Renegade & Cherokee „Night Eagle“ starten

Jeep Sondermodelle

Renegade & Cherokee „Night Eagle“ starten

Spezialeditionen punkten mit spezieller Optik und umfangreicher Ausstattung.

Auf der IAA in Frankfurt feierten der Cherokee und der Renagade „Night Eagle“ ihre Weltpremiere . Mit leichter Verspätung kommen die beiden Jeep-Sondermodelle nun in den Handel. Eigentlich waren sie bereits für Ende 2015 angekündigt. Auf Basis der mittleren Ausstattungsversion Longitude wollen die „Night Eagle“-Versionen mit Optik- und Komfortaufputz punkten. Passend zum Namen zählen die schwarzen Styling-Elemente zu den optischen Haupterkennungsmerkmalen. Beim Renegade fängt die Preisliste bei 25.990 Euro an, für das Cherokee-Sondermodell werden mindestens 44.990 Euro fällig.

© Jeep
Dieser Schriftzug ist eines der Erkennungsmerkmale des Sondermodells.

Renegade
Beim Renegade Night Eagle (Storybild) stechen vor allem die nachtgrauen, satinierten Elemente wie das 'Jeep'-Logo über dem Frontgrill, die Dachreling und der Rahmen um die Nebelscheinwerfer sowie die speziellen 17 Zoll großen schwarzen Leichtmetallräder hervor. Für die Sonderedition ist auch eine neue Mattlackierung namens Volcano Sand erhältlich, zusätzlich zu den vier anderen verfügbaren Farben (Carbon Black, Alpine White, Glacier Silver und Solar Yellow).

Innen gibt es ein Lederlenkrad, eigens entwickelte Stoffsitze mit elektrisch verstellbarer Lendenwirbelstütze auf der Fahrerseite, Uconnect-Infotainmentsystem mit 5 Zoll großem Touchscreen, Klimaanlage, ein 3,5 Zoll großes TFT Instrumentendisplay sowie Cruise Control (Tempomat mit Abstandswarner). Hintere Einparksensoren runden die Ausstattung ab. Die Night Eagle-Version ist in Österreich mit dem 2.0 MultiJet-Turbodieselmotor (120 PS oder 140 PS) erhältlich.

© FCA
Der Cherokee Night Eagle macht auch optisch was her.

Cherokee
Der Cherokee Night Eagle verfügt ebenfalls über zahlreiche dunkle Designelemente und diverse glanzschwarze Karosserie-Anbauteile. Highlights sind das vordere 'Jeep'-Logo, die Umrandungen der sieben Frontgrill-Schlitze, die Dachreling, die 18 Zoll großen Leichtmetallräder, die '4x4'- und die 'Cherokee'-Schriftzüge sowie die stark getönten Scheiben. Für Käufer stehen drei Außenfarben (Black, White und Granite Crystal) zur Wahl. Im Innenraum bietet der Cherokee Night Eagle eine umfangreiche Serienausstattung mit unter anderem Uconnect-Infotainment mit Touchscreen (8,4 Zoll) sowie Navigationssystem, Sound-System mit neun Lautsprechern und Subwoofer, Lederlenkrad, Ledersitze, Zweizonen-Klimaautomatik und ein TFT-Instrumentendisplay (3,5"). Eine elektrisch betriebene Heckklappe sowie Parksensoren sind ebenfalls mit an Bord.

Für den Antrieb des Cherokee Night Eagle sorgt der neue 2.2 MultiJet II Turbodiesel mit 200 PS. Die Kraft wird vom Active Drive I 4x4 System und einem Neungang-Automatikgetriebe verwaltet.

>>>Nachlesen: Cherokee & Renagade als „Night Eagle“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .