Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi

Mercedes E-Klasse T-Modell

Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi

Im November 2009 bläst Mercedes-Benz zum Generalangriff im Segment der Luxus-Kombis: Mit dem E-Klasse T-Modell möchte man auf dem dicht besetzten Markt reüssieren. Die AMG-Version leistet gar 525 PS!  

Bestwerte beim Laderaum
Die Zutaten für das Erfolgsrezept scheinen dabei denkbar einfach: das größte Ladevolumen seiner Klasse (bis zu 1.950 Liter), das vorzügliche Sicherheitspaket der Limousine (neun Airbags serienmäßig) und zehn Motoren zur Auswahl. Für unübertroffenen Langstreckenkomfort soll die serienmäßige Niveauregulierung an der Hinterachse sorgen – sie stellt sicher, dass der Mercedes auch bei voller Zuladung stets sein Niveau hält.

Diashow:

1/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
2/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
3/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
4/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
5/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
6/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
7/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
8/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
9/9
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Mit dem E-Klasse T-Modell startet ein Riesenkombi
Bilder: Mercedes

Sicherheits-Features der Limousine
Eine ganze Armada an Assistenzsystemen sorgt zudem für ein Höchstmaß an Sicherheit: Spurhalteassistent mit Lenkeingriff,  Müdigkeits-Sensor, Toter-Winkel-Erkennung, Infrarot-Nachtsicht-Assistent sind in solch dichtem Aufkommen einzigartig in dieser Fahrzeugklasse.

Bei Gott kein Schnäppchen
So viel Hightech will natürlich bezahlt werden, Mercedes versichert aber, dass der Preis des neuen T-Modells dem des Vorgängers entsprechen wird. Als Einstiegsmotor wird zunächst der 220 CDI fungieren. Der Vierzylinder-Diesel wird 170 PS leisten und ab 44.800 € kosten, der kleinere 200 CDI (136 PS) wird im ersten Quartal 2010 nachgereicht und für 42.000 € zu haben sein. Bei den Benzinern kommt der E 350 CGI zum Start (292 PS, ab 55.156 €), ebenfalls 2010 wird der E 200 CGI mit 183 PS erhältlich sein (ab 42.721 €).
(wlm)

Highlight AMG
E 63 AMG T-Modell: Der High-Performance-Kombi leistet 525 PS, beschleunigt in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h, und soll „nur“ 12,8 Liter je 100 km verbrauchen. Mit seinen Maßen steht das neue E 63 AMG T-Modell für eine außergewöhnliche Kombination aus Fahrdynamik, Nutzwert und  Effizienz. Optisch und technisch knüpft der Kombi nahtlos an die bereits vorgestellte Limousine an und hebt sich so von seinen zivilen Brüdern ab (siehe Slideshow).

Technische Daten

Diesel : E 220 (170 PS), E 250 (204 PS), E 350 (231 PS)Benzin: E 350 (292 PS), E 500 (388 PS), E 63 AMG (525 PS)Abmessungen: Länge/Breite/Höhe: 4.895/1.854/1.471 Millimeter.Preise: Diesel: ab 44.800 Euro. Benzin (vorläufig): ab 55.156 Euro.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .