BMW stellt die 1er Limousine vor

Kompaktes Stufenheck

BMW stellt die 1er Limousine vor

Heimischen Kunden bleibt die neue Version jedoch verwährt.

In unseren Breiten haben es kompakte Limousinen schwer. In anderen Regionen verkaufen sie sich hingegen deutlich besser, als die bei uns favorisierten Hatchback-Modelle. Diesem Trend trägt nun auch BMW Rechnung, beschränkt sich aber im Gegensatz zu Audi und Mercedes, die A3 Limousine und CLA auch bei uns anbieten, auf den chinesischen Markt. Die Münchner gehen sogar noch einen Schritt weiter. Die neue 1er Limousine wird auch nur in China gebaut und zwar mit dem einheimischen BMW-Partner Brilliance. Die gemeinsame Firma heißt  BMW Brilliance Automotive Ltd. (BBA) und baut in China unter anderem auch den X1 und den 2er Active Tourer für den dortigen Markt. Mit dem Newcomer folgt nun noch die erste kompakte Limousine.

Klassisches BMW-Design

Laut BMW orientiert sich die 1er Limousine, die natürlich die Plattform des herkömmlichen 1er nutzt, exakt an den Bedürfnissen der chinesischen Kunden. Kein Wunder, schließlich wurde das Modell mit Unterstützung chinesischer Ingenieure in der BMW Zentrale in Deutschland entwickelt und getestet. Darüber hinaus wurde das Auto Fahrtests unterzogen, bei denen die besonderen Straßen- und Klimabedingungen in China berücksichtigt wurden. Optisch orientiert sich die klassische Grundform an der Studie Concept Compact Sedan , die im Rahmen der Guangzhou Motor Show 2015 vorgestellt wurde. Die Serienversion kommt aber deutlich weniger progressiv daher. Von vorne ist die Limousine auf den ersten Blick als BMW erkennbar. Sie setzt auf das Gesicht der aktuellen 1er-Reihe mit Doppelniere sowie LED-Doppelrundscheinwerfern. Bei der Seitenansicht und beim Heck stand offenbar der aktuelle 3er Modell. Sogar der markentypische Hofmeister-Knick des hinteren Seitenfensters ist mit an Bord. Dank Heckantrieb wirken auch die Proportionen ausgewogen.

Eigene Motoren

Die Infotainment- und Multimedia-Ausstattungen stammen vom normalen 1er. Beim Antrieb geht die 1er-Limousine aber einen eigenen Weg. Sie wird nur mit neuen Benzinern verkauft, die ausschließlich im Werk Shenyang produziert werden. Europäische Fans, die mit einer kompakten BMW-Limousine liebäugeln, schauen durch die Finger. Laut dem deutschen Autobauer erfolgen Produktion und Vertrieb auch in Zukunft ausschließlich in China.

Mehr Infos über die Modelle von BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten BMW-Modellen >>>