Neuer Outlander PHEV startet

Öko-SUV von Mitsubishi

Neuer Outlander PHEV startet

Auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon feierte Mitsubishi die Weltpremiere des "neuen" Outlander PHEV. Ab sofort steht das SUV mit Plug-in-Hybridantrieb in Österreich für Testfahrten zur Verfügung und kann auch bereits bestellt werden. Los geht es ab 45.450 Euro. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um kein völlig neues Modell. Es baut weitestgehend auf dem Vorgänger auf. Die Antriebseinheit haben die Japaner jedoch komplett überarbeitet. Änderungen gibt es aber auch beim Außendesign und dem Interieur.

outlander-phev-960-off.jpg © Mitsubishi

Neuer Antriebsstrang

Als Verbrenner kommt nun ein 2,4-Liter-„Atkinson“-Benzinmotor mit variablem Ventiltrieb, der den bisherigen 2,0 Liter Ottomotor in Rente schickt, zum Einsatz. Das neue Triebwerk leistet 135 PS und bietet ein Drehmoment von 211 Nm. Die Leistung des vorderen E-Motors wurde um 10% auf 80 kW (109 PS) erhöht. Der hintere Elektromotor leistet nun 70 kW bzw. 95 PS (+10%). Darüber hinaus bietet die Antriebsbatterie nun eine erhöhte Kapazität von 13,8 kWh (+15%) und eine erhöhte Leistung von 70 kW (+10%). Die rein elektrische Reichweite gibt Mitsubishi mit bis zu 45 km an. Dann muss der Akku vor dem Start an der Steckdose voll aufgeladen werden, Die Höchstgeschwindigkeit im Elektromodus steigt auf 135 km/h. Natürlich erfüllt der neue Outlander PHEV auch die Abgasnorm Euro 6d-Temp.

Zusätzlich kommen noch zwei neue e-Fahrfunktionen neben den bekannten Fahrmodi „Normal“ und „4WD Lock“ dazu: ein „Sport“-Modus, der für mehr Fahrspaß und bessere Fahrzeugkontrolle auf kurvenreichen Strecken sorgen soll, sowie ein „Snow“-Modus für zusätzliche Sicherheitsreserven auf schneebedecktem oder glattem Untergrund.

outlander-phev-960-off3.jpg © Mitsubishi

Design und Innenraum

Das äußere Erscheinungsbild des 4,69 m langen, 1,8 m breiten und 1,71 m hohen Allradlers wurde nur sehr dezent weiterentwickelt. Neu gezeichnete LED-Scheinwerfer, rechteckig eingefasste Nebelscheinwerfer, ein stärker ausgeprägter Frontgrill im Marken-typischen „Dynamic Shield“-Design, ein vorderer Unterfahrschutz, neue 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im Mehrspeichen-Zweifarbdesign und ein größerer Heckspoiler sorgen für einen frischer wirkenden Auftritt. Innen hat Mitsubishi laut eigenen Angaben den Qualitätseindruck weiter verbessert. Konkret sollen hier eine gesteppte Lederpolsterung, neue Vordersitze, ein überarbeiteter Schalthebel, eine neue Armaturentafel sowie neue Verkleidungen und Luftdüsen für eine gesteigerte Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Noch mehr Infos über Mitsubishi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten

outlander-phev-960-date.jpg © Mitsubishi

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten