Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van

Familienfreund in Neuauflage

Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van

Franzosen schicken die neue Generation ihres Familienfreundes an den Start. 

Einige Monate nach der ersten Ankündigung hat  Renault  nun alle Informationen zum  völlig neuen Kangoo  veröffentlicht. In Österreich geht der Gegner des VW  Caddy  im Juni an den Start. Preise, Ausstattungsvarianten und verfügbare Antriebe gibt es aber schon jetzt. Dabei zeigt sich, dass die Franzosen am bisherigen Erfolgsrezept festhalten. Auch die Pkw-Ausgabe des neuen Kangoo, der Kangoo Van, erweist sich als Familienfreund mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis. Dank der neuen Plattform ist er nun auch technisch wieder auf dem neuesten Stand.

© Renault
Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van
× Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van

Design

Da wir die Optik bereits ausführlich besprochen haben, folgt hier nur eine Kurzfassung. Die Frontpartie des neuen Kangoo mit den serienmäßigen LED-Scheinwerfern, der Lichtsignatur in C-Form (C-Shape), den geschwungenen Chromleisten und den schwarzen Einlagen weist den Praktiker sofort als Renault aus. In der Seitenansicht dominiert – wie bei allen Vertretern dieser Gattung – das Kastendesign. Renault setzt hier aber auf eine betonte Schulterpartie, die den flächigen Look etwas auflockert. In den Fond gelangt man weiterhin über die praktischen Schiebetüren. Am Heck gibt es eine riesige Klappe und vertikale Leuchten, welche die C-Form der Front aufnehmen. Alles in allem steht der neue Kangoo deutlich frischer auf den Rädern als sein Vorgänger. Kunden können sich für eine von neun verschiedenen Karosseriefarben entscheiden. Als Lancierungsfarbe dient ein exklusives Braun (siehe Fotos).

© Renault
Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van
× Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van

Platzangebot und Variabilität

Bei den Hochdachkombis steht natürlich der Praxisnutzen im Vordergrund. Deshalb sind diese Fahrzeuge bei Familien auch so beliebt. In diesem Bereich kann der neue Kangoo voll punkten. Laut Renault bietet er das beste Raumangebot seiner Kategorie auf den drei Rücksitzen (mit drei Isofix-Verankerungssystemen). Mit 775 Liter Volumen im Kofferraum, die sich auf 3.500 Liter mit einem flachen Boden erweitern lassen, liegt der Franzose im Segment unter den Top 3. Die Länge des Laderaums beträgt 1,03 m bis zu den Rücksitzen, 1,88 m bei abgeklappten Rücksitzen und 2,70 m bei ebenfalls abgeklapptem Beifahrersitz. Hinzu kommen mehr als 49 Liter an Ablage- und Stauraum, unter anderem im Schubladen-Handschuhfach. Sollte der Platz für Reisende und Gepäck dennoch einmal knapp werden, gibt es eine Dachreling mit integriertem Querträger, der sich bei Bedarf ohne Werkzeug ausfahren und querstellen lässt. Das System lässt eine Dachlast bis 80 kg zu.

© Renault
Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van
× Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van

Cockpit

Im Cockpit ist ebenfalls kein Stein auf dem anderen geblieben. Ein Hingucker ist das vollständig neue Armaturenbrett in dunkler, gebürsteter Holzstruktur. Auch die verwendeten Materialien wie die Chromeinlagen (u.a. an der Bedienung der Klimaanlage, der Lüftungsumrandung oder dem Schalthebelknauf) erinnern ganz klar an einem Pkw und kein Nutzfahrzeug. Im neuen Kangoo stehen zwei Instrumentenanzeigen zur Auswahl: eine mit digitaler 4,2 Zoll-Anzeige zwischen den analogen Runduhren und ab Ende 2021 eine Version mit 7-Zoll-Monitor. Für Komfort an kalten Tagen sorgt die 2-stufige Sitzheizung auf Fahrer- und Beifahrerseite (Option). Zudem lässt sich der Hochdachkombi mit einer Zweizonen-Klimaautomatik ordern. Besondere Aufmerksamkeit widmete das Entwicklungsteam laut eigenen Angaben der Geräuschreduktion im Fahrzeuginnern. Ob sich das bezahlt gemacht hat, wird eine Testfahrt zeigen.

© Renault
Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van
× Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van

Konnektivität und Assistenzsysteme

Das Thema der Vernetzung spielt mittlerweile in allen Fahrzeugsegmenten eine zentrale Rolle – egal ob Sportwagen oder Personentransporter. Renault bietet für den neuen Kangoo drei Multimedia-Lösungen an:

  • "Radio Connect R&Go FM/AM, DAB und Bluetooth", mit Zugriff auf das Radio über die App R&Go (Smartphone)
  • "Easy Link" steht wiederum in zwei Versionen zur Verfügung, mit direkter Anbindung des Smartphones oder mit integriertem Navigationssystem. Als Schnittstelle dient ein 8-Zoll Touchscreen am Armaturenbrett, auf den sich die Inhalte des Smartphones spiegeln lassen, mit vernetzten Diensten und automatischem Update. Die Anbindung des Handys erfolgt via Apple CarPlay oder Android Auto. Somit ermöglicht das System den Zugriff auf alle Multimedia-Funktionen, inklusive Navigation, Infotainment und Spracherkennung, wie auch die Einstellung der Fahrassistenzsysteme. Die Bedienung der Telefonie erfolgt direkt am Lenkrad, über den Touchscreen oder die Spracheingabe. Easy Link ermöglicht auch das Abhören und Diktieren von SMS-Nachrichten.

Weiters sind für das Fahrzeug bis zu fünf USB-Anschlüsse, eine Ladeschale für induktives, kabelloses Aufladen des Smartphones sowie das schlüssellose Zugangssystem „Hands-free“ erhältlich. Etwas später reicht Renault noch eine elektrische Feststellbremse mit einer automatischen Halte-Funktion nach. Darüber hinaus kommen 14 neue Assistenzsysteme, die für mehr Sicherheit und Komfort sorgen sollen, zum Einsatz. Zu den Highlights zählen der adaptive Tempomat mit automatischem Stop-/Start-System, der Autobahn- und Verkehrsassistent (nur für Automatikversion) und der automatische Einparkassistent.

© Renault
Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van
× Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van

Antrieb

Sämtliche Motorisierungen im neuen Kangoo erfüllen die finale Euro 6d-Abgasnorm. Als Benzinmotor kommt der 1.3 TCe PF (100 und 130 PS) zum Einsatz. Der 1.5 Blue dCi Diesel leistet – je nach Version – 75, 95 oder 115 PS. Für die Kraftübertragung stehen ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und ein 6-Gang-Schaltgetriebe zur Auswahl. Der am Armaturenbrett zuschaltbare Eco-Modus drosselt die Leistung etwas und soll eine Verbrauchsreduktion bis 12 Prozent ermöglichen. Der Normverbrauch der Selbstzünder liegt bei 5,4 Liter Diesel auf 100 km, der sparsamste Benziner soll 6,7 Liter Super verbrauchen. Positiv weil kostenschonend: Die Wartungsintervalle der Motoren liegen bei 30.000 km oder 2 Jahren (je nachdem, was vorher eintritt und je nach Fahrstil). 2022 folgt eine Version mit 100 Prozent elektrischem Antrieb – der neue Kangoo Z.E.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem  Marken-Channel

Preise

Der neue Kangoo Van wird im Renault-Werk Maubeuge in Frankreich produziert und steht in den beiden Ausstattungsvarianten Edition One und Intens zur Verfügung. Preislich geht es ab 25.150 Euro los. Neben dem Caddy zählt das PSA-Trio Peugeot Rifter, Citroen Berlingo und Opel Combo Life zu den Hauptkonkurrenten.

© Renault
Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van
× Alle Infos zum neuen Renault Kangoo Van