Sonder-Edition

Jetzt kommt der Camaro "Hot Wheels"

Sportlicher US-Boy hat sich ein ziemlich kleines Vorbild ausgesucht.

Chevrolet verwirklicht jetzt den Traum von zahlreichen Hot Wheels-Fans. Die GM-Tochter bringt nämlich ein Hot Wheels-Sondermodell in limitierter Serie vom Camaro auf den Markt. So kann man sich - das nötige Kleingeld vorausgesetzt - zum Spielzeugauto gleich das reale Ebenbild in die Garage stellen.

© GM Company
Jetzt kommt der Camaro
× Jetzt kommt der Camaro

Coole Optik
Das Sondermodell wird ausschließlich als Coupé angeboten und spiegelt laut Chevrolet jene Attribute wider, die Hot Wheels-Enthusiasten von ihrem Traumfahrzeug erwarten dürfen. Zu den optischen Highlights zählen die spezielle Außenfarbe ‚Kinetic Blue Metallic“, in Wagenfarbe lackierte Dachleisten, schwarz lackierte 20 Zoll Leichtmetallfelgen im Sonderdesign mit rotem Außenrand, ein teillackierter Bodykit, der vergrößerte Heckspoiler, schwarze Rallye-Streifen, Hot Wheels-Flammenapplikationen an den hinteren Kotflügeln, ein Kühlergrill im ZL1 -Style mit rotem Außenrand sowie seitliche Logos

© GM Company
Jetzt kommt der Camaro
× Jetzt kommt der Camaro

Umfangreiche Ausstattung
Obwohl bei den Spielzeugautos der Innenraum eher eine Nebenrolle spielt, haben sich die Entwickler auch diesen vorgenommen. So nehmen die Passagiere auf schwarzen Ledersitzen mit roten Steppnähten Platz. Darüber hinaus gibt es rote Ziernähte an Lenkrad, Schaltknauf und Armaturenträger. Ein Lenkrad inklusive Hot Wheels-Logo, schwarz lackierte Innendekorleisten in den Türen und am Armaturenträger sowie Logos an den Sitzrückenlehnen und den Einstiegsleisten runden den stimmigen Gesamtauftritt ab.

Preis
Bestellungen sind hierzulande ab sofort bis Ende März 2013 bei ausgewählten Chevrolet Camaro-Partnern möglich, das Sondermodell ist in limitierter Stückzahl wahlweise mit Schalt- oder Automatikgetriebe erhältlich. Die Preise betragen 66.850 Euro (Handschaltung) bzw. 68.350 Euro (Automatik).

Noch mehr Infos über Chevrolet finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom Chevrolet Camaro Cabrio

Neben der aggressiven Frontpartie zählt auch das...

...wohlproportionierte Heck zu den Schokoladenseiten des offenen Camero.

Das Fahrzeug wirkt nahezu aus allen Perspektiven stimmig und dürfte zum Hingucker im Straßenverkehr werden.

Chevrolet setzt auf ein klassisches Stoffverdeck, was neben dem Kofferraum auch dem Leergewicht zugute kommt.

Vier Passagiere können auf Reise gehen. Selbst im Fond reicht die Kniefreiheit für Erwachsene aus.

Im Cockpit trifft moderne Technik auf klassische Optik.Bei der Materialqualität müssen aber Abstriche hingenommen werden.

Unter der Haube faucht ein 6,2-Liter-V8-Aggregat mit 432 PS, das ein Drehmoment von 569 Nm entwickelt.