Toyota stellt den RAV4 mit E-Motor vor
Toyota stellt den RAV4 mit E-Motor vor
Toyota stellt den RAV4 mit E-Motor vor

Elektro-Geländewagen

Toyota stellt den RAV4 mit E-Motor vor

Die serienversion des RAV4 EV soll Vorreiterrolle übernehmen.

Toyota hat seinen ersten vollelektrischen Geländewagen vorgestellt. Die Sonderversion des populären Allrad-Freizeitwagens RAV4 hat eine Reichweite von 160 Kilometern und eine Ladezeit von sechs Stunden, wie der japanische Autobauer am Montag (Ortszeit) anlässlich einer Präsentation in Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien mitteilte. Angekündigt wurde der RAV 4 mit Elektroantrieb schon vor einiger Zeit.

© Toyota

Am Heck gibt es Glarklasleuchten und einen blauen Schriftzug.

Technische Daten
Das rund 1,8 Tonnen schwere SUV leistet 115 kW (156 PS), die für eine Spitzengeschwindigkeit von 160 km/h reichen sollen. In sieben Sekunden stehen 60 mph (96 km/h) auf dem Tacho, die Reichweite geben die Japaner mit 160 Kilometer an. Während es den normalen RAV4 auch mit Allrad gibt, wird der RAV4 EV nur über die Vorderräder angetrieben. Der moderne Lithium-Ionen-Akku stammt aus der Kooperation mit Tesla und hat eine Kapazität von 41,8 kWh. Die Vollladung an einer Haushaltssteckdose (240 Volt, 40 Ampere) dauert vergleichsweise kurze sechs Stunden.

Unter 50.000 Dollar
Der Wagen mit der Bezeichnung RAV4 EV soll zunächst in Kalifornien für 49.800 Dollar (38.210 Euro) angeboten werden, er kostet damit rund doppelt so viel wie die Benziner-Version. Toyota hofft auf einen Absatz von 2.600 Stück in den nächsten drei Jahren.

© Toyota

Der Innenraum gibt trotz des innovativen Antriebs keinerlei Rätsel auf.

Techniken aus zwei Welten
Wie das erfolgreiche Hybrid-Fahrzeug Prius bringe der RAV4 EV "ausgefeilte Techniken" aus "zwei Welten" zusammen, sagte der Generaldirektor für die USA, Bob Carter. Das Auto vereine dabei "die Effizienz eines Elektroautos mit der Vielseitigkeit eines kleinen SUV" (Sport utility vehicle), einer Mischung zwischen Gelände- und Freizeitauto. Laut Toyota ist der RAV4 EV der einzige vollständig elektrische SUV auf dem Markt. Zielgruppe seien umweltbewusste Kunden, die auf Leistung dennoch nicht verzichten wollten.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos von Toyotas E-Studie FT-Bh Concept

Diashow: Fotos vom Toyota FT-Bh Concept

1/5
FT-Bh Concept
FT-Bh Concept

Die Abkürzung „FT-Bh“ steht für „Future Toyota - B-segment hybrid“. Mit der Studie will uns Toyota zeigen, wie die automobile Zukunft aussehen könnte.

2/5
FT-Bh Concept
FT-Bh Concept

Dabei steht vor allem das Thema Effizienz im Mittelpunkt. So versprechen die Japaner gegenüber dem aktuellen Durchschnitt dieser Klasse eine Verringerung der CO2-Emissionen um 50 Prozent.

3/5
FT-Bh Concept
FT-Bh Concept

Mit einem Leergewicht von 875 Kilogramm ist das Auto tatsächlich vorbildlich leicht. Hinzu kommt die ungewöhnliche, aber äußerst windschlüpfrige Form, die noch konsequenter auf geringen Luftwiderstand ausgelegt ist, als jene des Prius.

4/5
FT-Bh Concept
FT-Bh Concept

Alle Anbauteile, Flügel sowie Spoiler und selbst die Felgen wurden so konzipiert, damit sie beim Spritsparen helfen.

5/5
FT-Bh Concept
FT-Bh Concept

Das Cockpit ist äußerst futuristisch gestaltet. Bis dieses so in Serie geht, werden noch einige Jahre vergehen. Dennoch lassen sich bereits Tendenzen erkennen, die schon früher umgesetzt werden könnten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .