Nissan verpasst dem 370Z ein Facelift

Und neues Editionsmodell

Nissan verpasst dem 370Z ein Facelift

Nissan stellt auf der New York Auto Show 2019 (bis 28. April) neben den beiden GT-R-Neuheiten (Nismo Facelift und 50er-Edition) auch den aufgefrischten 370Z vor. Zudem gibt es auch von dem Sporcoupé, das aufgrund seiner langen Bauzeit bereits zu den Methusalems der aktuellen Automobilwelt zählt, eine Jubiläumsedition.

Der 4,25 m lange, 1,85 m breite und 1,31 m hohe 370Z wird zum Modelljahr 2020 in den Ausstattungslinien 370Z, Pack und Nismo angeboten. Hinzu kommt die Sonderausgabe „50th Anniversary“. Letztere erinnert an den legendären Datsun 240Z, der vor einem halben Jahrhundert sein Debüt feierte.

nissan-370Z-50th-Edition-91.jpg © Nissan

Design

Bei der Lackierung des 370Z 50th Anniversary Edition setzt Nissan auf eine silberne Lackierung mit schwarzen Akzenten: Kofferraum, Motorhaube, Außenspiegel, Seitenstreifen und A-Säulen sind farblich abgesetzt. In den USA wird es auch eine Variante in Weiß/Rot geben. Die Tatsache, dass „nur“ Bi-Xenon-Scheinwerfer statt Leuchteinheiten mit LED-Technik verbaut sind, weist auf das hohe Alter hin. In der Seitenansicht fällt eine dünne Linie ins Auge, die vom Scheinwerfer bis zur Heckscheibe läuft und in ein kleines Dreieck mündet, das von der C-Säule des Datsun 240Z inspiriert ist. Weitere Erkennungszeichen des Jubiläumsmodells sind Embleme am vorderen Kotflügel und am Heck, aber auch spezielle 19-Zoll-Leichtmetallräder mit roten Akzenten. Hinten sorgen die integrierten Rückleuchten, der Heckspoiler und der ausgestellte Stoßfänger für einen sportlichen Abgang.

nissan-370Z-50th-Edition-62.jpg © Nissan

Innenraum

Das Interieur wirkt auch schon ziemlich angestaubt, bietet dafür aber auch eine halbwegs intuitive Bedienung. Die Instrumente selbst sind an der Lenksäule befestigt, der Drehzahlmesser trägt das Jubiläumslogo. Das mit Alcantara bezogene „50th Anniversary“-Lenkrad verfügt über eine rote Mittelmarkierung. Die beheizbaren und elektrisch verstellbaren Ledersitze mit einstellbarer Lendenwirbelstütze verfügen über Kontrastnähte und das in die Rückenlehnen eingeprägte „50th Anniversary“-Logo. Dunkle Chromakzente finden sich im gesamten Innenraum. Die Türverkleidungen setzen auf synthetisches Wildleder, das exklusiv für das Sondermodell erhältlich ist. Für ordentlichen Sound abseits des Auspuffklangs soll ein Bose-Audiosystem sorgen.

nissan-370Z-50th-Edition-9.jpg © Nissan

Antrieb

Das Herzstück teilt sich die 50th Anniversary Edition mit den anderen 370Z-Modellen. Der 3,7-Liter-Sechszylinder entwickelt 328 PS und ein maximales Drehmoment von 363 Nm. Zum Vergleich: Beim Nismo sind es 344 PS. Die Kraftübertragung an die Hinterräder übernimmt im Jubiläumsmodell ein Sechsgang-Schaltgetriebe, das über das synchronisierte Schaltsystem SynchroRev Match verfügt. Es passt die Motordrehzahl beim Schalten automatisch an die Geschwindigkeit an. Als Alternative steht eine Siebenstufen-Automatik - ebenfalls mit Drehzahlanpassung, Schaltwippen am Lenkrad und adaptiver Schaltsteuerung – zur Wahl. Von 0 auf 100 km/h schaffen es beide Varianten in knapp unter sechs Sekunden. Damit die über 1,5 Tonnen schwere Fuhre adäquat zum Stehen kommt, ist eine groß dimensionierte Sportbremsanlage verbaut. Für ordentlich Grip sorgen die Bridgestone Potenza S007 Reifen. Ein Sperrdifferenzial, die überarbeitete Doppelquerlenker-Vorderradaufhängung und die steifer ausgelegte Mehrlenker-Hinterachse runden die Fahrdynamikausstattung ab.

nissan-370Z-50th-Edition-96.jpg © Nissan

Verfügbarkeit

Aktuell feiern der überarbeitete 370Z und das Jubiläumsmodell in New York ihre Weltpremiere. Nach Europa dürften sie im Sommer kommen. Preise hat Nissan noch nicht verraten. Aktuell kostet das 370Z Coupé in Österreich mindestens 48.350 Euro, für den Roadster werden mindestens 55.752 Euro fällig. Zu den Konkurrenten zählen der Audi TT, der BMW Z4 die Porsche 718-Reihe (Cayman/Boxster) sowie der auslaufende Mercedes SLC. Ab Spätsommer gesellt sich mit dem Toyota Supra GR ein weiterer Konkurrent aus Japan dazu.

Noch mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten