Bild: Fiat

Abarth auf der IAA

500 Abarth 695 Tributo Ferrari

Die kleine Rennkugel bekommt einen 180 PS-Turbo und die berühmte Farbe „Rosso Scuderia“  von den Boliden aus Maranello.

Allein der Klang des Namens der Farbe („Rosso Scuderia“) lässt das Herz von Sportwagenfreunden höher schlagen. Wenn man dann noch die exquisiten Zutaten des „500 Abarth 695 Tributo Ferrari“ kennt, will das Pochen gar nicht mehr aufhören. 
Bild: Fiat

Der 1,4-Liter-Turbo leistet in diesem Modell satte 180 PS und ermöglicht Fahrleistungen auf Sportwagenniveau. Dank des relativ geringen Gewichts vergehen beim Sprint auf Tempo 100 keine sieben Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h ist für ein so kleines Gefährt eine echte Ansage. Ängstliche Naturen sollten die Spitze lieber nicht testen. Neben der Farbe weisen noch weitere Elemente des Abarth die Verwandtschaft mit den roten Rennern auf. So wurde der Sound der vierflutigen (!) Auspuffanlage verschärft, das Design der 17-Zöller stammt von Ferrari und die Halbautomatik kann auch via Lenkradwippen bedient werden. Im Innenraum dominiert der in der Außenfarbe lackierte Instrumententräger und das feine schwarze Leder.

Wie viel dieser Spaß kosten soll, bleiben uns die Italiener derzeit noch schuldig.