Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers

Renault Megane Grandtour

Kombiversion des Kompaktklasslers

Anfang Juli rollen die ersten Kombis zu den heimischen Händlern. Der Einstiegspreis beträgt 17.690 Euro.

Gefälliges Design
Das Außendesign des Grandtour´s ist geprägt von einer markanten Charakterlinie, die sich von der Frontschürze über die vorderen Kotflügel schwingt, um dann als Schulterlinie bis ins Fahrzeugheck anzusteigen. Durch diese Kante entsteht bei der Betrachtung des Meganes eine kraftvolle Silhouette  die durchaus dynamisch wirkt. Dieser Eindruck wird durch die breite Spur  (vorn 1,546 und hinten 1,547 Meter) und die nach hinten abfallende Dachlinie nochmals verstärkt.
Der im Vergleich zum Fünftürer um 6,2 Zentimeter verlängerte Radstand kaschiert die längeren Überhänge. Von der Schräghecklimousine übernimmt der Grandtour die Frontpartie mit der großen Kühlluftöffnung in der Frontschürze und den weit in die Fahrzeugflanken hineingezogenen Klarglasscheinwerfern.


Diashow:

1/7
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
2/7
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
3/7
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
4/7
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
5/7
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
6/7
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
7/7
Kombiversion des Kompaktklasslers
Kombiversion des Kompaktklasslers
Bilder: Renault

Abmessungen und PlatzangebotDie Länge von 4,559 Metern (5,9 Zentimeter mehr als beim Vorgänger), die um 2,7 Zentimeter auf 1,804 Meter gestiegene Breite und der 2,703 Meter lange Radstand (plus 1,7 Zentimeter) bilden die neue Basis für das Innenraumangebot. So finden  im Fond nun auch großgewachsene Passagiere genügend Bein- und Kopffreiheit vor.

Der Kofferraum fasst 524 Liter Stauvolumen, davon 33 Liter in der Reserveradmulde. Wird die serienmäßig im Verhältnis 60:40 geteilte Rückbank umgeklappt, entsteht mit wenigen Handgriffen eine ganz ebene Ladefläche. Insgesamt stehen dann 1.595 Liter Kofferraumvolumen zur Verfügung.  Ab der Ausstattungsstufe Expression verfügen alle Grandtours serienmäßig über den umklappbaren Beifahrersitz, welcher eine max. Ladelänge von  2,55 Metern ermöglicht.
 

Ausstattung
Bereits in der Basisausstattung „Authentique“ sind die manuelle Klimaanlage, das schlüssellose Start- und Zugangssystem Keycard sowie das 4 x 15-Watt-CD-Radio mit MP3-Funktion ab Werk an Bord. Hinzu kommen elektrische Fensterheber vorne sowie elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel.

Der Mégane Grandtour „Expression“ verfügt zusätzlich über Tempomat mit Tempobegrenzer, Nebelscheinwerfer, Mittelarmlehnen vorne und hinten, elektrische Fensterheber vorne und hinten mit Impulsfunktion und Einklemmschutz sowie elektrische Kindersicherung. Die aufklappbare Laderaumunterteilung und der umklappbare Beifahrersitz machen den Kombi noch flexibler.

In der Ausstattung „Dynamique“ verfügt der das Fahrzeug zusätzlich über einen Zweizonen-Klimaautomatik, Lederlenkrad sowie den Licht- und Regensensor. Leichtmetallräder im 16-Zoll-Format und getönte hintere Scheiben sind dann auch mit dabei.

Die höchste Ausstattungsstufe Privilège bringt weitere Komfortdetails. Hierzu zählen das schlüssellose Zugangssystem „Handsfree Entry & Drive“ (öffnet nicht nur die Tür automatisch, wenn sich der Fahrer nähert und den Griff berührt, sondern verriegelt die Tür auch wieder selbsttätig, wenn der Fahrer aussteigt und sich entfernt). Zudem lässt sich der Mégane per Knopfdruck am Türöffner der Fahrertür abschließen. Dazu kommen eine Einparkhilfe hinten, elektrisch einklappbare Außenspiegel und ein hochwertigeres Interieur.


Bei der Sicherheit spart Renault wie gewohnt nicht. Alle gängigen Airbags und elektronischen Helferlein sind ab der Basisversion mit an Bord.
 


Technische Highlights
Doppelkupplungsgetriebe ab Anfang 2010 für den 110 PS Diesel, stufenlose Automatik für den 140 PS Benziner von Beginn an, Piezo-Einspritzung bei den Dieseln und das zurzeit günstigste festinstallierte  Navigationsgerät (ab rund 500 Euro).


Motoren
Die Dieselpalette (inkl. Partikelfilter) besteht aus den beiden 1,5-Liter-Selbstzündern dCi 90 DPF mit 66 kW/90 PS und dCi 110 DPF mit 81 kW/110 PS sowie dem umfassend überarbeiteten 1,9-Liter-Aggregat dCi 130 DPF mit 96 kW/130 PS.

Die Triebwerke dCi 90 DPF und dCi 110 DPF verbrauchen im Mégane Grandtour laut Hersteller durchschnittlich 4,4 bzw. 4,8 Liter Diesel pro 100 Kilometer . Dies entspricht Emissionen von 116 bzw. 126 Gramm CO2 pro Kilometer.

Der Mégane Grandtour dCi 130 DPF kommt mit 5,1 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer aus. Dessen CO2-Ausstoß beträgt somit 135 Gramm pro Kilometer.
 Als Basisbenziner kommt im Mégane Grandtour die Motorisierung 1.6 16V 100 mit 74 kW/101 zum Einsatz. Der kombinierte Norm-Verbrauch liegt bei 6,7 l/100 km (CO2-Emission 159 g/km).
Der 1.6 16V 110 Hi-Flex mit 81 kW/110 PS ist für den Betrieb mit Biokraftstoff Ethanol E85 geeignet und profitiert daher von einem staatlichen Bonus und verbraucht 6,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (CO2-Ausstoß von 163 Gramm)
Der 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbo ist nach dem Downsizing-Prinzip konzipiert, leistet 96 kW/130 PS und wuchtet ein Drehmoment von 190 Nm auf die Kurbelwelle (6,5 Liter und 153 Gramm pro Kilometer).
 

Preise und Markteinführung

Der neue Mégane Grandtour ist ab Anfang Juli 2009 zu Preisen ab 17.690 Euro (inkl. 1.000 Euro Celebration-Bonus) in Österreich verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .