Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW

BMW 5-er Gran Turismo

Neues Vielzweckauto von BMW

Nach dem SAV X6 eröffnet BMW mit dem 5-er Gran Turismo eine weitere Nische. Sehr groß, geräumig, komfortabel und dynamisch soll er sein. Ob dieses Konzept noch in die Zeit passt, werden die Verkaufszahlen zeigen.

Über Design lässt sich bekanntlich nicht streiten - deshalb lassen wir diesen Aspekt einmal außer Acht. Jeder soll selbst entscheiden, ob ihm der neue 5-er GT gefällt oder auch nicht - modern gestaltet wirkt er auf alle Fälle.

Diashow:

1/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
2/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
3/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
4/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
5/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
6/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
7/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
8/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
9/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
10/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
11/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
12/12
Neues Vielzweckauto von BMW
Neues Vielzweckauto von BMW
Bilder: © BMW

Ein Auto - 3 Konzepte
Der Gran Turismo ist, auch wenn es BMW nicht so sieht, ein klassischer Crossover, also ein Fahrzeug das mehrere Konzepte vereint und in keine vorhandene Klasse passt. Für das Coupéhafte sorgt die relativ flache Dachlinie, die steil nach hinten abfällt. Den SUV-Eindruck vermitteln die hohe Sitzposition und die damit verbundene Übersichtlichkeit. Das Platzangebot und das Kofferraumvolumen erinnern stark an einen Kombi. 

Innere Werte
Wenn man jedoch berücksichtigt, dass das Auto rund fünf Meter lang ist, sind die gebotenen Werte eher durchschnittlich aber dennoch ausreichend. Der Kofferraum fasst 440 - 1700 Liter und ordert man im Fond die beiden Einzelsitze wird der GT zur Chauffeurlimousine. Dann lassen sich die Sitze nämlich in der Länge um zehn Zentimeter verschieben und man kann die Neigung der Lehnen verstellen.
Das Cockpit ist BMW-typisch leicht zum Fahrer hin orientiert, mit feinsten Materialien bestückt und hervorragend verarbeitet. 

Antrieb
Da der Wagen mit einem Leergewicht ab zwei Tonnen sehr schwer ist, bietet BMW nur sehr starke Motoren für den 5-er GT an. In Österreich wird wahrscheinlich der Sechszylinder-Diesel mit 245 PS die meistverkaufte Variante werden. Daneben bietet BMW noch einen 6- und einen 8-Zylinder-Benziner (jeweils mit Doppelturbo) an, bei denen der Verbrauch jedoch im zweistelligen Bereich liegen wird. Das sich BMW in Sachen Umwelt jedoch Mühe gibt, beweist die Tatsache, dass alle Motoren bereits die Abgasnorm EURO 5 erfüllen und bei allen Varianten das Efficient Dynamics Paket serienmäßig enthalten ist.

Markteinführung ist im Herbst 2009. Wäre der Wagen zwei Jahre früher gekommen, hätte er wahrscheinlich sehr gut in die Zeit gepasst. Heute wo SUVs als Sündenböcke gelten und bereits eine Klasse über den Kompakten der Neidfaktor eine Rolle spielt, wird es der 5-er GT sicher nicht leicht haben. Und trotzdem wird er seine Käufer finden.

Technische Daten
535i GT (R6, 306 PS); 540i GT (V8, 407 PS); 530d (R6, 245 PS)
Länge/Breite/Höhe in mm: 4998/1901/1559 
Preise noch offen - ab rund 58.000 Euro könnte es aber los gehen