Bentley bringt den Flying Spur V8

„Einstiegsmotor“

Bentley bringt den Flying Spur V8

Luxus-Limousine ist auch mit dem „kleinen“ Triebwerk souverän motorisiert.

Bentley rundet die Flying Spur Palette mit dem aus dem Continental GT V8 bzw. V8 S bekannten Achtzylinder-Triebwerk nach unten ab. Bisher war die viertürige Luxuslimousine ausschließlich mit dem bärenstarken W12. Doch keine Sorge, der Flying Spur ist auch mit dem 4.0l-Titurbo-Achtzylinder äußerst souverän motorisiert.

© Bentley

Die Endrohre weisen eine 8-Form auf.

Souveräne Fahrleistungen
Wie im GT und GTC leistet der V8 auch im Viertürer 507 PS. Das maximale Drehmoment von 660 Nm wird über eine Achtgang-Automatik an alle vier Räder übertragen. So gerüstet, stürmt die noble Limousine in 5,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Auf deutschen Autobahnen sind bis zu 295 km/h möglich. Optisch unterscheidet sich der V8 nur minimal von den Zwölfzylinder-Modellen. Am auffälligsten sind der schwarze Grill und die verchromten Endrohre, die die Form einer liegenden „8“ aufweisen.

© Bentley

Innen geht es luxuriös zu – Holz, Chrom und Leder soweit das Auge reicht.

Preis
Den Preis hat die noble VW-Tochter auch schon verraten. Für den Bentley Flying Spur werden hierzulande mindestens 231.880 Euro fällig. Trotz Vollausstattung kann dieser Betrag noch locker um mehrere 10.000-Euro in die Höhe getrieben werden.

Fotos vom Continental GT Speed (2014)

Diashow: Fotos vom Continental GT Speed (2014)

1/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Laut den Briten ist der „neue“ Continental GT Speed das schnellste Luxusauto, das bisher in den „heiligen“ Werkshallen in Crewe gefertigt wurde.

2/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Nach der jüngsten „Kur“ leistet das brachiale Triebwerk sogar 635 PS und quält die Kurbelwelle mit einem maximalen Drehmoment von 820 Nm.

3/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

So gerüstet, erreicht die geschlossene Version beeindruckende 331 km/h und selbst das Cabrio (GTC Speed) kommt auf 327 km/h.

4/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Die Speed-Versionen stehen serienmäßig auf eigens entwickelten 21-Zöllern. Zudem ist das Fahrwerk im Vergleich...

5/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

...zu den Serienmodellen etwas abgesenkt und mit straffer eingestellten Stoßdämpfern ausgerüstet. Dadurch sollen höhere Kurvengeschwindigkeiten ermöglicht werden.

6/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Auch innen gibt es einige exklusive Details wie beispielsweise spezielle Kontrastnähte und "Speed"-Logos.

7/7
Continental GT Speed (2014)
Continental GT Speed (2014)

Schließlich sollen die Passagiere auch beim Fahren merken, dass sie in einem besonderen Modell sitzen.

Fotos vom Flying Spur W12

Diashow: Fotos vom Bentley Flying Spur II (2013)

1/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Am Grundlayout haben die Designer zwar festgehalten, dennoch kommt der Flying Spur nun deutlich sportlicher daher. Die Limousine wirkt breiter und tiefer.

2/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Hinten stechen die neuen Rückleuchten ins Auge. Diese sind nun horizontal angeordnet und äußerst schlank gezeichnet.

3/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Vorne stemmt sich der große Chromgrill nun noch steiler gegen den Fahrtwind. Am auffälligsten sind jedoch die neuen LED-Scheinwerfer: Ab sofort...

4/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

...sitzen nämlich die größeren Leuchten außen und die kleineren innen.

5/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Als Antrieb kommt die leistungsgesteigerte Version des 6,0-Liter-W12-Bi-Turbo-Motors mit 625 PS und 800 Nm Drehmoment zum Einsatz.

6/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Im Innenraum merkt man dann sofort, wo viele der Tausenden Euro des Anschaffungspreises hingeflossen sind. Hier gibt es Luxus pur.

7/7
Bentley Flying Spur II
Bentley Flying Spur II

Auf die Fondpassagiere warten neben Fernsehbildschirmen auch ein Kühlschrank und ein Picknicktisch.

Fotos vom Continental GT V8 S

Diashow: Fotos vom Bentley Continental GT V8 S

1/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

In den S-Modellen leistet der bekannte Twin-Turbo-V8, der u.a. auch im Audi A8 zum Einsatz kommt, 528 PS und quält die Kurbelwelle mit einem satten Drehmoment von 680 Nm.

2/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

Neben der Coupé-Version kommt auch das Cabrio (Convertible) als "gedopter" V8 S.

3/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

So gerüstet, braucht das Coupé für den Sprint von 0 auf 100 km/h lediglich 4,5 Sekunden,...

4/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

das Cabrio 4,7 Sekunden. Der geschlossene V8 S erreicht eine Spitze von 309 km/h, die offene Version ist lediglich ein km/h langsamer.

5/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

Die geballte Kraft wird über eine Achtgang-Auomatik (von ZF) an alle vier Räder übertragen.

6/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

Im Innenraum gleichen sich der geschlossene V8 S und...

7/7
Continental GT V8 S
Continental GT V8 S

...sein offener Bruder wie eineiige Zwillinge.