Neues BMW X4 Top-Modell M40i kommt

Starkes SUV-Coupé

Neues BMW X4 Top-Modell M40i kommt

Neuer Top-Motor macht den Crossover endgültig zum Sportler.

BMW nennt seine SUV-Coupés X4 und X6 vielversprechend SAC, was für Sports Activity Coupé steht. Schon bisher wurden die Münchner diesem dynamischen Anspruch sehr gerecht, doch zum echten Sportwagen-Schreck wird der dynamische Bruder des X3 erst jetzt. Denn die Bayern haben nun mit dem X4 M40i ein neues Top-Modell der Baureihe vorgestellt, das eine beeindruckende Performance an den Tag legt. Darüber hinaus schärfen die diversen M-Zutaten auch die Optik und das Fahrverhalten noch einmal nach.

© BMW AG

Sportabgasanlage mit Klappensteuerung und Endrohren in Chrom Schwarz.

M-spezifische Zutaten
Zu den Erkennungsmerkmalen des X4 M40i zählen die modifizierte Frontschürze mit riesigen Lufteinlässen, die großflächigen Wabengitter, in Wagenfarbe lackierte Radhaus-Verbreiterungen, 19-Zoll große Alufelgen (20-Zöller mit Mischbereifung optional), Seitenschweller sowie eine Heckschürze mit integriertem Diffusor und doppelflutiger Sportabgasanlage. Innen unterscheidet sich das (vorläufige) Top-Modell durch das M-Lederlenkrad, Sportsitze und spezielle Einstiegsleisten von seinen zivilen Brüdern. Auch in Sachen Fahrdynamik legen die Entwickler noch einmal nach. So sollen Zutaten wie das Sportfahrwerk mit stärkeren Federn und Stabilisatoren, der vergrößerte Sturz an der Vorderachse sowie die M-spezifische Abstimmung der adaptiven Dämpfer und des hinterradbetonten Allradantriebs für ein enorm agiles Fahrverhalten sorgen.

© BMW AG

Digitaler Modellschriftzug „X4 M40i“ in der Instrumentenkombination.

Performance
Im Gegensatz zu X5 M und X6 M handelt es sich beim X4 M40i zwar um kein reinrassiges M-Modell, für ausreichend Leistung ist dennoch gesorgt. Unter der Haube verrichtet nämlich ein drei Liter großer Turbo-Reihensechszylinder-Benziner mit 360 PS und 465 Nm Drehmoment seinen Dienst. In Kombination mit dem Allradantrieb xDrive und der Achtgang-Automatik (beides Serie) stürmt der schwere Brocken in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, bei 250 km/h wirft die Elektronik den Anker. Den Normverbrauch gibt BMW mit 8,6 Liter auf 100 km an.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit und Preis
Die Markteinführung in Österreich erfolgt im Frühjahr 2016. Der Einstiegspreis liegt bei happigen 78.900 Euro.

Fotos von X5 M und X6 M

Diashow: Fotos: Neuer BMW X5 M und X6 M (2015)

1/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X6 M

Mit dem neuen X6 M und dem neuen...

2/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X5 M

...X5 M schickt BMW zwei der stärksten Serien-SUVs der Welt ins Rennen.

3/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X6 M

Beim X6 spricht BMW aber von einem SAC (Sport Activity Coupé). Doch egal, beide Modelle werden von einem...

4/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X5 M und X6 M

....4,4-Liter-Achtzylinder-Biturbo mit 575 PS (bisher 555 PS) und einem maximalen Drehmoment von 750 Nm befeuert. So gerüstet,...

5/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X5 M und X6 M

...stürmen die 2-Tonner in gerade einmal 4,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Auf Wunsch endet der Vortrieb erst bei 280 km/h.

6/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X6 M

Optisch setzen die dynamischen „Offroader“ auf die bewährten M-Zutaten. Dazu zählen modifizierte Schürzen mit großen Lufteinlässen, diverse M-Logos,...

7/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X5 M

...mächtige Seitenschweller, Powerdome auf der Motorhaube, riesige M-Leichtmetallfelgen, kleine Heckspoiler, angedeuteter Diffusor und eine vierflutige Abgasanlage.

8/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X6 M

Im Innenraum setzt sich der sportliche Look fort. Hier gibt es unter anderem feine Ledersportsitze mit integrierten Kopfstüzen,...

9/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X5 M und X6 M

...Sportlenkrad samt Schaltwippen, Alu-Pedalerie und ein um Sportfunktionen erweitertes Head-Up-Display.

10/10
BMW X5 M und X6 M
BMW X5 M und X6 M

Auf Wunsch sind zahlreiche Extras und Individualisierungsmöglichkeiten erhältlich. Wer will, kann den Innenraum sogar mit rotem Leder austapezieren lassen.

Hier geht es zu den besten gebrauchten BMW-Modellen >>>