Bild: Ford

Kompakt-Rakete

Der neue Ford Focus RS500

Ford lässt es krachen. Der Autobauer lässt mit dem RS500 einen 350 PS (!) starken Kompaktwagen auf die Straße.

Wer bisher geglaubt hat, mehr als beim aktuellen Ford Focus RS geht nicht, wird nun eines Besseren belehrt. Denn die Kölner bringen quasi als Abschiedsmodell den RS500 an den Start. Dieser leistet mit 350 PS noch einmal um 45 PS mehr und mutiert somit zum unangefochtenen Spitzenreiter in der Kompaktklasse. Der neue Golf R bringt es gerade einmal auf "bescheidene" 270 PS. Der komplett neue Focus, der bereits im Jänner in Detroit vorgestellt wurde, kommt erst Anfang nächsten Jahres auf den Markt.


Mattschwarz und auffälliger Bodykit

Sagenhafte Leistungswerte
Als Triebwerk dient dem RS500 der Motor aus dem normalen RS. Im 500er leistet der 2,5 Liter Turbomotor nicht nur 350 PS sondern stemmt auch sagenhafte 460 Nm Drehmoment (plus 20 Nm) auf die Kurbelwelle. Der Leistungszuwachs ergibt sich aus einer Kombination von neuer Benzinpumpe, größerem Luftfilter und einem größeren Turbolader. Obwohl Ford auch beim RS500 auf Allradantrieb verzichtet, können sich die Fahrleistungen mehr als sehen lassen. So katapultiert sich  der Kompaktwagen in unglaublichen 5,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 (drei Zehntel schneller als der RS) und verbläst auf der deutschen Autobahn mit einer Spitze von 263 km/h auch die bei 250 km/h abgeregelten Modelle von Mercedes, BMW und Audi. Für die notwendige Traktion sorgt neben dem Sperrdifferenzial und der breiteren Spur, die eigens für den RS entwickelte Vorderachse.


Die roten Vollleder-Recaros kosten Aufpreis

Limitierte Serie mit Vollausstattung
Leider bringt Ford nur 500 Stück des RS500 auf die Straße. Diese dürften wie beim RS nach nur kurzer Zeit ausverkauft sein. Vom RS sollten ursprünglich nur 7.000 Stücke gebaut werden, mittlerweile wurde das Kontingent jedoch um weitere 4.000 Fahrzeuge aufgestockt. Die limitierte RS500 Serie verlässt das Werk nur in  mattschwarz und inklusive umfangreicher Ausstattung. Nur ein Navi und knallrote Ledersitze sind gegen Aufpreis erhältlich. Teilleder-Recaros, Einparkhilfe, Klimaanlage und fette 19 Zöller sind immer mit dabei. Die Preise sind noch nicht bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .