Skoda bringt den Rapid Spaceback Greenline

Tschechischer Sparmeister

Skoda bringt den Rapid Spaceback Greenline

Öko-Variante soll mit nur 3,8 Liter Diesel auf 100 km auskommen.

Kurz nach dem Marktstart des neuen Rapid Spaceback schiebt Skoda Anfang 2014 eine weitere Variante des kompakten Fünftürers nach. Konkret geht es dabei um den Greenline, der wie bei den anderen Baureihen der tschechischen VW-Tochter zum Öko-Aushängeschild werden soll.

Sparmeister
Als Antrieb kommt der bekannte 1.6 TDI mit 90 PS zum Einsatz. Dieser wurde im Vergleich zum bereits erhältlichen Greentec-Modell aber noch einmal sparsamer. Laut Skoda soll der Spaceback Greenline nur mehr 3,8 Liter Diesel auf 100 km verbrauchen. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer. Zum Vergleich: Der normale 90 PS TDI verbraucht im Normzyklus 4,4 Liter und emittiert um 15 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer mehr. Um den Verbrauch noch einmal zu reduzieren, haben sich die Entwickler einiges einfallen lassen. Zu den wichtigsten Effizienzmaßnahmen zählen eine Start-Stopp-Automatik, eine Schaltempfehlung, ein System zur Bremskraftrückgewinnung und eine verbesserte Aerodynamik.

>>>Nachlesen: So fährt sich der neue Rapid Spaceback

Ausstattung
Zur Serienausstattung des Rapid Spaceback Greenline zählen unter anderem sechs Airbags, Nebelscheinwerfer, eine Klimaanlage und ein Radio. Optisch gibt sich das Fahrzeug an den in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern und Außenspiegeln, dunkel getönten Heck- und Seitenscheiben sowie 15-Zoll-Leichtmetallrädern zu erkennen. Um die Österreich-Preise wird derzeit noch gefeilscht. Es dürfte aber bei rund 21.000 Euro losgehen. Die Rapid Limousine wird übrigens ebenfalls als Greenline-Modell kommen.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom „normalen“ Rapid-Spaceback:

Diashow: Fotos vom Skoda Rapid Spaceback

1/7
Rapid Spaceback
Rapid Spaceback

Bis zur B-Säule gleicht der Spaceback der Rapid-Limousine.

2/7
Rapid Spaceback
Rapid Spaceback

Die flach stehende Heckscheibe und die nach hinten ansteigende Gürtellinie verleihen dem Kompakten eine dynamische Note.

3/7
Rapid Spaceback
Rapid Spaceback

Auch die einteiligen Rückleuchten in Skoda-typischer C-Form und die breite Heckklappe sind den Designern ziemlich gut gelungen.

4/7
Rapid Spaceback
Rapid Spaceback

Bis zur B-Säule gleicht der Spaceback der fünftürigen Limousine (siehe Diashow unten) eins zu eins. Dahinter geht es jedoch sportlicher und praktischer zu. Das Fahrzeug...

5/7
Rapid Spaceback
Rapid Spaceback

...erinnert eher an einen kleinen, dynamischen Kombi als an eine klassische Fließheckversion.

6/7
Rapid Spaceback
Rapid Spaceback

Auf Wunsch ist der Spaceback mit einem großen Panorama-Glasdach erhältlich, das sich von der Front- bis zur Heckscheibe erstreckt.

7/7
Rapid Spaceback
Rapid Spaceback

Das Cockpit wird weitestgehend von der Limousine übernommen. Innen gibt es im Spaceback aber ausschließlich 3-Speichen-Lenkräder, neue Dekorleisten und frische Designs für die Sitzbezüge.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .