von einem  Heckflügel dominiert, der in drei verschiedenen Varianten angeboten wird. Optional gibt es auch eine optisch diskretere Heckspoilerlippe. Zusätzlich kann das Heck mit einem neu entwickelten Stoßfänger aufgerüstet werden. Die neu gestaltete Carbon-Motorhaube soll mehr Frischluft zum Triebwerk befördern.

© NOVITEC TORADO

Fahrwerk und Räder

Novitec Torado bietet für den Huracán LP580-2 maßgeschneiderte Leichtmetallfelgen an. Durch die Kombination von 20 und 21 Zoll Durchmesser großen Felgen an Vorder- und Hinterachse wird die Keilform des italienischen Sportwagens  stärker betont. Vorne kommen 9Jx20 Räder mit 245/30 ZR 20 Hochleistungspneus zum Einsatz. Für optimale Traktion an der Hinterachse sorgen 325/25 ZR 21 Reifen, die auf Felgen im Format 12.5Jx21 aufgezogen sind. Eigens entwickelte Sportfedern legen den Zweisitzer um ca. 35 Millimeter tiefer. Davon soll nicht nur die Optik sondern auch das Handling profitieren – Stichwort: abgesenkter Schwerpunkt. Für den Einsatz auf der Rennstrecke gibt es auch ein Competition-Interieur mit Carbon-Rennsitzen und Überrollkäfig.Wem die Klangkulisse des Serien-V10 zu langweilig ist, stehen Sportauspuffanlagen in Varianten mit oder ohne Soundmanagement via Abgasklappensteuerung - auf Wunsch auch per Knopfdruck vom Cockpit aus – zur Wahl.

© NOVITEC TORADO

Warten auf das Leistungsplus

Aktuell sind die Veredler mit den Abschlussarbeiten für das Motor-Upgrade beschäftigt. Konkret haben sie einen Bi-Kompressor-Umbau für den 5,2 Liter Zehnzylinder entwickelt. Die Variante für das Huracán RWD Coupé wird eine Spitzenleistung von ca. 830 PS produzieren. Leider wurden vor der Endgültigen Fertigstellung noch keine Fahrleistungen veröffentlicht. Diese dürften aber ob der schieren Leistung mehr als beeindruckend ausfallen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .