BMW stellt M6 Coupé mit 600 PS vor

Competition Edition

BMW stellt M6 Coupé mit 600 PS vor

Nachgeschärfte Version ist nur in zwei Außenfarben erhältlich.

Nachdem sich BMW vom Schock der eigenen Pressekonferenz zum Auftakt der IAA in Frankfurt (Publikumstage von 19. bis 27. September), bei der BMW-Chef Harald Krüger während seiner Rede zusammengebrochen ist, erholt hat, können sich die Münchner wieder auf die präsentierten Neuheiten konzentrieren. Neben den bereits im Vorfeld angekündigten Weltpremieren (neuer 7er, neuer X1, Active Tourer 225xe und 330e) gibt es auch noch eine echte Überraschung. Denn BMWs hauseigene Sportabteilung, die M GmbH, präsentiert in Frankfurt das neue M6 Coupé Competition Edition. Dahinter steckt eine nochmals individuellere Version des Hochleistungscoupés.

© BMW AG

Diese Dekorstreifen schmücken auch die Rennsportversion M6 GT3.

Performance
Diese Version mit speziellen Außenfarben und Carbon-Bauteilen ist ausschließlich für das M6 Coupé mit dem nachgeschärften Competition Paket erhältlich. Angetrieben wird der Sportler von einem 4,4 Liter großen V8-Benzinmotor mit TwinPower Turbo Technologie. Das 600 PS starke Aggregat (700 Nm) kennen wir bereits aus dem im Vorjahr vorgestellten M5-Sondermodell „30 Jahre M5“ . Es beschleunigt das heckgetriebene M6 Coupé in 4,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Mit dem optionalen M Driverʼs Package geht es erst bei 305 km/h in den Begrenzer. Der Normverbrauch von 9,9 Liter auf 100 km klingt für ein so starkes und 1.850 kg schweres Fahrzeug sensationell. In der Praxis wird man aber einige Liter mehr einkalkulieren müssen.

© BMW AG

Metallisch gearbeiteter Schriftzug „M6 Competition“ auf der Einstiegsleiste.

Design
Für das Editionsmodell stehen nur zwei Außenlackierungen zur Wahl: Alpinweiß und Austin Gelb (metallic). In Alpinweiß trägt das M6 Coupé Competition Edition Dekorstreifen in den traditionellen M Farben (siehe Fotos). Mit beiden Farben bilden die in Schwarz matt lackierten 20-Zoll-Alus mit Mischbereifung einen auffälligen Kontrast. Gleiches gilt für die Niere, Türgriffe sowie die seitlichen Kiemenelemente in Chrom Schwarz und die aus Carbon gefertigten Kappen für die Außenspiegel. Der Heckspoiler aus Carbon soll im Zusammenspiel mit einem ebenfalls aus Carbon hergestellten Heckdiffusor die Luftströmung optimieren. Im Fahrzeuginneren gibt es eine schwarze Volllederausstattung mit kontrastierenden Nähten – bei Außenfarbe Alpinweiß in Opalweiß, in Verbindung mit Austin Gelb in Gelb. Schriftzüge „M6 Competition“ auf der Einstiegsleiste, den Cupholdern und im seitlichen Kiemenelement sind weitere Kennzeichen des Editionsmodells. Interieurleisten, der Gangwahlschalter sowie die Speichen des Sportlenkrads (mit Alcantara-Kranz) sind ebenfalls aus Carbon gefertigt.

>>>Nachlesen: BMW M5: Sondermodell mit 600 PS zum 30er

Gesalzene Preise
Interessenten sollten über ein prall gefülltes Bankkonto verfügen. Denn die Competition Edition ist ab sofort zu Preisen ab 17.700 Euro bestellbar. Fahrzeugkäufer, die ihren M6 mit der Competition Edition ausstatten möchten, benötigen zusätzlich zum Competition Paket (9.500 Euro) die20-Zoll Leichtmetallräder mit Mischbereifung (400 Euro), die M Multifunktionssitze für Fahrer und Beifahrer (1.950 Euro) und das Raucherpaket (50 Euro). Des Weiteren gilt es zu entscheiden, ob sie das Harman Kardon Surround Sound System (1.290 Euro) oder das High-End Surround Sound System von Bang & Olufsen mit 16 Lautsprechern und 1.200 Watt Verstärkerleistung (4.950 Euro) dazubestellen möchten. 

