Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Neuer 570GT kommt

Nächster "Porsche-Killer" von McLaren

Bruder des 570S Coupés setzt auf umfangreiche Komfortausstattung.

McLaren wird auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (ab 3. März) den neuen 570GT vorstellen. Der Newcomer gehört zur kürzlich eingeführten Sports Series und ist laut seinen Entwicklern der bisher kultivierteste und am besten auf die Straße abgestimmte McLaren. Damit nimmt der zivile Bruder des 570S Coupés also eindeutig den Porsche 911 Turbo ins Visier.

Fahrleistungen wie ein Supersportwagen
Der 570GT ist neben dem 570S Coupé und dem 540C Coupé das mittlerweile dritte Modell der Sports Series Familie. Obwohl er eine erhöhte Praktikabilität und mehr Komfort bietet, handelt es sich bei dem Zweisitzer um einen lupenreinen Sportwagen. Kein Wunder, schließlich wird er vom aus dem 570S bekannten 3,8 Liter Doppelturbo V8 mit 570 PS und 600 Nm befeuert, der seine Kraft über ein 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterräder überträgt. Zum Vergleich: der neue 911 Turbo (S) leistet 540 bzw. 580 PS. Dank dem leichten Chassis beträgt das Trockengewicht des McLaren lediglich 1.350 kg (422 PS pro Tonne). So gerüstet, beschleunigt der 570GT wie von der Tarantel gebissen: 0 bis 100 km/h in 3,4 Sekunden, 0 bis 200 km/h in 9,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 328 km/h. Den Normverbrauch von 10,7 Liter auf 100 km kann man beim Abrufen der vollen Leistung jedoch getrost vergessen. Je nach Wunsch kann sich der Fahrer für einen von drei Fahrmodi (Normal, Sport und Track) entscheiden. So mutiert der McLaren per Knopfdruck vom zivilen Alltagssportler zum messerscharfen Renngerät.

Wo liegen nun die Unterschiede zum 570S?
Das neue Modell bietet serienmäßig eine Lederpolsterung, elektrisch verstellbare, beheizte Sitze mit Memory-Funktion, 8-Lautsprecher Audio Plus System, Parksensoren an Front und Heck, eine elektrisch einstellbare Lenksäule, Türen mit Soft Close Mechanismus und ein, im Vergleich zum 570S Coupé, leiseres Auspuffsystem. Zudem wurden dämmende Materialen für die Auskleidung des Innenraums verwendet, um den Qualitätseindruck zu erhöhen und den Geräuschpegel zu senken. Ein Navigationssystem haben alle Modelle des Herstellers mit an Bord. Der vordere 150 Liter Kofferraum bleibt gegenüber dem Coupé-Modell unverändert. Im 570 GT stehen jedoch weitere 220 Liter Stauraum hinter den Sitzen auf dem ledergefütterten Touring Deck zur Verfügung (siehe Diashow ganz oben). Dieser zusätzliche Platz ist über die seitlich öffnende Glasklappe zugänglich, welche auf der Straßenseite öffnet (angepasst nach Rechts- oder Linkslenkung). Aufgrund dieser Annehmlichkeiten und dem zahmer abgestimmten Fahrwerk dürfte sich das Wohbefinden auf längeren Strecken immens steigern. Bisher war diese Zweigleisigkeit (alltags- und rennstreckentauglich) eine reine Porsche-Domäne.

Noch mehr Infos über McLaren finden Sie in unserem Marken-Channel .

Verfügbarkeit und Preis
Der Preis des 4,53 m langen, 2,09 m (inkl. Spiegel) breiten und 1,20 m flachen 570GT beginnt in Österreich bei 245.900 Euro. Damit ist er (leider) auch in diesem Punkt mit dem Top-11er auf Augenhöhe. Die ersten Auslieferungen sollen Ende 2016 starten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .