BMW 2er Coupé jetzt auch mit Dreizylinder

Neues Einstiegsmodell

BMW 2er Coupé jetzt auch mit Dreizylinder

Nun erreicht das 1,5-Liter-Triebwerk auch die Heckantriebsvarianten.

BMW stellt Interessenten des 2er Coupés ab März 2015 neue Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Konkret wird die Modellreihe um eine neue Einstiegsmotorisierung, ein weiteres Allrad-Modell und zusätzliche Ausstattungsvarianten erweitert. Mit der Markteinführung des neuen 218i Coupé hält erstmals der Dreizylinder-Benzinantrieb der neuen Motorenfamilie Einzug in das heckgetriebene Kompaktmodell. Bisher kommt dieser Motor nur im neuen Mini und im frontgetriebenen 2er Active Tourer zum Einsatz. Den Spurt von null auf 100 km/h absolviert die neue Einstiegsversion in 8,8 Sekunden (8-Gang-Automatik: 8,9 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt jeweils 212 km/h. Mit dem serienmäßigen 6-Gang Schaltgetriebe verbraucht das 218i Coupé durchschnittlich 5,6 bis 5,1 Liter je 100 Kilometer. In Verbindung mit dem 8-Gang Steptronic Getriebe liegen die entsprechenden Werte zwischen 5,5 und 5,1 Liter (abhängig vom gewählten Reifenformat).

Diashow: Fotos vom BMW 2er Coupé

Da die neue 2er-Reihe auf dem aktuellen 1er basiert, bietet sie auch den für diese Klasse einzigartigen Hinterradantrieb.

Die Proportionen erinnern stark an das 1er Coupé. So verfügt auch der Newcomer über eine lange Haube, kurze Überhänge und das charakteristische Stummelheck.

Hinten gibt es völlig neu gestaltet Leuchten. Diese weisen zwar nach wie vor die klassische L-Form auf, lassen das Coupé aufgrund ihrer kompakten Form jedoch gedrungener wirken.

Vorne sorgen schmale Scheinwerfer und eine Breite Niere für einen eigenständigen Look.

Überflieger im Programm ist der M235i mit dem 326 PS starken Reihensechser.

Das Cockpit kennen wir zum Großteil aus dem aktuellen 1er. Alles wirkt aufgeräumt und gut verarbeitet.

Den bewährten iDrive-Schalter einschließlich eines freistehend angeordneten ...

...Displays im Flatscreen-Design gibt es auch im 2er nur in Verbindung mit einem fest installierten Navi oder dem Radio Professional.

Für die Passagiere bedeutet der Größenzuwachs ein besseres Platzangebot. Neben 19 Millimetern mehr Kopffreiheit (vorn) gibt es auch eine um 21 Millimeter gestiegene Beinfreiheit im Fond.

Das Kofferraumvolumen legt um 20 Liter auf 390 Liter zu. Zudem ist das Ladeabteil erweiterbar.

Dieselmotor mit Allrad
Als weitere Neuheit ist der Allradantrieb xDrive ab März 2015 auch für das 220d Coupé verfügbar. Im Allrad-Modell leistet der 2,0 Liter große Vierzylinder-Dieselmotor 190 PS und beschleunigt den Zweitürer in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch liegt je nach Reifengröße zwischen 4,7 und 4,3 Litern je 100 Kilometer.

Ausstattungsangebot
Darüber hinaus hat BMW auch das Ausstattungsangebot überarbeitet. Das alternativ zur Basisausstattung verfügbare Angebot umfasst künftig das Modell Advantage sowie die Modelle Luxury Line, Sport Line und M Sport. Serienmäßig sind beim 2er Coupé u.a. Klimaautomatik, das Radio BMW Professional, iDrive-Bedienung inklusive 6,5 Zoll-Farbdisplay, Lederlenkrad, Telefon-Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle, Regensensor sowie eine verschiebbare Armauflage mit an Bord. Die Auswahl an Extras ist gewohnt lang, lässt dafür aber auch keinerlei Wünsche übrig.

Hier geht es zu den besten gebrauchten BMW-Modellen >>>

Verfügbarkeit
Die Markteinführung ist für März 2015 angepeilt. Die Preise werden laut BMW rechtzeitig davor bekanntgegeben.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: So kommt das BMW 2er Cabrio

Diashow: Fotos vom BMW 2er Cabrio

Optisch ist die Verwandtschaft zum Coupé auf den ersten Blick zu erkennen. Bis zur A-Säule gleichen sich die beiden Modelle wie Zwillinge.

Zu den zentralen Merkmalen zählen knackige Proportionen mit kurzen Überhängen, langer Motorhaube,...

...zurückversetztem Fahrgastraum, weitem Radstand und breiter Spur. Seitlich fallen noch die gestreckte Linienführung, die flache Silhouette und die weit ausgestellten hinteren Radhäuser auf.

Bei den Abmessungen hat der Newcomer zugelegt: bei der Länge um 72 auf 4.432 Millimeter, bei der Breite um 26 auf 1.774 Millimeter und beim Radstand um 30 auf 2.690 Millimeter.

Dreh- und Angelpunkt des 2er Cabrios ist sein elektrisch betriebenes Textilverdeck - die knapp geschnittene Hutze steht dem Auto wirklich gut, zudem spart sie Gewicht und sorgt für eine elegante Heckgestaltung.

Öffnen und Schließen auf Knopfdruck in jeweils 20 Sekunden ist auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h möglich.

Zudem stehen drei Verdeckfarben zur Wahl: Schwarz (serienmäßig), Anthrazit mit Silbereffekt und Braun mit Silbereffekt (optional).

Das fahrerorientierte Cockpit stammt aus dem geschlossenem Bruder. Zur Serienausstattung zählen das Radio BMW Professional einschließlich Bediensystem iDrive mit Control Display und eine Klimaautomatik mit Cabrio-Modus.

BMW verspricht ein deutlich erweitertes Innenraumangebot. Hinten dürften es dennoch nur Kinder auf längeren Strecken aushalten.

Der Gepäckraum trumpft mit einem um 30 Liter auf 335 Liter bei geschlossenem beziehungsweise um 20 auf 280 Liter bei offenem Verdeck erweiterten Volumen auf.