BMW macht den M6 noch stärker

Neue Top-Modelle

BMW macht den M6 noch stärker

Neues Competition Paket ist für Coupé, Cabrio und Gran Coupé erhältlich.

Im Vorjahr hat BMW zum Geburtstag des M5 ein 600 PS starkes Sondermodell der Business-Limousine aufgelegt. Und nun kommt auch der M6 in den Genuss dieser Leistungskur. Wem die 560 Serien-PS also zu wenig sind, kann nun auch eine 40 PS stärkere Version ordern. Das Power-Plus des sogenannten "Competition Pakets" gibt es für die gesamte M6-Palette – also Coupé (auf den Foots zu sehen), Cabrio und Gran Coupé.

© BMW

Nur die speziellen Felgen und die schwarzen Endrohre verraten die 600 PS-Version.

Stark und schnell
Herzstück bleibt natürlich der 4,4 Liter große V8-Benzinmotor mit M TwinPower Turbo Technologie. Neben der Leistung steigt auch das Drehmoment: von 680 Nm bei der Serienversion auf 700 Nm. So gerüstet, sprintet das 600 PS starke Fahrzeug in 3,9 Sekunden (M6 Coupé und M6 Gran Coupé) bzw. 4,0 Sekunden (M6 Cabrio) aus dem Stand auf Tempo 100. Für die Beschleunigung von 0 bis 200 km/h benötigt das M6 Coupé lediglich 11,8 Sekunden und ist damit 0,6 Sekunden schneller als mit dem bisherigen Competition Paket (575 PS). Die Höchstgeschwindigkeit aller Competition Modelle ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt, lässt sich aber mit dem optionalen M Driver’s Package auf 305 km/h anheben. Der Normverbrauch dürfte die Kunden zwar nur wenig interessieren, soll aber dennoch erwähnt werden. Je nach Modell liegt er zwischen 9,9 und 10,3 Liter auf 100 Kilometer.

© BMW

Im schwarz dominierten Innenraum geht es sportlich-luxuriös zu.

Weitere Zutaten
Optisch fällt das Competition Paket sehr dezent aus. So sind die Modelle äußerlich nur an den exklusiven 20-Zoll M Leichtmetallrädern in Bicolor-Optik (und Mischbereifung) sowie den schwarzverchromten Doppelendrohren der Sport-Auspuffanlage erkennbar. Das Handling soll sich jedoch deutlich verbessern. Denn das Federungs- und Dämpfungssystem erhalten ebenso wie die Stabilisatoren eine straffere Auslegung. Das Aktive M Differenzial des Hinterachsgetriebes arbeitet mit einer spezifischen Regelungsabstimmung, was für eine verbesserte Traktion sorgen soll. Laut BMW können die Fahrer so noch dynamischer aus engen Kurven herausbeschleunigen. Darüber hinaus verfügt die Lenkung über eine direkter ausgelegte Kennlinie und der M Dynamic Mode der Fahrstabilitätsregelung DSC wurde spitzer auf sportliche Handling-Eigenschaften abgestimmt.

>>>Nachlesen: BMW frischt die M6-Reihe auf

Verfügbarkeit und Preis
Das Competition Paket für die M6 Modelle ist bei uns ab Juli 2015 verfügbar und kostet für das M6 Coupé und das M6 Cabrio 12.000 Euro. Käufer des M6 Gran Coupé müssen „nur“ 10.656 Euro mehr berappen.

Noch mehr Infos über Mini finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten BMW-Modellen >>>

>>>Nachlesen: BMW verpasst dem 3er ein Facelift

Diashow: Fotos vom "neuen" BMW 3er (2015)

Fotos vom "neuen" BMW 3er (2015)

×