Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS

Mercedes

Concept BlueZERO E-CELL PLUS

Auf der IAA wird das seriennahe E-Fahrzeug präsentiert. Dank Reichweitenverlängerer (Range Extender) beträgt die Reichweite 600 km.

Beim Concept BlueZERO E-CELL PLUS handelt es sich um ein seriennahes elektrisch betriebenes Konzeptfahrzeug mit bis zu 100 Kilometern batterieelektrischer Reichweite. Zusätzlich besitzt das Auto (ähnlich wie der Opel Ampera/Chevrolet Volt) einen Verbrennungsmotor, der als Stromgenerator (Range Extender) dient und so die Reichweite auf bis zu 600 Kilometer verlängert.

Diashow:

1/6
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
2/6
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
3/6
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
4/6
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
5/6
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
6/6
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Concept BlueZERO E-CELL PLUS
Bilder: Mercedes-Benz

Kurzer Ladevorgang
An einer haushaltsüblichen Steckdose lässt sich der flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Akku einfach aufladen.
Bei einer Ladeleistung von 15 kW kann das Konzeptauto innerhalb von einer halben Stunde für eine Reichweite von 50 Kilometern geladen werden (nach einer Stunde ist der Akku ganz voll). Über die herkömmliche Steckdose dauert eine "Vollbetankung" sechs Stunden. Die 136 PS des E-Motors, die das Auto auf eine Spitzengeschwindigkeit von 150 km/h treiben, dürften in allen Situationen ausreichen. Für den Ampelstart ist der Benz mit einer Beschleunigung von rund 11 Sekunden auf Tempo 100 ebenfalls gut gerüstet.

Wem die 100 km Reichweite im reinen E-Modus nicht genügen, für den hat der benz einen kleinen Verbrennungsmotor mit an Board, welcher die mögliche Reichweite auf 600 km ausweitet. Dabei arbeitet jedoch nicht der Verbrenner als Antrieb, sondern dieser ladet nur die Batterie auf, welche wiederum den E-Motor mit Leistung versorgt. Platziert ist der 1.0l große Dreizylinder im Bereich der Hinterachse und ermöglicht dem Benz mit 32 Gramm CO2/Kilometer eine fast unschlagbare Umweltbilanz. Trotz der komplexen Technik bleibt der E-CELL PLUS ein vollwertiges Auto. Dafür ist die Sandwich-Bauweise der B-Klasse (dient als Plattformspender), bei der alle Antriebskomponenten im Unterboden Platz finden, ausschlaggebend. So verfügt das E-Mobil über fünf Sitzplätze und einen großen Kofferraum (500 km).

Das Außendesign ist laut Mercedes schon ziemlich nah an der Serienversion, im Innenraum konnten die Designer das Showcar jedoch richtig aufmöbeln. So luxuriös und edel wie im Konzeptauto wird man im Serienauto wohl nicht reisen.

Technische Daten
Elektroantrieb
CO2-Emission: 0 g/km
Reichweite: bis zu 100/600 km
Batterie: Lithium-Ionen
Nennleistung: 100 kW/136 PS
Max. Drehmoment: 320 Nm
Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h etwas mehr als 11,0 Sekunden  

Range Extender
1.0l-3-Zylinder mit Turbo
Leistung 50 kW bei 3500 U/min

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .