Neues Hyundai Genesis Coupé kommt

Flotter Koreaner

Neues Hyundai Genesis Coupé kommt

Scharfes Design, jede Menge Luxus und bis zu 303 PS gibt es beim neuen Coupé.

Die Modellreihe Genesis steht bei Hyundai für fair kalkulierten Luxus. Neben einer Limousine kommt jetzt auch das 2+2 sitzige Genesis Coupé zu uns.

Zwei (starke) Motoren
Der rasant geschnittene Viersitzer wird ab einem Einstiegspreis von gut 30.000 Euro mit einem 214 PS starken Vierzylinder-Turbo (302 Nm) angeboten und leistet in der Top-Motorisierung sogar bärenstarke 303 PS aus einem 3,8-l-V6-Motor (361 Nm). Mit dem stärksten Motor sprintet der 4,63 Meter lange Hecktriebler von null auf hundert in 6,4 Sekunden, erst bei 240 km/h ist er elektronisch abgeregelt. Für die gute Traktion sorgt ein Hinterachsdifferenzial mit Sperrwirkung. Optional steht für das Top-Modell eine Sechsstufen-Automatik inklusive Schaltpaddels am Lenkrad zur Verfügung.

© Hyundai

Spoiler und Doppel-Endrohr sorgen für den sportlichen Touch

Ausstattung
Bei dem Coupé zeigen sich die Koreaner von ihrer spendablen Seite. So sind selbst beim günstigsten 2.0 T Features wie 19-Zoll-Alus, Seiten- und Kopf-Airbags, aktive Kopfstützen vorn, hervorragende Sportsitze, Tempomat, Notfall-Bremsassistent und ein Soundsystem mit sechs Lautsprechern, CD-/MP3-Player sowie USB- und iPod-Schnittstelle mit an Bord. Beim V6 kommen noch ein Premium-Soundpaket sowie ein schlüsselloses Zugangssystem hinzu.

Beim Platzangebot müssen der Fahrzeugkategorie entsprechend Einbußen in Kauf genommen werden. Für zwei Erwachsene inklusive Gepäck gibt es jedoch ausreichend Platz. Das Kofferraumvolumen von 332 Liter liegt im guten Durchschnitt. Auf den hinteren Notsitzen halten es jedoch nur Kinder für längere Zeit aus.

© Hyundai

Materialqualität und Bedienungsfreundlichkeit liegen im guten Durchschnitt

Erste Fahreindrücke
Erste Testfahrten auf einem verschneiten Militärflughafen im schwedischen Arvidsjaur bestätigten die vielversprechende Ankündigung vom heimischen Hyundai-Geschäftsführer Werner Frey: „Unsere Ingenieure haben alles daran gesetzt, Fahrvergnügen zu bereiten.“ Beide Motoren treiben das Genesis Coupé souverän voran, das Heck bewegt sich bei ausgeschaltetem ESP berechenbar in den Drift, die sportlich-direkte Lenkung ermöglicht gefühlvolles Gegenlenken, um ungewollte 360-Grad-Pirouetten zu verhindern. Die Handschaltung ist knackig, alleine der dritte Gang hakelt manchmal bei schnellen Gangwechseln.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .