Alle Infos vom neuen Einstiegs-Lamborghini

Huracán LP 610–4

Alle Infos vom neuen Einstiegs-Lamborghini

Gallardo-Nachfolger setzt auf klares Design und eine Top-Performance.

Anfang der Woche wurde der neue Einstiegs-Lamborghini noch als Erlkönig erwischt . Und nun hat die italienische Audi-Tochter den völlig neu entwickelten Huracán offiziell präsentiert. Das Auto ist nicht nur der Nachfolger des sehr erfolgreichen Gallardo (14.022 gebaute Exemplare), sondern will auch gleich den Maßstab unter den Supersportwagen dieses Segments neu definieren. Zu den Highlights des Newcomers zählen sein klares Design, ein wahres Technologie-Feuerwerk und eine atemberaubende Performance. Ab Januar 2014 wird der Huracán im Mittelpunkt auf über 130 privaten Preview Events in mehr als 60 Städten weltweit stehen. Erstmals öffentlich gezeigt wird er, wie berichtet, im Rahmen seiner Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2014 (März). Der Huracán bezieht seinen Namen, wie die meisten Lamborghini-Modelle, aus der Welt des Stierkampfes: Der Kampfstier Huracán aus der Brut des spanischen Conte della Patilla war berühmt für seinen Mut und für seine Angriffslust. Er hat im August 1879 in Alicante gekämpft und galt als unbesiegbar.

Diashow: Fotos vom Lamborghini Huracán

1/7
Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán

Der neue Huracán führt die Designsprache des Gallardo in eine neue Dimension. Der Sportwagen ist betont klar und puristisch gezeichnet.

2/7
Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán

Die aggressiv gezeichneten Hauptscheinwerfer setzen auf moderne Voll-LED-Technik. Die großen Lufteinlässe versorgen die Kühler und die Bremsen mit Frischluft.

3/7
Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán

Die Silhouette wurde mithilfe von nur einer Linie kreiert, die sich von der Front über den Fahrgastraum hin zum Heck des Fahrzeugs zieht.

4/7
Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán

Am knackigen Heck setzen die schmalen Leuchten, der große Diffusor und die mächtigen Endrohre Akzente.

5/7
Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán

Beim Motor setzen die Italiener auf ein neues V10-Triebwerk, das aus 5,2 Liter Hubraum 610 PS (bei 8.250 U/min) und ein maximales Drehmoment von 560 Nm (bei 6.500 U/min) liefert.

6/7
Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán

Die Höchstgeschwindigkeit von mehr als 325 km/h und die Beschleunigungszeit von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden, auf 200 km/h in 9,9 Sekunden sind eine klare Ansage an die Konkurrenz.

7/7
Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán

Das Interieur wird von einem 12,3 Zoll großen TFT-Display dominiert, das dem Fahrer alle notwendigen Informationen liefert - vom Drehzahlmesser über die Navigationskarte bis hin zu den Infotainment Funktionen.

Design
Der neue Huracán führt die Designsprache des Gallardo in eine neue Dimension. Der Sportwagen ist betont klar und puristisch gezeichnet. Nichts soll vom scharfkantigen Design ablenken. Irgendwie wirkt er wie aus einem Guss geformt. Die Silhouette wurde mithilfe von nur einer Linie kreiert, die sich von der Front über den Fahrgastraum hin zum Heck des Fahrzeugs zieht. Die Seitenfenster ergeben dabei eine hexagonale Form. Die aggressiv gezeichneten Hauptscheinwerfer setzen auf moderne Voll-LED-Technik. Gleiches gilt auch für alle weiteren Leuchtfunktionen des gesamten Huracan. Die großen Lufteinlässe versorgen die Kühler und die Bremsen mit Frischluft. Am knackigen Heck setzen die schmalen Leuchten, der große Diffusor und die mächtigen Endrohre Akzente.

Interieur
Das Interieur wird von einem 12,3 Zoll großen TFT-Display dominiert, das dem Fahrer alle notwendigen Informationen liefert -  vom Drehzahlmesser über die Navigationskarte bis hin zu den Infotainment Funktionen. Darüber hinaus ist es in verschiedenen Modi konfigurierbar. Das Design des Armaturenträgers und des Mitteltunnels ist ähnlich schlank gestaltet wie die Außenhaut. Feines Nappaleder und Alcantara zählen zur Serienausstattung.

