03. Februar 2016 10:45
Genfer Autosalon 2016
Mitsubishi startet Neuheiten-Offensive
Japaner zeigen auf der Automesse mehrere Studien und Facelifts.
Mitsubishi startet Neuheiten-Offensive
© oe24

Mitsubishi zündet auf dem 86. Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März 2016) ein regelrechtes Neuheiten-Feuerwerk. Absoluter Publikumsmagnet dürfte dabei die auf der Tokio Motorshow 2015 erstmals gezeigte Studie “eX-Concept” (Bild) werden. Das kompakte SUV gibt nicht nur einen konkreten Ausblick auf die neue Designlinie der Marke, sondern zeigt auch, wie Mitsubishi den immer strenger werdenden Umweltvorschriften begegnen will. Der markant gezeichnete Crossover  setzt auf einen rein elektrischen Antriebsstrang der neuesten Generation, der eine praxistaugliche Reichweite von 400 Kilometern gewährleisten soll.

Schwarz-Orange Studien auf Basis des aktuellen L200 und des aktualisierten ASX.

L200 und neuer ASX
Weitere Konzeptstudien auf Basis des aktuellen L200 (Pick-up) und des kommenden ASX sind ebenfalls zum Messeauftritt in Genf angekündigt. Beide Fahrzeuge kombinieren eine mittelgraue Karosserie mit Akzenten in Orange. Fotos gibt es zwar noch nicht, dennoch dürfte das Interesse am ASX-Vorboten hoch sein. Schließlich zählt das kompakte SUV zu den erfolgreichsten Mitsubishi-Modellen in Europa.

Zwei Facelifts
Darüber hinaus ist der facegeliftete ASX (Modelljahr 2017) erstmals in Europa zu sehen. Auffälligstes Merkmal ist eine weitere Ausbaustufe von “Dynamic Shield”, der aktuellen Designlinie der Japaner. Ebenfalls in Genf zu sehen ist der für das Modelljahr 2017 überarbeitete Kleinwagen Space Star.

Noch mehr Infos über Mitsubishi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Die besten gebrauchten Mitsubishi finden Sie hier >>>