Das ist der neue Nissan Navara
Das ist der neue Nissan Navara
Das ist der neue Nissan Navara
Das ist der neue Nissan Navara
Das ist der neue Nissan Navara
Das ist der neue Nissan Navara

Heißt jetzt „NP300“

Das ist der neue Nissan Navara

Japaner schicken ihre neue Pick-up-Generation an den Start.

Kurz nachdem Mitsubishi den brandneuen L200 enthüllt hat, zieht nun ein weiterer japanischer Autobauer nach. Konkret wird Nissan auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (ab 17. September) den neuen NP300 Navara (Diashow oben) erstmals in Europa präsentieren. Die nunmehr zwölfte Modellgeneration ist wieder in der boomenden Klasse der der Ein-Tonnen-Pick-ups angesiedelt. Am einfachsten ist sie am Nissan-typischen „V" im Kühlergrill und am Bumerang-förmigen LED-Tagfahrlicht erkennbar. Neben der neuen Optik blieb auch unterm Blech kein Stein auf dem anderen. (Sicherheits-)Technisch legt der neue Navara die Messlatte wirklich ziemlich hoch. Vielleicht auch deshalb, weil der kommende Mercedes-Pick-up die selbe Plattform nutzt.

© Nissan

Die Anhängelast wurde ausgebaut und die Ladefläche verlängert.

Zwei verschiedene Hinterachsen
Obwohl der Pick-up nach wie vor eher auf der rustikalen Seite angesiedelt ist und auf Wunsch auch im harten Gelände eine gute Figur macht, soll er sich nun auch auf befestigten Straßen kultiviert benehmen. Nissan hat für das Modell mit Double Cab (Doppelkabine) nämlich eine völlig neue Multilink-Hinterradaufhängung entwickelt. Sie soll Fahrkomfort und Handling verbessern und ist zugleich 20 Kilogramm leichter als die bisherige Starrachse mit Blattfedern. Die King Cab Variante fährt dagegen mit einer überarbeiteten Blattfeder-Aufhängung vor. Sie wiegt 7 kg, verbessert den Hinterrad-Böschungswinkel um 3,1 Prozent und soll die Fahrbahngeräusche reduzieren.

© Nissan

Im Cockpit geht es keineswegs spartanisch zu; Sitze wurden mit der NASA entwickelt.

Motoren, Getriebe und „Arbeitstier“-Spezifikationen
Für den Vortrieb sorgt ein neuer 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor. Der Vierzylinder ist im Normzyklus bis zu 24 Prozent sparsamer als das Vorgängertriebwerk. Der Selbstzünder ist in zwei Leistungsstufen erhältlich: mit 160 PS und mit 190 PS. Die Topversion verfügt über eine Twin-Turboaufladung. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Siebenstufen-Automatik. Damit es auch abseits befestigter Straßen problemlos vorangeht ist der NP300 Navara mit Allradantrieb ausgestattet. Eine Ausnahme: Für Speziallösungen wird der King Cab auch mit reinem Heckantrieb angeboten. Nissan hat auch die Trag- und Zugfähigkeit verbessert. Die Nutzlast des beträgt eine Tonne, die Anhängelast konnte auf 3,5 Tonnen ausgebaut werden. Auf der Ladefläche gibt es das bewährte und flexible C-Kanal-Ladesystem. In der Double Cab Version misst die Ladeflächenlänge nun 1.578 Millimeter (+67 mm). Beim King Cab wächst die Pritsche in der Länge auf 1.788 Millimeter.

© Nissan

Der Around View Monitor ist eines der technischen Highlights des Navara NP300.

Innenraum und Ausstattung
Beim Cockpit handelt es sich ebenfalls um eine Neukonstruktion. Das geschwungene Armaturenbrett und die gemeinsam mit der NASA entwickelten Sitze sollen den Komfort steigern. Auch die Fondsitze wurden neu entwickelt. Für frische Luft sorgen in den King Cab- und in den Double Cab-Versionen eine Zwei-Zonen-Klimaanlage und ein neues Belüftungssystem für die Passagiere der zweiten Sitzreihe. Ein großes Lob muss man den Japanern für ihre Bemühungen in Sachen Sicherheit aussprechen. In einem Segment, in das neue Komfort- und Sicherheitssysteme traditionell eher spät Einzug halten, wartet die zwölfte Modellgeneration mit zahlreichen Neuheiten auf. Zu den Highlights zählen der Around View Monitor, der das Fahrzeug aus der Vogelperspektive zeigt und so eine 360-Grad-Rundumsicht liefert, und der Notbremsassistent. Features wir die Geschwindigkeitsregelanlage, das schlüssellose Zugangssystem, eine Rückfahrkamera und Einparkhilfen, ein Berganfahr- und ein Bergabfahrassistent sind je nach Modell und Ausstattung entweder serienmäßig an Bord oder optional erhältlich.

Mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel.

Den Starttermin und die Preise hat Nissan noch nicht verraten. Vielleicht erfahren wir dazu bereits in Frankfurt mehr.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Nissan-Modellen >>>