Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

Kompaktvan mit Riesen-Niere

Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

Die zweite Generation des Kompaktvans setzt auf ein ziemlich große Niere.

Kurz nachdem der neue  2er Active Tourer geleakt wurde , hat  BMW  die zweite Generation seines Kompakt-Vans offiziell vorgestellt. Wie berichtet, haben wir im März den  neuen 2er Active Tourer als Erlkönig am Wiener Ring erwischt . Damals war er jedoch noch stark getarnt. Dank dem jüngsten Leak war das Design dennoch bereits vor der Weltpremiere bekannt. Was der Gegner von Mercedes B-Klasse und VW Touran sonst noch kann, hat BMW nun erläutert.

© BMW Group
Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer
× Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

 

Design

Auffälligstes Merkmal des neuen 2er Active Tourer ist seine deutlich größere Niere. Diese bleibt dem ebenfalls  brandneuen 2er Coupé  ja erspart. Letzteres basiert aber auch auf der Heckantriebsplattform des 3er/4er und hat mit dem Kompaktvan somit nur die „2“ im Namen gemein. Denn der neue 2er Active Tourer basiert wieder auf der Frontantriebsplattform, die auch beim  1er , 2er Gran Coupé, X1/ X2  sowie den Mini-Modellen Clubman und  Countryman  zum Einsatz kommt. Neben der großen Niere fallen an der Front noch die dynamischer gezeichneten LED-Scheinwerfer sowie die nicht mehr so stark abfallende Motorhaube ins Auge. Letztere setzt zudem auf markante Ausbuchtungen. In Kombination mit dem M Sportpaket gibt es in der Schürze große Lufteinlässe mit farblich abgesetzter Einrahmung. Die Seitenlinie orientiert sich auf den ersten Blick am  aktuellen 2er Active Tourer . Bei genauerem Hinsehen erkennt man jedoch die flacher angestellte A-Säule, die gestreckter wirkende Seitenfenstergrafik, die bündig integrierten Türgriffe und die schmaleren C-Säulen. Je nach Modellvariante gehören 16 bzw.17 Zoll große Leichtmetallfelgen zur Serienausstattung. Optional sind bis zu 19 Zoll große Räder erhältlich. Gegen Aufpreis gibt es auch adaptive Matrix-LED-Scheinwerfer. Das Heck bleibt ebenfalls dem Stil des Vorgängers weitestgehend treu. Die geteilten LED-Rückleuchten setzen nun aber auf einen 3D-Look. Die Heckklappe wirkt nicht allzu breit, dafür reicht sie weit nach unten, was für eine niedrige Ladekante sorgt. Für die Außenlackierung stehen zwei Uni und neun Metallic-Varianten zur Auswahl.   

© BMW Group
Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer
× Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

 

Variabilität und Komfort

Auch wenn BMW und Co. ihre Kompaktvans gerne als sportliche Gefährte bewerben, werden sie dennoch hauptsächlich aufgrund ihrer Variabilität und guten Raumausnutzung gekauft. Im neuen, 4,38 m langen 1,82 m breiten und 1,57 m hohen 2er Active Tourer (Radstand: 2,67 m) gibt es u.a. viele nützliche Ablagen sowie mehrfach justierbare Fondsitze. Mit der sogenannten Cargo-Position ihrer Lehnen lässt sich der Gepäckraum um bis zu 90 Liter erweitern. Außerdem kann die hintere Sitzreihe um bis zu 13 Zentimeter nach vorn verschoben werden. Damit und durch die im Verhältnis 40 : 20 : 40 teil- und umklappbaren Fondsitzlehnen steht ein ordentliches Stauvolumen zur Verfügung. Es beläuft sich auf 470 bis 1.455 Liter (218i und 218d Active Tourer) beziehungsweise auf 415 bis 1.405 Liter (220i und 223i Active Tourer). Eine automatische Heckklappenbetätigung ist Teil der Serienausstattung. Optional wird eine elektrisch aus- und einschwenkende Anhängerkupplung angeboten.

© BMW Group
Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer
× Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

 

Der Raum unter der Armauflage wird als Ablage genutzt, im Bereich davor ist Platz für Cupholder und eine Smartphone-Ablage. Das Handy ist dort im Sichtbereich von Fahrer und Beifahrer untergebracht und kann optional kabellos geladen werden. Der elektrische Gangwahlhebel ist zu einem Mini-Shifter mutiert. Für hohen Langstreckenkomfort auf allen fünf Plätzen sollen die neuentwickelten Sitze sorgen. Optional stehen vorne Sportsitze mit ausgeformten Wangen- und Schulterbereichen, eine elektrische Sitzeinstellung mit Memory-Funktion sowie eine Lordosenstütze und eine Massagefunktion zur Wahl.  

© BMW Group
Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer
× Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

 

Cockpit und Ausstattung

Während das Cockpit-Design der noch aktuellen Generation trotz Facelifts etwas angestaubt wirkt, geht es im neuen 2er Active Tourer äußerst modern zu. Hier diente ganz klar das Elektro-Flaggschiff  iX  als Vorbild. Das macht sich neben der Optik und dem neuen Betriebssystem (BMW OS 8) auch bei der Serienausstattung bemerkbar. Sie umfasst u.a. das cloudbasierte Navigationssystem BMW Maps, den hauseigenen Sprachassistenten ("Hey BMW"), vier USB-C-Anschlüsse, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein Sport-Lederlenkrad und einen Regensensor mit automatischer Fahrlichtsteuerung. Darüber hinaus gibt es gegenüber dem Vorgängermodell eine deutlich erweiterte Zahl an Fahrerassistenzsystemen und einen Parkassistenten mit Rückfahrkamera.

© BMW Group
Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer
× Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

 

Besonders stolz sind die Entwickler auf die erstmals in einem kompakten BMW-Modell eingesetzte neue Generation des Bediensystems iDrive auf Basis des neuen OS 8. Serienmäßig umfasst es das BMW Live Cockpit Plus mit einer gebogene Display-Landschaft, die sich aus einem 10,25 Zoll Kombiinstrument und einem 10,7 Zoll Touchscreen zusammensetzt. Da das neue iDrive stark auf Touchbedienung und Sprachsteuerung ausgerichtet ist, gibt es nun auch hier deutlich weniger manuelle Tasten. So muss etwa die Klimaanlage - wie im iX und im  i4  - über den Touchscreen bedient werden. Das dürfte doch deutlich stärker vom Verkehrsgeschehen ablenken, als die bisherigen BMW-Lösungen mit echten Tasten und Drehreglern. Der geniale Dreh/Drück-Regler ist in diesem Modell jedenfalls Geschichte. Das Navi kann optional um eine Augmented-Reality-Funktion ergänzt werden. Eine Innenraumkamera ermöglicht Fotos der Insassen sowie die Übertragung von Interieuraufnahmen auf das Smartphone des Kunden. Außerdem kann in dem Van eine auf den neuen Mobilfunkstandard 5G ausgelegte eSIM, die BMW ID sowie die weiter optimierte Smartphone-Integration mit Apple CarPlay und Android Auto genutzt werden. Beim optionalen Head-Up Display setzt BMW leider auf einer Billiglösung mit ausklappbarer Scheibe. Bei den teureren Modellen zählen die Head-up-Displays der Marke mit Projektion auf die Windschutzscheibe zu den besten am Markt.

© BMW Group
Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer
× Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

 

Antriebe

Zur Markteinführung stehen vier Modellvarianten mit Frontantrieb und Motorleistungen von 136 PS bis 218 PS zur Wahl. Alle Modellvarianten sind serienmäßig an das 7-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe (Steptronic) gekoppelt. Bei den Benzinern (223i und 220i) feiert eine neue Ausführung der 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie ihre Premiere. Ihr in das Automatikgetriebe integrierter Elektromotor unterstützt den Verbrenner mit einer auf 14 kW/19 PS gesteigerten Leistung. Damit kommt der 223i Active Tourer auf eine Gesamtleistung von 218 PS, der Antrieb des 220i Active Tourer mobilisiert insgesamt 170 PS. Das 136 PS starke Basismodell 218i wird von einem 1,5 Liter Dreizylinder angetrieben. Im Vierzylinder-Dieselmotor des neuen 218d Active Tourer kommen reibungsoptimierte Kolben und eine zweistufige Turboaufladung mit gesteigertem Wirkungsgrad zum Einsatz. Die Höchstleistung beträgt 150 PS, den Normverbrauch gibt BMW mit 4,8 bis 5,3 Liter auf 100 km an.

Zwei Plug-in-Hybridversionen

Ergänzt wird das Angebot im Sommer 2022 um die zwei Plug-in-Hybrid-Modelle 225e xDrive und 230e xDrive. Diese sind laut BMW erstmals mit der eDrive Technologie der fünften Generation ausgestattet. Der Allradantrieb wird dabei über die elektrisch angetriebene Hinterachse generiert. Als Benziner kommt ein 3-Zylinder-Turbo (136 bzw. 150 PS) zum Einsatz. Die Systemleistung beträgt 245 PS bzw. 326 PS. Beim starken Modell leistet der E-Motor 130 kW, beim schwachen 80 kW. Die Batterie bietet einen Netto-Energiegehalt von 14,9 kWh und soll dafür sorgen, dass der 225e xDrive und der 230e xDrive eine elektrische Reichweite von 80 km schaffen. Zum Vergleich: Der aktuelle 225e xDrive bringt es auf eine Systemleistung von 220 PS und eine E-Reichweite von rund 50 km.  

Video zum Thema: BMW bringt den neuen 2er Active Tourer

 

Assistenzsysteme und nachkaufbare Extras

Bei den aktiven Helfern hat BMW ebenfalls ordentlich nachgelegt. Die Neuauflage des 2er Active Tourer bietet serienmäßig die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, die Spurverlassenswarnung, die Ausweichhilfe und die Frontkollisionswarnung, zu deren Funktionsumfang nun auch die Erfassung des Gegenverkehrs beim Linksabbiegen sowie von Fußgängern oder Radfahrern beim Rechtsabbiegen gehört. Serienmäßig an Bord ist auch der Parking Assistant einschließlich Rückfahrkamera und Rückfahrassistent. Optional stehen unter anderem der Lenk- und Spurführungsassistent, die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, die Aktive Navigationsführung, die Ausstiegswarnung sowie die Funktionen Surround View, Remote 3D View, Drive Recorder und Remote Theft Recorder zur Verfügung. 

Mittels Software-Updates "over the air" sollen bereits vorhandene Funktionen Verbesserungen beziehungsweise Erweiterungen erhalten. Außerdem hat der Kunde nun auch im Kompaktvan via Functions on Demand die Möglichkeit, ausgewählte Funktionen wie den Driving Assistant Plus einschließlich Aktiver Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion nachträglich zu buchen und aufzuspielen (Verfügbarkeit ist abhängig von der im Fahrzeug verbauten Hardware und den Marktgegebenheiten). 

© BMW Group
Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer
× Alle Infos zum neuen BMW 2er Active Tourer

 

Verfügbarkeit und Preise

BMW bietet den neuen 2er Active Tourer alternativ zur Basisausstattung als Modell Luxury Line und mit einem M Sportpaket an. Die Markteinführung in Österreich erfolgt am 26. Februar 2022. Die Basispreise der zum Start verfügbaren Modelle sehen wie folgt aus:

  • 2er Active Tourer 218i: 36.100 Euro
  • 2er Active Tourer 220i: 37.600 Euro
  • 2er Active Tourer 223i: 41.850 Euro
  • 2er Active Tourer 218d: 38.750 Euro

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem  Marken-Channel