Cayenne GTS-Modelle jetzt wieder mit V8
Cayenne GTS-Modelle jetzt wieder mit V8
Cayenne GTS-Modelle jetzt wieder mit V8
Cayenne GTS-Modelle jetzt wieder mit V8
Cayenne GTS-Modelle jetzt wieder mit V8
Cayenne GTS-Modelle jetzt wieder mit V8

Porsche pfeift auf Downsizing

Cayenne GTS-Modelle jetzt wieder mit V8

Porsches auf Sportlichkeit getrimmtes SUV und SUV-Coupé pfeifen auf den Sechszylinder.

Nachdem Porsche zuletzt vor allem beim 911 mit vielen Neuerungen ( TargaSchaltgetriebeTurbo S , etc.) auftrumpfte, steht nun die  große SUV-Baureihe  der Marke im Fokus. Mit dem Cayenne GTS und dem Cayenne GTS Coupé ergänzt der Hersteller das Modellangebot um zwei neue Modelle, die auf Fahr-Performance ausgelegt sind. Für Fans mit Benzin im Blut dürfte die wichtigste Neuheit unter der Haube sitzen. Hier ist es nämlich vorbei mit dem Downsizing. Statt des 3,6-Liter-V6-Biturbo aus dem Vorgängermodell sorgt nun wieder ein V8-Herz für den Vortrieb des Cayenne GTS.

© Porsche

Performance

Der Vierliter-Biturbo sorgt mit 460 PS (+20 PS) und 620 Nm (+20 Nm) Drehmoment für in allen Disziplinen verbesserte Fahrleistungen. Der Cayenne GTS und dessen Coupé-Ableger sprinten mit Sport Chrono-Paket in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 (-0,6 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit beträgt 270 km/h. Gleichzeitig wurde Wert auf Effizienz gelegt, wozu u.a. das spezifisch abgestimmte Achtgang-Automatikgetriebe (Tiptronic S), die adaptive Zylinderabschaltung sowie das ausgeklügelte Thermomanagement beitragen sollen. Spritsparmeister werden die dicken Brocken trotzdem nicht. Nach WLTP kombiniert verbrauchen die sportlichsten Cayenne-Modelle 14,1 bis 13,2 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Ob derartige Verbrauchswerte noch in die Zeit passen, muss jeder Käufer selbst entscheiden.

Fahrdynamik

Das Kürzel GTS steht bei Porsche für hohe Fahrdynamik. Damit diesem Anspruch auch die SUV-Modelle gerecht werden, haben die Ingenieure den Allradantrieb beim Cayenne GTS ziemlich sportlich und somit hecklastig ausgelegt. Das serienmäßige Stahlfederfahrwerk inklusive der aktiven Dämpferregelung Porsche Active Suspension Management (PASM) umfasst eine Tieferlegung der Karosserie um 20 Millimeter. Auch das Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) ist ab Werk an Bord. In Verbindung mit den serienmäßigen 21 Zoll Rädern und der großzügig dimensionierten Bremsanlage (390 mal 38 Millimeter vorne, 358 mal 28 Millimeter hinten) mit roten Bremssätteln sollen die über zwei Tonnen schweren SUVs auch bei der Kurvenhatz jede Menge Fahrspaß bieten. Als weitere Optionen stehen neben zwei Bremsanlagen (Wolframcarbid oder Keramik) u.a. die Dreikammer-Luftfederung mit zehn Millimeter Tieferlegung, die Hinterachslenkung und die aktive Wankstabilisierung Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) zur Wahl.

© Porsche

Design

Optisch unterscheiden sich die GTS-Modelle ebenfalls von ihren herkömmlichden Geschwistern. Dafür sorgt vor allem das serienmäßige Sport Design-Paket in Kombination mit zahlreichen schwarzen Akzenten. Die seidenglänzend schwarzen 21-Zoll RS Spyder Design-Rädern sind echte Hingucker. Die LED-Hauptscheinwerfer mit Porsche Dynamic Light System (PDLS) und das LED-Heckleuchtenband sind abgedunkelt. Grundsätzlich in Schwarz gehalten sind zudem unter anderem die vorderen Lufteinlässe, die Seitenscheibenleisten, die Endrohre der Sportabgasanalage und der Modell- beziehungsweise der Porsche-Schriftzug am Heck.

© Porsche

Ausstattung

Im Interieur setzt sich der sportliche Eindruck fort. Materialien wie Alcantara am Dachhimmel, auf den Sitzmittelbahnen, den Armauflagen von Mittelkonsole und Türen sowie dunkel gebürstetes Aluminium zählen zur Serienausstattung der neuen Cayenne GTS-Modelle. Gleiches gilt für die Sportsitze mit Acht-Wege-Verstellung und erhöhten Seitenwangen. Sie sind exklusiv diesen beiden Modellen vorbehalten. „GTS“-Schriftzüge finden sich auf den vorderen Türen, den Türeinstiegsblenden, dem Drehzahlmesser und den Kopfstützen. Zu den optionalen Individualisierungsmöglichkeiten zählen das Interieur-Paket GTS mit zusätzlichen Farbakzenten in Karminrot oder Kreide wie zum Beispiel Ziernähten.

© Porsche

Verfügbarkeit und Preise

Die neuen Cayenne GTS-Modelle sind ab sofort bestellbar und kommen laut Porsche Anfang Juli zu den Händlern. In Österreich beginnen die Preise bei 148.882 Euro für den Cayenne GTS und bei 154.585 Euro für das Cayenne GTS Coupé.

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem Marken-Channel

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .