Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G

Premium-Cabrio aus Japan

Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G

Nissans Nobeltochter Infiniti präsentiert eine sportliche Studie des Hardtop-Cabrios "G".

Die Marke Infiniti ist in Österreich erst seit wenigen Wochen vertreten und das erste offizielle Autohaus der Nobeltochter von Nissan wird überhaupt erst 2011 eröffnet. Da schadet es nicht, die Marke mehr ins Bewusstsein der heimischen Autokäufer zu bringen. Und das gelingt den Japanern mit der seriennahen Studie IPL G, die sie auf dem Autosalon in Paris (2. bis 17. Oktober) vorstellen, ziemlich gut.

Diashow:

1/4
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
2/4
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
3/4
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
4/4
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Infiniti Hardtop-Cabrio-Studie IPL G
Bilder: Hersteller

Dass die sportliche Studie ziemlich seriennah wirkt, ist nicht weiter überraschend. Schließlich wird das Cabrio als Infiniti G schon länger verkauft. Doch nun hat sich die Sportabteilung "IPL" (Infiniti Performance Line) das Standard-Modell zur Brust genommen. Nach der Kur steigt etwa die Leistung von 320 auf 338 PS. Hierfür ist hauptsächlich die neue Sportauspuffanlage verantwortlich, welche zusätzlich einen unverwechselbaren Klang liefern soll. Zusätzlich erweist sich der 3,7 l Sechszylinder (werkt auch im Nissan 370Z) als ziemlich drehfreudig und regelt erst bei 7400 Umdrehungen ab. Laut Hersteller katapultiert sich der Zwitter (Coupé und Cabrio) in unter sechs Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und versägt mit einer Spitze von 270 km/h die meist abgeregelte Konkurrenz locker.

Im Innenraum geht es Infiniti-typisch luxuriös zu. So werden die Fahrer durch serienmäßige Features wie klimatisierte Sitze, Bose-Soundsystem, unzählige E-Helfer oder das Festplatten-Navi verwöhnt.



Nissan zeigt in Paris neben dem neuen Juke auch das Facelift des geländetauglichen Kompakt-SUV X-Trail.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .