Neuer Audi A4 Avant mit Erdgas-Antrieb

Clevere Alternative

Neuer Audi A4 Avant mit Erdgas-Antrieb

g-tron-Version fährt sogar günstiger als die Diesel-Modelle.

Im November kommt die neue A4-Generation, die wir bereits testen konnten , in den heimischen Handel. Im Frühjahr 2016 schiebt Audi dann noch die Einstiegsmodelle und die scharfen S4-Versionen nach. Und nun hat die noble VW-Tochter verraten, dass die Neuauflage des Mittelklasse-Bestsellers auch mit Erdgasantrieb in den Handel kommen wird. Diese hört bei Audi wie gewohnt auf den Namen „g-tron“ und kann durchaus als clevere (Diesel-)Alternative für Vielfahrer gesehen werden.  Nach dem A3 Sportback g-tron ist der A4 Avant g-tron das zweite Modell der Marke, das Erdgas nutzt. So gerüstet soll das bivalent (Gas und Benzin) ausgelegte Auto nicht nur effizient und flott, sondern auch besonders wirtschaftlich unterwegs sein.

© Audi

Die CNG-Behälter hat Audi unterm Kofferraum verstaut.

170 PS und 1.000 km Gesamtreichweite
Als Basis für den Motor dient der neue 2.0 TFSI (190 PS) mit einem von Audi weiterentwickelten Brennverfahren. Das Turbo-Aggregat leistet als g-tron 170 PS und stellt bei ca. 1.650 Umdrehungen/min ein maximale Drehmoment von 270 Nm bereit. Die speziell für den Gasbetrieb angepassten Kolben und Ventile sollen eine optimale Verdichtung ermöglichen. Im NEFZ-Zyklus verbraucht der A4 Avant g-tron pro 100 Kilometer weniger als vier Kilogramm CNG (Compressed Natural Gas). Das entspricht Kraftstoffkosten von etwa vier Euro auf 100 km (Stand: Oktober 2015) – hier kann auch kein Diesel mithalten. Die CO2-Emission liegt bei weniger als 100 Gramm pro Kilometer. Das Tankvolumen von 19 Kilogramm Gas ermöglicht eine Reichweite von mehr als 500 Kilometern (im NEFZ). Bei einer Restmenge von etwa 0,6 Kilogramm, analog 10 bar Restdruck, wechselt das Steuergerät auf Benzinbetrieb – in diesem Modus kann der bivalent ausgelegte A4 weitere 450 Kilometer zurücklegen. Die mögliche Gesamtreichweite von rund 1.000 km liegt also im Bereich eines TDI-Motors. Die Einfüllstutzen für Gas und Benzin befinden sich unter einer gemeinsamen Tank-klappe. Zwei Anzeigen im Kombiinstrument halten den Fahrer über die Füllstände der Tanks auf dem Laufenden. Das Fahrerinformationssystem zeigt den Verbrauch im jeweils aktuellen Betriebsmodus an.

>>>Nachlesen: Der neue Audi A4 im Test

Gas-Behälter sitzen im Heck
Audi verbaut die vier per Stahlblech geschützten CNG-Tanks inklusive dem 25 Liter-Benzintank im Heck des Avant. Die Reserveradmulde entfällt. Zusätzlich wandert die Batterie vom Gepäckraum in den Motorraum. Der Ladeboden liegt auf Höhe der Ladekante und soll nur geringfügig an Platz einbüßen (genaue Daten verrät Audi noch nicht). Eine Limousinen- oder Allrad-Version wird es vom g-tron nicht geben.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom neuen Audi S4 (Avant)

Verfügbarkeit
Leider hat die Sache noch einen Haken. Audi bringt den A4 Avant g-tron nämlich erst Ende 2016 in den Handel. Bis dahin ist die clevere Diesel-Alternative nicht erhältlich. Vielleich will Audi mit der (verfrühten) Vorstellung auch nur etwas vom Aktuellen Diesel-Skandal (Abgasmanipulationen) im VW-Konzern ablenken. Preise stehen auch noch nicht fest.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Audi-Modellen >>>

Diashow: Fotos vom neuen Audi A4 (Avant) 2015

1/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

Im Herbst 2015 startet der neue Audi A4. Der Bestseller wird von Beginn an auch als Kombi (Avant) erhältlich sein.

2/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

Vorne gibt es nun den aktuellen Audi-Grill, der etwas breiter ist und dessen obere Ecken stärker angeschrägt sind. Hinzu kommen nach innen spitz zulaufende Scheinwerfer, die den „bösen Blick“ quasi serienmäßig in sich tragen.

3/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

In der Silhouette besticht die Limousine einmal mehr durch ihre Klarheit. Insgesamt wirkt das Auto sehr gestreckt und durchtrainiert.

4/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

Gleiches gilt für den A4 Avant - Auf Effekthascherei wurde bewusst verzichtet. Hinten ist die neue Generation vor allem an den LED-Rückleuchten erkennbar, die schmäler ausfallen und sich weiter in die Heckklappe ziehen.

5/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

Mit 4,73 Meter Länge und 2,82 Meter Radstand sind die Limousine und der Kombi im Vergleich zum Vorgängermodell nur leicht gewachsen.

6/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

Der Gepäckraum des A4 Avant fasst jetzt im Normalfall 505 Liter. Klappt man die Rücksitzlehne stehen 1.510 Liter Volumen zur Verfügung.

7/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

Wer links vorne Platz nimmt, dürfte vom neuen Cockpit von Anfang an begeistert sein. Als Haptik-Weltmeister ist Audi schon lange bekannt und nun stimmt auch das Design wieder.

8/8
Audi A4 (Avant) 2015
Audi A4 (Avant) 2015

Wer sich das teure, aber ebenso umfassende System „MMI Navigation plus“ gönnt, bekommt auch einen 8,3-Zoll-Monitor in der Mittelkonsole sowie einen aufgewerteten Dreh-/Drück-Steller.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .