Renault Talisman startet auch als Kombi

Das ist der Grandtour

Renault Talisman startet auch als Kombi

Franzosen präsentieren nach der Limousine die praktische Lade-Version.

Kurz nach der Vorstellung des brandneuen Talisman stellt Renault der viertürigen Limousine auch schon eine Kombi-Variante zur Seite. Diese soll sportliches Design und hohen Nutzwert unter einen Hut bringen. Beide Versionen feiern ihre Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt (ab 17. September). Wie die ersten Bilder und Daten zeigen, müssen sich VW Passat Variant, Ford Mondeo Turnier, Opel Insignia Sportstourer, Skoda Superb Combi, Peugeot 508 Kombi und Co. auf einen harten Konkurrenten einstellen. Kennzeichen des Talisman Grandtour sind neben seinem durchaus gelungenen Design, die Ladekapazität von bis zu 1.700 Litern sowie die maximale Ladelänge von 2,01 Metern bei umgeklappter Rücksitzbank. Stehen die Rücksitze in aufrechter Position, so bietet der Newcomer 572 Liter Gepäckraumvolumen und 1,12 Meter Ladelänge. Damit wären die wichtigsten (Kombi-)Fakten gleich zu Beginn geklärt.

Diashow: Fotos vom Renault Talisman Grandtour

1/6
Talisman Grandtour
Talisman Grandtour

Die Abmessungen des Talisman Grandtour entsprechen mit 4,86 Meter Länge, 1,46 Meter Höhe, 1,87 Meter Breite und 2,81 Meter Radstand exakt den Maßen der Limousine.

2/6
Talisman Grandtour
Talisman Grandtour

Kennzeichen des Talisman Grandtour sind neben seinem durchaus gelungenen Design, die Ladekapazität von bis zu 1.700 Litern sowie die maximale Ladelänge von 2,01 Metern bei umgeklappter Rücksitzbank.

3/6
Talisman Grandtour
Talisman Grandtour

Stehen die Rücksitze in aufrechter Position, so bietet der Newcomer 572 Liter Gepäckraumvolumen und 1,12 Meter Ladelänge

4/6
Talisman Grandtour
Talisman Grandtour

Das Motorenangebot umfasst 2 Turbobenziner und 3 Turbodiesel, die ein Leistungsspektrum von 110 bis 200 PS abdecken und über die Start & Stop-Automatik sowie das Energy Smart Management verfügen.

5/6
Talisman Grandtour
Talisman Grandtour

Neben einem breiten Spektrum an kamera-, radar- und ultraschallbasierten Fahrassistenzsystemen bietet der Talisman Grandtour auch die neue Allradlenkung 4Control.

6/6
Talisman Grandtour
Talisman Grandtour

Ab Werk beinhaltet das Modell das Online-Multimediasystem Renault R-Link 2 mit integrierter Navigation, je nach Ausstattung mit querformatigem 7-Zoll- oder hochformatigem 8,7-Zoll-Touchscreen-Farbmonitor (im Bild).

Design und Abmessungen
Da sich der Kombi die gesamte Technik und Plattform mit der Limousine teilt, soll er auch beim Raumangebot für die Passagiere zu den Besten seiner Klasse zählen. Selbst die Abmessungen des Talisman Grandtour entsprechen mit 4,86 Meter Länge, 1,46 Meter Höhe, 1,87 Meter Breite und 2,81 Meter Radstand exakt den Maßen der Limousine. Vom Schwestermodell übernimmt der Kombi auch die Formensprache mit großem Marken-Rhombus im Kühlergrill, langer Motorhaube und großen Rädern. Erkennungsmerkmale des Grandtour sind die Dachreling aus poliertem Aluminium und die geschwungene, nach hinten absinkende Dachlinie, die durch einen Dachspoiler nochmals verlängert wird. Die stark geneigte Heckscheibe verstärkt das dynamische Erscheinungsbild, kostet aber auch den einen oder anderen Liter an Stauraum. Gut gelungen ist auch die Formgebung der C-Säule, die für eine elegante Note sorgt. Der Zugang zum Laderaum erfolgt auf Wunsch mittels elektrischer Heckklappe (Serie bei Initiale Paris). Im Kofferraum gibt es einen flexiblen Ladeboden sowie mehrere Ablagemöglichkeiten unter dem Ladeboden. Zusätzlich zum Ladevolumen (572 bis 1.700 Litern) bietet das Renault-Flaggschiff diverse Staumöglichkeiten im Innenraum mit einem Gesamtvolumen von 25 Litern.

>>>Nachlesen: Renault Talisman greift VW Passat an

Moderne Technik

Den Rest kennen wir bereits aus der Limousine. Deshalb folgen hier nur noch die (technischen) Highlights in einer Zusammenfassung. Neben einem breiten Spektrum an kamera-, radar- und ultraschallbasierten Fahrassistenzsystemen bietet der Talisman Grandtour auch die neue Allradlenkung 4Control. Zusätzlich kann der Fahrer mit dem Multi-Sense System die Fahrzeugcharakteristik nach persönlichem Geschmack konfigurieren. Das System verfügt hierfür über vier vorprogrammierte Einstellungen: „Eco“, „Comfort“, „Neutral“ und „Sport“. Hinzu kommt der frei konfigurierbare „Perso“-Modus. Neben dem Ansprechverhalten von Gaspedal und Lenkung, der Geschwindigkeit der Gangwechsel und der Dämpferhärte lassen sich mit dem System unter anderem Interieur-Beleuchtung, Farbe und Darstellung der Instrumente, Motorsound und Klimatisierung programmieren. Ab Werk beinhaltet das Modell das Online-Multimediasystem Renault R-Link 2 mit integrierter Navigation, je nach Ausstattung mit querformatigem 7-Zoll (18-Zentimeter)- oder hochformatigem 8,7-Zoll (22,1 Zentimeter)-Touchscreen-Farbmonitor. Alternativ zum Touchscreen lässt sich das System auch per Lenkradfernbedienung, Sprachsteuerung und mit dem Controller auf der Mittelkonsole bedienen.

>>>Nachlesen: So fährt sich der neue Renault Kadjar

Komfort-Ausstattung
Für den gewünschten Komfort sorgen je nach Version Vordersitze mit 10-Wege-Verstellung und Belüftung, beheizbare Rückenlehnen und Sitzflächen, Massagefunktion, Memory-Funktion (mit sechs Speicherplätzen), Klimaautomatik, Bose-Surround-Sound, etc. In der Topausstattung Initiale Paris gibt es edle Materialien wie Nappaleder und mehrschichtigem geräuschdämmenden Akustikglas für die Seitenscheiben.

>>>Nachlesen: Neuer Renault Espace im Test

Motoren und Verfügbarkeit
Das Motorenangebot umfasst zum Start zwei Turbobenziner und drei Turbodiesel, die ein Leistungsspektrum von 110 bis 200 PS abdecken und bereits aus Espace und Co. bekannt sind. Sämtliche Aggregate verfügen über die Start & Stop-Automatik sowie das Energy Smart Management zur Rückgewinnung von Bewegungsenergie. Basisdiesel ist die Motorisierung ENERGY dCi 110. Das 1,5-Liter-Aggregat ist mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Der 1,6-Liter-Selbstzünder ENERGY dCi 130 ist wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-EDC-Doppelkupplungsgetriebe verfügbar. Als Spitzendiesel kommt der nur mit dem 6-Gang-EDC-Getriebe kombinierte ENERGY dCi 160 zum Einsatz. Die Benziner ENERGY TCe 150 und ENERGY TCe 200 sind serienmäßig mit dem 7-Gang-EDC-Doppelkupplungsgetriebe verbunden.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

Wie erwähnt, hat der Talisman Grandtour seine Publikumspremiere auf der IAA 2015 in Frankfurt und kommt im Frühjahr 2016 zu den heimischen Renault Partnern. Preise stehen noch nicht fest.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Renault-Modellen >>

Fotos von der Talisman Limousine

Diashow: Fotos vom neuen Renault Talisman

1/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Die neue, 4,85 m lange Mittelklasse-Limousine folgt – genau wie der Kadjar, der Espace oder der Captur - der aktuellen Formensprache vom Renault Designchef Laurens van den Acker.

2/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Seitlich sorgen die lange Motorhaube, die großen Räder (17 bis 19 Zoll), sowie der coupéhafte Dachverlauf für einen Schuss Dynamik.

3/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Das Heck kennzeichnen vor allem die langgestreckten Rücklichter mit ihrer markanten LED-Leuchtgrafik. Zudem fällt der Rhombus auch hinten ziemlich groß aus.

4/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Die Vorderansicht ist geprägt vom typischen Markengesicht mit dem großformatigen, chromglänzenden Markenlogo vor dem dunklen, die Scheinwerfer miteinander verbindenden Kühlergrill.

5/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Das Cockpit ist elegant designt und wirkt auf den ersten Blick sehr übersichtlich. Zudem versprechen die Franzosen eine hohe Material- und Verarbeitungsqualität.

6/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Ab Werk beinhaltet das Modell das Radio Navigationssystem R-Link 2 mit integrierter Navigation, je nach Ausstattung mit querformatigem 7-Zoll- oder hochformatigem 8,7-Zoll -Touchscreen-Farbmonitor.

7/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Die Instrumente werden digital auf einem TFT-Display eingeblendet.

8/8
Renault Talisman (2016)
Renault Talisman (2016)

Eine elektrische Parkbremse sorgt für mehr Platz auf der Mittelkonsole.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .