Audi A1 startet im "allroad"-Look

"active intense"

Audi A1 startet im "allroad"-Look

Einstiegsmodell der Premiummarke kommt mit besserer Ausstattung.

Einige Monate nach dem Start des facegelifteten A1 bringt Audi nun ein Sondermodell seines Einstiegsautos auf den Markt. Dieses hört auf den Namen „active intense“ und verspricht den Käufern einen Preisvorteil von bis zu 2.280 Euro

Outdoor-Optik
Laut Audi soll die Optik des 3,95 Meter kurzen Sondermodells an die allroad-Modelle von A4 und A6 erinnern. Grund dafür ist das serienmäßige „active kit“, das unter anderem über eine platinumgraue Frontschürze mit Applikation in Aluminium-Optik, Radlaufblenden (vorne und hinten), Seitenschweller in Platinumgrau inklusive Applikation in Aluminium-Optik und eine platinumgraue Heckschürze verfügt. Allrad gibt es freilich nicht - dieser bleibt dem 231 PS starken Top-Modell S1 vorbehalten. Xenon-Scheinwerfer, 16 Zoll Alu-Räder und LED-Heckleuchten runden den eigenständigen Auftritt des active intense ab.

© Audi

Außen ist der active intense an diversen Anbauteilen erkennbar.

Ausstattung
In Sachen Komfortausstattung hat das Sondermodell ebenfalls einiges zu bieten. Zu den Highlights zählen Klimaautomatik, Komfortpaket, Einparkhilfe hinten, Fahrerinformationssystem, Geschwindigkeitsregelanlage, elektrische Außenspiegel, Sportsitze, Sportlederlenkrad im 3-Speichen-Design, MP3-Radio sowie Mittelarmlehne vorne.

Preis
Audi bietet den A1 active intense ab 22.720 Euro an. Kunden haben die Wahl zwischen Drei- und Fünftürer (Sportback) sowie diversen Motoren.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel

Hier geht es zu den besten gebrauchten Audi-Modellen >>>