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom neuen BMW X1 (2015)

1/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Am Heck kreuzt die zweite Generation des X1 Merkmale vom 3er Touring und vom größeren Bruder X3.

2/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Die Scheinwerfer, die es nun auch mit Voll-LED-Technologie gibt, erinnern zwar etwas an die beiden Van-Brüder (Active Tourer / Gran Tourer)...

3/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

...der Nieren-Grill fällt jedoch deutlich größer aus, was den SUV-Charakter unterstreicht. Auch die Falten in der Motorhaube und der Unterfahrschutz...

4/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

...unterstreichen den stämmigen Auftritt. Seitlich fällt die kürzere Motorhaube auf. Am Ende der nach hinten ansteigenden Fensterlinie gibt es den Marken-typischen Hofmeisterknick.

5/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Am Heck setzen die LED-Rückleuchten in L-Form, die ausgestellten hinteren Radläufe sowie die Schürze mit integriertem Unterfahrschutz Akzente.

6/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue X1 mit 4,44 Metern zwar minimal kürzer, hat jedoch an Höhe ordentlich gewonnen (+ 53 Millimeter), was für einen besseren Raumeindruck sorgt.

7/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Das Gepäckraumvolumen beträgt 505 Liter und liegt damit um 85 Liter über dem Wert des Vorgängermodells. Es kann durch...

8/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

...Umklappen der serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 teilbaren und optional auch in der Neigung verstellbaren Fondsitzlehne je nach Bedarf auf bis zu 1.550 Liter erweitert werden.

9/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Das Cockpit ist eine Kreuzung aus 2er Active Tourer und facegeliftetem 1er. BMW-Fahrer werden sich jedenfalls auf Anhieb zurecht finden, wozu auch die markentypische Fahrerorientierung beiträgt.

10/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Die Serienausstattung umfasst eine Klimaanlage, ein Audiosystem mit USB- und AUX-In-Anschluss sowie das Bediensystem iDrive, dessen...

11/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

...6,5 Zoll-Display als freistehender Bordmonitor in die Armaturentafel integriert ist. Das optionale Multimediasystem mit 8,8 Zoll großem Bildschirm (im Bild) ist jetzt voll vernetzt und immer online.

12/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Die ebenfalls deutlich erhöhte Sitzposition (+ 36 Millimeter vorn, + 64 Millimeter im Fond) optimiert den Überblick über das Verkehrsgeschehen.

13/13
BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015)

Die Kniefreiheit im Fond wuchs um 37 Millimeter bei serienmäßiger Ausstattung beziehungsweise um bis zu 66 Millimeter mit optionaler verschiebbarer Rücksitzbank.

Diashow: Fotos vom neuen 7er BMW (2015)

1/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Beim neuen 7er reichen die Scheinwerfer bis zur (breiteren) Niere.

2/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Von hinten wirkt er weniger wuchtig als S-Klasse und A8.

3/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Auf Wunsch gibt es ein M-Paket mit großen Lufteinlässen.

4/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Die Rückleuchten werden von einer Chromleiste verbunden.

5/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Bei der Version mit Plug-in-Hybrid (740e) liegt der Normverbrauch bei 2,1l/100 km.

6/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Im Innenraum erleben die Passagiere ein Technik- und Luxus-Feuerwerk.

7/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Im Cockpit und an den Sitzen kommen nur feinste Materialien zum Einsatz. Technisch ist alles mit an Bord,...

8/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

...was es im Automobilbau derzeit gibt. Das Multimediasystem kann nicht nur über den iDrive-Schalter, sondern auch via Touchscreen....

9/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

...und Gestensteuerung bedient werden.

10/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

Im Fond sind die Gäste bestens untergebracht. Auf Wunsch...

11/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

...wird der 7er zum Büro auf Rädern inklusive bester...

12/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

...Unterhaltungselektronik. Ein weiteres Highlight ist der...

13/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

...Schlüssel. Dieser dient u.a. auch als Fernsteuerung und fährt das BMW-Flaggschiff automatisch und ohne Fahrer...

14/14
BMW 7er (2015)
BMW 7er (2015)

...in eine Garage und auch wieder heraus.