Bild: Bentley Motors ltd.

Bentley Mulsanne

Neues Flagschiff der britischen Nobelmarke

Bentley Motors enthüllte am Montag im kalifornischen Monterey auf dem renommierten Pebble Beach Concours d'Elegance den Mulsanne, die komplett neue Grand Touring Limousine des Unternehmens.

Die Inspiration für den Mulsanne lieferte der 8-Liter aus dem Jahre 1930, das Meisterstück von Firmengründer W.O. Bentley. Und das bestens erhaltene Firmenfahrzeug von W.O. selbst teilte sich in Pebble Beach das Podium mit dem neuen Mulsanne. Diese Meisterleistung des frühen Automobilbaus repräsentierte den letzten großen Bentley, den Bentley-Ingenieure von Grund auf entworfen, konstruiert und gebaut hatten - bis jetzt.


Völlige Neuentwicklung
Fast 80 Jahre später zollt der neue Bentley Mulsanne dieser glanzvollen Vergangenheit Respekt und ist gleichzeitig ein äußerst moderner Ausdruck von luxuriösem Fahrerlebnis und Grand Touring. Der Mulsanne, der komplett am Bentley Unternehmenssitz im englischen Crewe konzipiert, entworfen und konstruiert wurde, wird im nächsten Jahr in einer Fertigungsstätte auf dem Firmengelände in Produktion gehen.  Zur Vorstellung des Bentley Mulsanne in Pebble Beach, wo sich Bentley als "Featured Marque" präsentierte, sagte Dr. Franz-Josef Paefgen, Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors: "Wir haben unsere Ingenieure vor die Herausforderung gestellt, einen großen neuen Bentley zu kreieren, der mit dem weltweit exklusivsten Fahrerlebnis den Gipfel des britischen Luxusautomobilbaus darstellen würde. Sie haben sich dieser Herausforderung mit wahrer Leidenschaft gestellt. Das Ergebnis ist ein luxuriöser Grand Tourer, der die Standards bei Komfort, müheloser Leistungsentfaltung und Handwerkskunst neu definiert - genau die Qualitäten, für die Bentley so berühmt ist."  

Bild: Bentley Motors Ltd.



Nachfolger des seit 1998 gebauten Azure
Die Bentley-Designer, angeführt von Dirk van Braeckel, haben ein Flagschiff geschaffen, das die seit langem mit einem Bentley assozierten klassisch sportlichen Designelemente aufnimmt und sie auf eine äußerst zeitgemäße Art interpretiert. An der Front fallen sofort die aufwendig gestylten LED-Scheinwerfer auf, welche einen runden Kranz um die Hauptleuchte bilden. Am Heck hat sich vergleichsweise wenig verändert. "Schon für die allerersten handgefertigten Skizzen im Styling Studio ließen wir uns durch die Tradition der Bentley Grand Touring Limousinen inspirieren, bestrebt diese Geschichte für eine neue Generation von Bentley-Enthusiasten weiter zu entwickeln." Die Rückkehr des Namens Mulsanne zu einem Automobil, das das legendäre "geflügelte B" Emblem der Marke Bentley trägt, unterstreicht die sportliche Herkunft des Unternehmens. Dieses sportliche Erbe ist nirgendwo besser wiedergegeben als auf der berühmten Rennstrecke in Le Mans, wo Bentley nicht weniger als sechs Triumphe feierte. Wenige Orte haben eine stärkere oder emotionalere Bindung zur Marke Bentley als die berühmte Mulsanne-Corner.  

Technische Daten
Das neue Flagschiff bietet auf einer Länge von 5,55 Meter Luxus pur – bereits die Serienausstattung kann sich sehen lassen und auf Wunsch gibt es unzählige Individualisierungsmöglichkeiten, durch welche jeder Mulsanne zum Unikat werden kann. Gegenüber dem Azure hat der Mulsanne also noch einmal 18 cm in der Länge gewonnen. Dank verstärktem Aluminiumeinsatz konnte das Gewicht aber dennoch um 25 Kilo auf 2,56 Tonnen gesenkt werden. Der traditionell 6,75 l Große V8 erreicht dank Turboaufladung 505 PS (wie der Vorgänger) und ein brachiales Drehmoment von 1000 Nm. Kombiniert wird der Motor mit einer modernen Achtgang-Automatik welche ein konstant niedriges Drehzahlniveau ermöglicht. Obwohl der Motor gleich viel leistet wie das Vorgängeraggregat soll er um bis zu 20 Prozent weniger Sprit verbrauchen. Die Ingenieure verpassten dem V8 eine Zylinderabschaltung für Situationen in denen man nicht die komplette Leistung braucht. Des Weiteren verträgt der Motor auch den Kraftstoff E85 (Bio-Ethanol) wodurch die betuchte Kundschaft ihr ökologisches Gewissen etwas beruhigen kann. 

Als Hauptkonkurrent wird natürlich der zum BMW-Konzern zählende Rolls Royce Phantom firmieren.
 

Der Bentley Mulsanne wird ab Mitte 2010 in den Verkauf kommen und auf der nächsten IAA in Frankfurt (15. bis 27. September 2009) zu sehen sein. Zu diesem Zeitpunkt wird Bentley Motors weitere Fahrzeuginformationen zur Verfügung stellen.