Fahrwerk und Antrieb
Konsequenter Leichtbau und die Kohlefaser-Kompetenz von Lamborghini machen sich beim neuen Hybrid Chassis des Huracán positiv bemerkbar. Mit einem Trockengewicht von 1.422 kg ermöglicht es ein Leistungsgewicht von 2,33 Kilogramm pro PS. Weiters weist es eine hohe Steifigkeit auf, was wiederum dem Handling zugute kommt.

Am wichtigsten ist aber klarerweise der Motor. Hier setzen die Italiener auf ein neues V10-Triebwerk, das aus 5,2 Liter Hubraum 610 PS (bei 8.250 U/min) und ein maximales Drehmoment von 560 Nm (bei 6.500 U/min) liefert. Dementsprechend fallen die Fahrleistungen aus: Die Höchstgeschwindigkeit von mehr als 325 km/h und die Beschleunigungszeit von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden, auf 200 km/h in 9,9 Sekunden sind eine klare Ansage an die Konkurrenz. Trotz dem Mehr an Leistung konnte wurde der Huracan gegenüber dem Gallardo sparsamer. Dank der Stopp & Start Technologie und einer neuen Direkteinspritzung konnte der kombinierte EU-Normverbrauch auf 12,5 Liter pro 100 km (290 g/km CO2 Emissionen) gesenkt werden. Das Triebwerk erfüllt die Euro 6 Norm.

Fahrdynamik
Auf die Straße gebracht wird die Leistung des V10-Triebwerks über das neue 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe „Lamborghini Doppia Frizione‘‘ und den permanenten Allradantrieb mit elektronischer Steuerung. Verschiedene Fahrmodi können über einen Fahrdynamik Wahlschalter im Lenkrad gewählt werden -- von sportlich-dynamisch auf der Straße bis zur extremen Performance auf der Rennstrecke, mit drei verschiedenen Kennfeldern im Fahrdynamiksystem (Strada, Sport und Corsa). Die verschiedenen Fahrmodi verändern insbesondere die Reaktion von Motor und Getriebe, die Klangcharakteristik des Motors, das Allradsystem sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESC. Für eine fadingfreihe Bremsleistung sorgt die serienmäßige Carbon-Keramik-Bremsanlage. Für das Fahrwerk sind auf Wunsch eine variable Lenkung und die elektromagnetische Dämpferregelung „MagneRide‘‘ verfügbar. Auch diese beiden Funktionen werden über die Kennfelder in den drei verschieden Fahrmodi abgestimmt.

Produziert wird der Huracán am Stammsitz von Automobili Lamborghini in Sant’Agata Bolognese auf rundweg erneuerten Produktionsanlagen. Die Auslieferung an die ersten Kunden ist für Frühjahr 2014 vorgesehen. Preise wurden noch nicht verraten. Es dürfte aber knapp unter 200.000 Euro losgehen. Der Huracan Spyder wird aber erst im Frühjahr 2015 vorgestellt.

Noch mehr Informationen über Lamborghini finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Gallardo LP570-4 Squadra Corse

Diashow: Fotos vom Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

1/5
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

Laut Lamborghini handelt es sich beim Squadra Corse um das (bisher) extremste Gallardo-Modell. Die 570 PS haben mit dem nur 1.370 Kilogramm schweren Auto keinerlei Probleme.

2/5
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

Optisch ist der Squadra Corse zwar auf den ersten Blick als Gallardo zu identifizieren, dennoch gibt es einige Unterscheidungsmerkmale zu den herkömmlichen Modellen. Am auffälligsten ist...

3/5
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

...wohl der riesige, feststehende Heckflügel, der auch bei der Rennversion zum Einsatz kommt.

4/5
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

Im Innenraum dominieren die Farben Rot und Schwarz. Das abgeflachte Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung und...

5/5
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse
Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

...die martialischen Sportsitze sind echte Hingucker.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .