Veredelter CLA macht auf dicke Hose

"GT-R"-Styling-Kit

Veredelter CLA macht auf dicke Hose

Zahlreiche Anbauteile machen aus dem viertürigen Coupé einen Hingucker.

Kurz nachdem Mercedes ein neues AMG-Optik-Paket für den aufgefrischten CLA präsentiert hat, stellt nun der deutsche Autoveredler Piecha seinerseits ein Optik-Programm für das viertürige Coupé vor. Doch während Mercedes mit seinem Zubehör Neuwagenkäufer der Facelift-Version erfreut, hält die Tuningschmiede mit ihrem sportlich Styling-Kit auch Besitzer der bisherigen Version bei Laune. Die Anbauteile des GT-R-Pakets wurden dabei exklusiv für die Versionen mit serienmäßigem AMG-Styling entwickelt.

© Piecha

Anbauteile machen den Look aggressiver

Die GT-R Front Cup Wings werden direkt an den originalen Stoßfängerangebaut. Sie lassen den CLA breiter und im Zusammenwirken mit dem GT-R Front Splitter noch aggressiver wirken. Letzterer teilt die großen äußeren Gitter in der Frontschürze, was der Optik ebenfalls zugutekommt. Bei der Silhouette vertraut Piecha auf die serienmäßigen Seitenschweller. Anders sieht es beim Hinterteil aus: Für das Heck mit AMG-Styling hat der Tuner einen dreiteiligen Diffusoreinsatz mit zwei „Unterfloorflügeln“ entwickelt. Hierdurch wirkt die Rückansicht des CLA deutlich brachialer. Optimiert wurde der Einsatz außerdem für die Integration einer optionalen Sportauspuffanlage mit vier Endrohren. Eine dreiteilige Heckspoilerlippe und ein Dachkantenspoiler, die mittels Klebemontage befestigt werden, runden das Angebot an GT-R-Anbauteilen ab.

© Piecha

Passendes „Schuhwerk“

Natürlich dürfen bei einem veredelten Boliden auch die passenden Felgen nicht fehlen. Konkret bietet Piecha dasY-Speichen-Designrasd MP5-LXM für den CLA in 20 Zoll sowie den Farben Schwarz oder Silber an. Alternativ steht die Felge MP1-Monoblock – Titan oder Schwarz – in 19 Zoll zur Verfügung.

Da alle Tuning-Maßnahmen auch für alle Motorisierungen verfügbar sind, die Mercedes für den CLA mit AMG-Styling angeboten hat, kann man mit dem von Piecha aufgerüsteten Modell auch dann auf dicke Hose machen, wenn unter der Haube ein vergleichsweise schwaches Triebwerk steckt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .