17. April 2018 16:10
Abschied vom Klassiker
Mitsubishi Pajero als "Final Edition"
Japaner schicken ihre Geländewagen-Ikone mit einem Sondermodell in Rente.

Mitsubishi Pajero als "Final Edition"
© oe24

Mit dem Pajero hat Mitsubishi noch einen der wenigen echten Geländewagen im Programm. Doch langsam aber sicher müssen wir uns auch von dieser Ikone verabschieden. Die aktuelle Generation läuft nämlich noch heuer aus. Seit dem Start der ersten Generation wird das 4x4-Modell im japanischen Mitsubishi-Werk in der Präfektur Gifu gebaut und wurde in seiner 35-jährigen Geschickte über drei Millionen Mal verkauft.

Antrieb

Die aktuelle Generation wird bereits seit 2007 gebaut. Damit gilt sie im Automobilbereich als echter Methusalem. Als krönender Abschied kommt nun der Pajero Final Edition in den Handel. Angetrieben vom bewährten 3,2 Liter Common Rail Diesel mit einer Leistung von 190 PS in Kombination mit der 5-Stufen Automatik (INVECS-II) plus dem „Super Select“ 4WD-Antriebssystem. Die Anhängelast beginnt mit  2.800 kg beim kurzen Radstand und endet bei 3.500 kg beim langen Wagon-Modell.

Preis

Beim Final Edtion ist natürlich viel Serienausstattung mit an Bord. Das gilt sowohl für den Komfort wie auch die Sicherheit. Aufgrund des Alters sind jedoch viele gängige Assistenzsysteme gar nicht erhältlich. Diese dürften für Pajero-Interessenten aber ohnehin nur eine untergeordnete Rolle spielen. Mitsubishi verkauft das Sondermodell ab sofort ab 40.990 Euro.

Noch mehr Infos über Mitsubishi finden Sie in unserem Marken-Channel.