Jaguar bringt den F-Pace 300 Sport

Weitere Modellvariante

Jaguar bringt den F-Pace 300 Sport

Für alle F-Pace Interessenten, die auf eine sportliche Variante aus sind, denen der 550 PS starke und 127.050 Euro teure SVR aber dann doch etwas zu stark und teuer ist, gibt es nun eine Alternative. Kurz nach dem Start der Facelift-Variante schiebt Jaguar nun nämlich den neuen F-Pace 300 Sport nach. Dieser ist mit zwei Triebwerken erhältlich und erweist sich als idealer Lückenfüller.

jaguar-f-pace-300-sport2.jpg © Jaguar Land Rover

Benziner und Diesel

Passend zur Modellbezeichnung rüstet Jaguar das neue Sondermodell 300 Sport mit zwei jeweils 300 PS leistenden Motor-Varianten aus. Der 2,0 Liter große Turbo-Vierzylinderbenziner entwickelt ein maximales Drehmoment von 400 Nm und beschleunigt den F-Pace 30t AWD in 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 233 km/h. Der V6-Turbodiesel des aus 3,0 Liter Hubraum schöpfenden 30d AWD mobilisiert maximal 700 Nm und benötigt aus dem Stand bis zur 100-km/h-Marke 6,4 Sekunden. Die Kraft wird jeweils von einer Achtgang-Automatik an alle vier Räder übertragen. Beim Verbrauch kann der Selbstzünder, der sich mit 6,3 bis 6,4 Liter Diesel auf 100 km zufrieden gibt, punkten. Das Ottotriebwerk gönnt sich hingegen 7,9 bis 8,0 Liter Super auf 100 km.

jaguar-f-pace-300-sport1.jpg © Jaguar Land Rover

Design

Der 300 Sport gibt sich von außen vor allem an Applikationen in dunkel mattiertem Grau zu erkennen. Dazu zählen die Einfassung des glänzend schwarzen Kühlergrills, die Seitenscheibeneinfassungen, die seitlichen Luftauslässe, die Seitenschweller, die Spiegelkappen sowie der Unterfahrschutz in der Heckschürze. Die bei dem neuen Modell serienmäßigen 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünfspeichen-Design tragen ebenfalls ein dunkelgrau mattiertes Finish. "300 SPORT"-Embleme am Kühlergrill, Heckdeckel und an den Bremssätteln weisen das in den drei Lackierungen Yulong White, Indus Silver oder Santorini Black lieferbare SUV-Modell zusätzlich aus.

jaguar-f-pace-300-sport.jpg © Jaguar Land Rover

Innenraum und Ausstattung

Im Innenraum stechen gleich einmal die gelben Kontrastnähte an der Armaturentafel, den Türinnenverkleidungen und der Mittelarmlehne ins Auge. Auch die mit genarbtem und perforiertem Leder überzogenen Sportsitze, das Sportlederlenkrad und die Fußmatten zieren Kontrastnähte in gleicher Farbe. "300 SPORT"-Logos finden sich an den Einstiegsleisten, den Fußmatten, in den vorderen Kopfstützen und am Sportlederlenkrad. Letzteres verfügt zudem über gefräste Schaltwippen aus Aluminium. Zur umfangreichen Sonderausstattung des F-Pace 300 Sport zählen u.a. das Touch Pro Navigationssystem mit Connect Pro zur Fernsteuerung bestimmter Funktionen via Smartphone, das anpassbare 12,3 Zoll TFT-Instrumentendisplay und ein Meridian-Soundsystem mit elf Lautsprechern.

Noch mehr Infos über Jaguar finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit und Preis

Der F-Pace 300 SPORT rollt ab Juli 2019 zu den heimischen Jaguar-Händlern. Bestellungen nehmen sie bereits entgegen. Los geht es ab 82.500 Euro.

>>>Nachlesen:  Jaguar frischt den F-Pace deutlich auf

>>>Nachlesen: Jaguar bringt 550 PS starken F-Pace

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten