Neuer Top-Motor für den Honda HR-V

Dynamischer Crossover

Neuer Top-Motor für den Honda HR-V

Kurz nach dem Start der Facelift-Version des HR-V legt Honda jetzt noch einmal nach. Der flexible Crossover bekommt endlich einen Motor, der dem sportiven Anspruch der Marke gerecht wird. Das Top-Triebwerk ist an die ebenfalls neue Ausstattungsvariante „Sport“ geknüpft.

Honda-HR-V-Sport-2019-960-3.jpg © Honda

Bewährter Turbo-Benziner

Bei dem Motor handelt es sich um einen alten Bekannten. Konkret verrichtet im neuen HR-V Sport der 1.5 Liter VTEC Turbo-Benzinmotor, der auch im Civic zum Einsatz kommt, seinen Dienst. Wie beim Kompaktmodell leistet er auch im Crossover 182 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 240 Nm. Die Kraft wird serienmäßig per Sechsgang-Schaltgetriebe an die Vorderräder übertragen. Optional bietet Honda auch ein stufenloses CVT-Getriebe an. In Kombination mit der Automatik sinkt das maximale Drehmoment auf 220 Nm.

Honda-HR-V-Sport-2019-960-2.jpg © Honda

„Sport“-Besonderheiten

Die neue Ausstattungslinie bietet spezielle Design-Elemente im Exterieur und Interieur. Vorne wird das sogenannte „Solid Wing“-Familiengesicht mit einer hochglänzenden schwarzen Chromblende und einem Frontspoiler aufgewertet. Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer umfassen Fern- und Abblendlicht, LED-Blinker und LED-Tagfahrlicht. Darüber hinaus setzt der HR-V „Sport“ auf eine neue Wabenoptik im Grill und den Nebelscheinwerfer-Einfassungen, schwarze Außenspiegelverkleidungen, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, zwei Endrohre, eine dunkle Chromleiste am Heck sowie eine neu gestaltete Heckschürze. Im Innenraum setzt sich das dynamische Design mit speziellen Sitzen in Schwarz und Dunkelrot sowie einem schwarzen Dachhimmel fort.

Honda-HR-V-Sport-2019-960-1.jpg © Honda

Fahrwerk

Damit die 182 PS auch in Fahrspaß umgemünzt werden können, haben sich die Japaner auch das Fahrwerk vorgeknöpft. So ist der HR-V Sport mit der so genannten „Performance Damper“-Technologie ausgestattet. Spezielle Dämpfer vorne und hinten sollen dabei Seiten- und Torsionsbewegungen entgegenwirken. Dadurch werden laut den Ingenieuren die Kurvendynamik und die Fahrstabilität bei plötzlichen Spurwechseln gesteigert sowie Vibrationen auf unebenen Straßen reduziert.

>>>Nachlesen:  Honda verpasst dem HR-V ein Facelift

Verfügbarkeit

Die Einführung des neuen HR-V Sport in Österreich ist im Frühjahr 2019 geplant. Preise wurden noch nicht verraten. Die Facelift-Version mit dem 130 PS starken Benziner ist ab 22.990 Euro zu haben.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten