Volvo senkt Verbrauch und CO2-Werte

1,6l-Motoren werden sparsamer

Volvo senkt Verbrauch und CO2-Werte

Schweden drehten bei Benzinern und Diesel an der Sparschraube.

Laut eigenen Angaben konnte Volvo im Jahr 2010 die CO2-Emissionen seiner Fahrzeuge um neun Prozent reduzieren. Und jetzt folgen die nächsten Schritte: So wurden jetzt bei den Modellen S60, V60, V70 und S80 die Verbrauchswerte der 1,6-Liter-Diesel-Versionen mit Powershift Doppelkupplungsgetriebe auf das Niveau der Schaltversionen gesenkt. Zudem wurden die 1,6-Liter-T3-Benziner des S60 und V60 überarbeitet und kommen im Normzyklus ebenfalls mit weniger Treibstoff aus.

Diashow: Der neue Volvo V60

1/6
Schweden-Laster
Schweden-Laster

Bis zur B-Säule gleicht der V60 der Limousine S60.

2/6
Schweden-Laster
Schweden-Laster

Am Heck ist der Lader auf den ersten Blick als Volvo zu erkennen.

3/6
Schweden-Laster
Schweden-Laster

Das steil abfallende Dach kostet wertvolle Ladeliter.

4/6
Schweden-Laster
Schweden-Laster

Im Fond reisen zwei Erwachsene sehr komfortabel. Auf Wunsch gibt es integrierte Kindersitze.

5/6
Schweden-Laster
Schweden-Laster

Die Rückbank ist im Verhältnis 40:20:40 klappbar.

6/6
Schweden-Laster
Schweden-Laster

Die Rundinstrumente sind klar gestaltet und gut ablesbar.

Diesel
Die 1,6-Liter-Dieselmotoren mit einer Leistung von 115 PS sind ab Anfang 2012 auch mit dem Powershift Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen erhältlich. Beim S60 sinkt der durchschnittliche Normverbrauch in dieser Ausführung auf 4,3 Liter pro 100 Kilometer (CO2-Wert von 114 g/km). Bei den Baureihen V60 , V70 und S80 liegen die Werte laut Hersteller bei 4,5 l/100 km und 119 g/km). Die niedrigeren Werte wurden möglich durch eine geringere Reibung der Getriebekomponenten, eine optimierte Software für Motor und Getriebe, ein weiter verbessertes Start-Stopp-System und ein verbessertes Energiemanagement der Elektrik.

Diashow: Volvo S60 D3

1/4
Volvo S60 im Test
Volvo S60 im Test

Der 163 PS-starke Diesel erweist sich als genialer Partner für den schicken Schweden.

2/4
Volvo S60 im Test
Volvo S60 im Test

Haifischflosse, stromlinienförmige Seitenansicht und kultige Heckleuchten – Volvos S60 ist in seiner neuesten Version wieder ein Hit.

3/4
Volvo S60 im Test
Volvo S60 im Test

Die Boomerang-förmigen Rückleuchten sorgen für Eigenständigkeit.

4/4
Volvo S60 im Test
Volvo S60 im Test

Gebürsteter Edelstahl in der "schwebenden" Mittelkonsole, aufs Wesentliche reduzierte Tachoelemente.

Benziner
Neben dem Selbstzünder wurden auch der 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner überarbeitet. Konkret hat Volvo bei den Modellen S60 und V60 die T3-Varianten mit 150 PS optimiert. So wurde im Normzyklus auch bei diesen Motoren eine Senkung der CO2-Werte erreicht. Der Verbrauch bei der Limousine konnte so um fast einen Liter und damit auf durchschnittlich 5,8 Liter pro 100 Kilometer gesenkt werden (CO2-Wert von 135 g/km). Beim Kombi liegt der Normverbrauch nun bei 5,9 Liter (CO2-Wert beträgt 139 g/km). Darüber hinaus ist der T3 Benziner ab Anfang 2012 auch in Verbindung mit dem oben erwähnten Powershift-Getriebe erhältlich. Hier lauten die Verbrauchs- bzw. CO2-Werte: 7,1 l/100 km und 164 g/km CO2 (S60) bzw. 7,4 l/100 km und 171 g/km (V60).

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .