Sparsamster Passat aller Zeiten startet

„BlueMotion“-Version

Sparsamster Passat aller Zeiten startet

VWs beliebte Mittelklasse soll sich mit Spatzendurst begnügen.

Seit seiner Markteinführung Ende 2014 verkauft sich der neue Passat blendend. Bei den heimischen Privatkunden stehen dabei vor allem die schwachen und sparsamen Dieselmodelle hoch im Kurs. Da passt es gut ins Bild, dass VW nun eine besonders effiziente Version des Bestsellers nachschiebt. Ab sofort kann in Österreich nämlich der neue Passat BlueMotion bestellt werden. Laut Hersteller handelt es sich dabei um den sparsamsten Passat aller Zeiten. Mit dieser Markteinführung dürfte VW auch auf den neuen Skoda Superb reagieren, der sich die Plattform mit dem Passat teilt, und ebenfalls in Kürze in den Handel kommt.

>>>Nachlesen: Neuer Passat ist Car of the Year 2015

Sparmeister
Das umweltverträglichste Modell der Baureihe trumpft mit einem Normverbrauch von gerade einmal 3,7 Liter pro 100 km auf, was einem CO2-Ausstoß von 95 g/km entspricht. Für eine äußerst geräumige Limousine dieser Größe ist das schon fast ein Fabelwert. Der Praxisverbrauch wird zwar etwas höher ausfallen, eine "4" vor dem Komma dürfte aber locker zu schaffen sein. Das zeigte bereits der Vorgänger. Trotz der hohen Effizienz wird der Passat BlueMotion nicht zum Verkehrshindernis. Der 1,6 Liter TDI-Motor, der seine Kraft über ein 6-Gang-Schaltgetriebe an die Vorderräder überträgt, leistet für den Alltagseinsatz ausreichende 120 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 250 Nm. Somit ist für zügiges Vorankommen gesorgt.

>>>Nachlesen: VW Passat Variant 2.0 TDI im Test

Spartricks
Um den geringen Verbrauch zu ermöglichen, haben die VW-Ingenieure tief in die Trickkiste gegriffen. Herausgekommen ist eine Kombination von effizienter Antriebstechnik, technischen Highlights und gezielten Aerodynamikmaßnahmen. So gehören zum Serienumfang unter anderem windschnittige 16-Zoll-Leichtmetallräder, ein aerodynamisch optimiertes Kühlerschutzgitter und eine Kühlerjalousie. Der Sparmeister ist darüber hinaus an „BlueMotion"-Schriftzügen am Kühlergrill, auf den Kotflügeln und auf der Gepäckraumklappe zu erkennen.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Preis
Der Vorverkauf für den neuen Passat BlueMotion startet ab sofort. Vorerst ist er nur als Limousine ab 31.570 Euro erhältlich. Bleibt zu hoffen, dass VW auch eine Kombi-Version (Variant) nachschiebt. Denn die ist in Österreich deutlich beliebter als das Stufenheck.

>>>Nachlesen: Das ist der neue Skoda Superb Combi

Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .