Jetzt kommt der 5er BMW mit Hybrid-Antrieb

Effizienz-Kaiser?

Jetzt kommt der 5er BMW mit Hybrid-Antrieb

Teilen

Nun statten auch die Münchner ihre Business-Limousine mit zwei Motoren aus.

Kurz nachdem Audi die Hybrid-Version des neuen A6 vorgestellt hat, zeigt nun BMW mit dem ActiveHybrid 5 sein passendes Gegenstück. Während aber im A6 ein aufgeladener Vierzylinder mit einem E-Motor kombiniert wird, kommt im 5er ein aufgeladener Sechszylinder als Verbrenner zum Einsatz. Einen ersten Ausblick auf das Auto gab BMW mit einer Studie bereits auf dem Genfer Autosalon im Frühjahr 2010.

Fotos vom BMW ActiveHybrid 5

Optisch gibt es kaum Unterschiede zum "normalen" 5er. Die spezielle...

...Lackierung bleibt aber dem ActiveHybrid 5 vorbehalten.

Die Systemleistung beträgt 340 PS und 450 Nm. Für diese Leistung ist zum einen der bekannte, aufgeladene 3,0-Liter-Reihensechser mit 306 PS (400 Nm),...

zum anderen ein 55 PS (210 Nm) starker Elektro-Motor zuständig. Letzterer sitzt zwischen Motor und der Achtgangautomatik und kann den ActiveHybrid 5 bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h rein elektrisch antreiben.

Eine Start-Stopp-Automatik, die ausgefeilte Aerodynamik, das gesamte Efficient Dynamics-Programm und spezielle Alufelgen sollen ebenfalls beim Sparen helfen.

Am Heck deutet auch nur der Schriftzug auf die Hybridversion hin. Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 6,4 bis 7,0 Liter auf 100 Kilometern an, der CO2-Ausstoß liegt bei 149 bis 163 Gramm pro Kilometer.

Hybrid-Antrieb
Trotz üppiger Leistung soll die stattliche Limousine mit dem Sprit geradezu knausern. So gibt BMW den Durchschnittsverbrauch mit 6,4 bis 7,0 Liter auf 100 Kilometern an, der CO2-Ausstoß liegt bei 149 bis 163 Gramm pro Kilometer. Die deutlichen Unterschiede resultieren aus den gewählten Reifen. Mit relativ schmalen 17-Zöllern ist der Hybrid-5er sparsamer als mit fetten 19-Zöllern. Für ein Auto mit einer Systemleistung von 340 PS und 450 Nm sind alle Werte beachtlich. In der Realität dürfte dennoch deutlich mehr Benzin durch die Einspritzdüsen fließen. Für die hohe Leistung ist zum einen der bekannte, aufgeladene 3,0-Liter-Reihensechser mit 306 PS (400 Nm), zum anderen ein 55 PS (210 Nm) starker Elektro-Motor zuständig. Letzterer sitzt zwischen Motor und der Achtgangautomatik und kann den ActiveHybrid 5 bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h rein elektrisch antreiben. Bei leeren Akkus bzw. höherer Geschwindigkeit schaltet sich der Verbrenner dazu. Laut den Entwicklern reicht ein voller Akku bei einer etwas unrealistischen Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 km/h bis zu vier Kilometer.

Spartricks
Den Standardsprint von 0 auf 100 km/h absolviert der Hybrid-5er in 5,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits von 230 km/h. Beim Bremsen wird Energie zurückgewonnen, die wiederum in den Lithium-Ionen-Akku fließt. Leider reduziert sich das Kofferraumvolumen aufgrund der Batterien um 145 Liter auf vergleichsweise mickrige 375 Liter. Eine Start-Stopp-Automatik, die ausgefeilte Aerodynamik, das gesamte Efficient Dynamics-Programm und spezielle Alufelgen sollen ebenfalls beim Sparen helfen. Darüber hinaus gibt es einen sogenannten Segelmodus. Dabei wird im Schubbetrieb (bei aktiviertem Eco Pro Modus) bis zu einer Geschwindigkeiten von 160 km/h der Benzinmotor von der Antriebswelle abgekoppelt und abgeschaltet, alle anderen Systeme (Bremsen, Servolenkung, Klimaanlage, etc.) bleiben aktiv.

Ausstattung
Ergänzend zur ziemlich umfangreichen Serienausstattung mit 4-Zonen-Klimaautomatik und Navigationssystem "Professional" werden unter anderem Features wie Aktivsitze, Aktive Sitzbelüftung, Komfortzugang, elektrische Heckklappe, Soft-Close-Automatik für die Türen, ein elektrisch betriebenes Glasdach sowie diverse Audio- und Fond-Entertainmentsysteme angeboten.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit
Der BMW ActiveHybrid 5 wird wahrscheinlich im ersten Quartal 2012 in den Handel kommen. Preise stehen noch nicht fest.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Fotos vom BMW ActiveHybrid 5

Optisch gibt es kaum Unterschiede zum "normalen" 5er. Die spezielle...

...Lackierung bleibt aber dem ActiveHybrid 5 vorbehalten.

Die Systemleistung beträgt 340 PS und 450 Nm. Für diese Leistung ist zum einen der bekannte, aufgeladene 3,0-Liter-Reihensechser mit 306 PS (400 Nm),...

zum anderen ein 55 PS (210 Nm) starker Elektro-Motor zuständig. Letzterer sitzt zwischen Motor und der Achtgangautomatik und kann den ActiveHybrid 5 bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h rein elektrisch antreiben.

Eine Start-Stopp-Automatik, die ausgefeilte Aerodynamik, das gesamte Efficient Dynamics-Programm und spezielle Alufelgen sollen ebenfalls beim Sparen helfen.

Am Heck deutet auch nur der Schriftzug auf die Hybridversion hin. Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 6,4 bis 7,0 Liter auf 100 Kilometern an, der CO2-Ausstoß liegt bei 149 bis 163 Gramm pro Kilometer.

Offizielle Fotos vom neuen BMW M5 (F10)

Wie nicht anders zu erwarten war, tritt der neue M5 deutlich dynamischer als seine zivilen Serienbrüder auf. Als echter Radaumacher geht er aber ebenfalls nicht durch.

Dennoch zeigen die riesigen Lufteinlässe in der Frontschürze, die ausgestellten Radhäuser inklusive entsprechender Bereifung, die breiten Seitenschweller und die in den Heckdiffusor integrierte vierflutige Auspuffanlage auf den ersten Blick, dass es sich hier um einen besonderen 5er handelt.

Unter der muskulösen Haube sorgt ein doppelt aufgeladener 4,4 Liter-V8-Motor für mächtig Dampf. Das 560 PS starke Aggregat (680 Nm) katapultiert die große Limousine in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100,...

nach 13 Sekunden wird bereits die 200 km/h-Marke durchbrochen und bei 250 km/h endet der Vortrieb im elektronischen Begrenzer. Außer der Kunde greift zum optionalen Driver´s Package. Dieses inkludiert ein umfangreiches Fahrertraining und die Anhebung des Speedlimits auf 305 km/h.

Das Leistungsgewicht beträgt 3,3 kg/PS. Das spezifisches M-Sportfahrwerk (Vorder- und Hinterachskinematik) soll in Kombination mit der Sport-Lenkung,...

...der dynamischen Dämpfer Kontrolle und der gewichtsoptimierten Hochleistungsbremsanlage für ein überlegenes Fahrverhalten sorgen.

Zur Serienausstattung des M5 zählen unter anderem eine Lederausstattung, Interieurleisten aus Aluminium, ein spezieller Dachhimmel sowie eine elektrisch betriebene Lenksäulenverstellung, eine 4-Zonen-Klimaautomatik, das Head-Up-Display und das Ambiente Licht.

Auf Wunsch gibt es Features wie adaptives Kurvenlicht für die serienmäßigen Xenon-Scheinwerfer, Fernlichtassistent, Nachtsichtgerät "Night Vision" mit Personenerkennung, Spurwechselwarnung, Spurverlassenswarnung, Surround View-Kameras oder Internet-Nutzung.

Obwohl die Leistung im Vergleich zum 507 PS starken Vorgänger (mit V10-Saugmotor) gesteigert wurde, konnte der Normverbrauch um 30 Prozent gesenkt werden. Dieser liegt laut BMW nun bei 9,9 Liter auf 100 km.