Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h

BMW M5-Killer von Lumma

Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h

Mit dem Lumma CLR 730 RS kann man so ziemlich alles versägen, was auf unseren Straßen zugelassen ist. Die 730 PS Rakete brennt Fahrleistungen jenseits von gut und böse in den Asphalt.

Vom Ökotrend und Saubermann-Image kann beim getunten BMW M5 von Lummer keine Rede sein. Der deutsche Tuner hat sich das 507 PS V10-Serientriebwerk ordentlich zur Brust genommen, und holt noch einmal 223 PS mehr aus dem Aggregat.

Diashow:

1/6
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
2/6
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
3/6
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
4/6
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
5/6
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
6/6
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Lumma CLR 730 RS rennt 350 km/h
Bilder: Lummer

Technische Daten
Im CLR 730 RS verleiht ein Kompressor vom Münchner Spezialisten G-Power dem Triebwerk Flügel. Des Weiteren sorgen eine spezielle Abgasanlage inklusive Rennkat und eine modifizierte Elektronik für die Zusatz-PS. Über die 21 Zoll-Alus der Hinterachse werden die 730 PS auf die Straße gebracht. Von 0 auf 100 katapultiert sich der Wagen in 4,2 Sekunden, und auf der deutschen Autobahn muss man sich aufgrund der Spitzengeschwindigkeit von über 350 km/h kaum vor Konkurrenten fürchten. So könnten höchstens noch Fahrezuge vom Schlage eines Veyron, Brabus oder Koenigsegg im Rückspiegel auftauchen.

Optik
Obwohl Lunner dem M5 ein Body-Kit verpasste, wirkt der Wagen in anbetracht seiner Leistung relativ dezent. Flügel, Schweller und andere Anbauteile sind nicht zu groß geraten. Am auffälligsten wirkt noch die zweifarbige Karosserie. Anders im Innenraum: hier wirkt die rotweiße Lederkombination äußerst gewagt und die zahlreichen Carbonteile weisen den Fahrer stets darauf hin, dass er sich eigentlich in einem Rennwagen befindet.

Der Einstiegspreis des CLR 730 RS liegt knapp über der 300.000 Euro Grenze.