Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST

Pariser Autosalon 2010

Mehr Power für den neuen Ford Focus ST

Mit dem neuen Focus ST nimmt Ford die starken Kompakten ins Visier.

Anfang des Jahres stellte Ford die neue Generation des beliebten Kompaktwagens Focus vor. Im Jänner 2011 werden der Fünftürer und der Kombi "Turnier" bei uns erhältlich sein. Zuvor startet noch das neue Kompaktvan-Duo C-Max und Grand C-Max, welches dieselbe Plattform wie der Kompaktwagen nutzt.

Diashow:

1/6
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
2/6
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
3/6
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
4/6
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
5/6
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
6/6
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Mehr Power für den neuen Ford Focus ST
Bilder: Ford

250 PS starker Vierzylinder
Und auf dem Pariser Autosalon stellte Ford nun die Sportversion "ST" des neuen Focus erstmals der Öffentlichkeit vor. Der Vorgänger wurde von einem 225 PS starken Fünfzylinder aus dem Volvo-Regal angetrieben. Nachdem die Ehe mit Volvo mittlerweile Geschichte ist, kommt im neuen ST ein modernes Vierzylinder "Eco-Boost"-Triebwerk zum Einsatz. Genaue Daten verraten die Kölner zwar noch nicht, doch wenn der ST im Jahr 2012 auf die Straßen gelassen wird, werden 250 muntere Pferde und ein Drehmoment von 360 Nm für einen satten Vortrieb sorgen. Wie gehabt, wird die Leistung über die Vorderräder auf die Straße gebracht. Dank des geringeren Motorengewichts und einer optimierten Traktionskontrolle sollen das Fahrverhalten und die Fahrleistungen merklich verbessert werden. Auf den unverwechselbaren Fünfzylinder-Sound muss jedoch verzichtet werden.

Das Design lässt selbst Audi verblassen
Optisch zeigt sich der neue ST betont aggressiv. Der riesige Kühlerschlund stellt selbst die gesamte Modellpalette von Audi in den Schatten. Wenn dieses Teil im Rückspiegel angeflogen kommt, wird die linke Spur der Autobahn freiwillig geräumt. Hinzu kommen riesige Räder und diverse Spoiler. Während der Golf GTI eher auf Understatement setzt, zeigt der Focus auf den ersten Blick, was Sache ist. Im Innenraum geht es sportlich weiter. Orange-schwarze Recaros sorgen für perfekten Seitenhalt, diverses Aluzierrat und die zusätzlichen Instrumente unterscheiden den ST von seinen zivilen Ablegern.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .