Diashow Aston Martin bringt den Vantage SP10

Sondermodell

Aston Martin bringt den Vantage SP10

Der Bolide ist an den Rennwagen der VLN-Langstreckenmeisterschaften angelehnt.

Wie berichtet, feiert der Aston Martin Rapide S auf dem Genfer Autosalon 2013 (7. bis 17. März) seine offizielle Weltpremiere. Doch das ist nicht die einzige Neuheit, die die Briten in der Schweiz enthüllen. Mit dem Sondermodell Vantage SP10 hat der Sportwagenhersteller nämlich noch ein weiteres "Messe-Ass" im Ärmel.

© Aston Martin

Der Heckdiffusor wird aus Carbon gefertigt.

Gleiche Leistung
Mit dem speziellen Vantage S, der als Coupé und Roadster auf den Markt kommt, will Aston Martin auf die Erfolge bei den VLN-Langstreckenmeisterschaften auf dem Nürburgring verweisen. An der Leistungsschraube drehen die Briten beim SP10 nicht. Wie der "normale" Vantage S bringt es der 4,7-Liter-V8-Motor auf 436 PS und 490 Nm. So gerüstet stürmt der Sportwagen in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h. Die Kraftübertragung auf die Hinterachse erfolgt serienmäßig über ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe. Optional ist das automatisierte Sieben-Gang-Schaltgetriebe Sportshift II verfügbar.

© Aston Martin

Im schwarzen Innenraum gibt es viel Leder mit silberfarbenen Kontrastnähten.

Design und Innenraum
Optisch ist der SP10 an den Vantage V12 angelehnt. Highlights sind die aggressive Front mit speziellen Splittern, die weit ausgestellten Radhäuser und der martialische Heckdiffusor aus Carbon. Das exklusive Grau, schwarze Bremssättel und eigens entwickelte 19-Zöller runden den optischen Auftritt ab. Zusätzlich ist eine neue Sportabgasanlage mit aktiven Bypassventilen mit an Bord. Neue Federn und Stoßdämpfer sollen in Kombination mit den breiteren Hinterrädern das Handling deutlich verbessern. Bei geöffneter Motorhaube kommt eine Plakette auf dem Motorblock zum Vorschein, die den besonderen Status dieses Vantage noch einmal unterstreicht.

Im schwarzen Innenraum geht es ebenfalls sportlich zu. So werden etwa die Leder-Sportsitze von silbernen Nähten kontrastiert. Weiters gibt es eine neue Mittelkonsole in Piano Black. Taktiles Highlight ist das Armaturenbrett, welches komplett mit Leder verkleidet und ebenfalls mit silberfarbenen Nähten verziert ist.

Kosten
Preise stehen noch nicht fest. Unter 140.000 Euro wird der Aston Martin Vantage SP10 aber wohl kaum zu haben sein.

Fotos vom Rapide S :

Diashow: Fotos vom Aston Martin Rapide S

Fotos vom Aston Martin Rapide S

×

    Vanqish:

    Diashow: Fotos vom Aston Martin Vanquish 2013

    Fotos vom Aston Martin Vanquish 2013

    ×

      DB9:

      Diashow: Fotos vom Aston Martin DB9 (2013)

      Fotos vom Aston Martin DB9 (2013)

      ×

        Vantage:

        Diashow: Fotos vom Aston Martin Vantage (2012)

        Fotos vom Aston Martin Vantage (2012)

        ×